VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
IG Biogasmotoren e.V.
Pressemitteilung

Wie Betreiber ihre Servicepartner bewerten

Die Interessen Gemeinschaft Biogasmotoren e.V. hat kürzlich eine Online-Umfrage zu Service-Anforderungen und empfangenen Serviceleistungen bei Biogasanlagen-Betreibern durchgeführt.
(PM) Hamburg, 28.04.2015 - Die Rückmeldungen zeigen, dass noch Luft sowohl für eine besseres Verhältnis zwischen Kunden und Servicepartnern ist als auch für bessere Leistungen vorhanden ist.

Die Anlagenbauer und Servicepartner haben unter der schwierigen wirtschaftlichen Entwicklung der Branche im zurückliegenden Jahr gelitten. Das hat auch seine Spuren im Dialog zu den Betreibern hinterlassen, die eine große Fluktuation der Gesprächspartner im Service beklagen. Außerdem wünschen sich diese mehr persönlichen Kontakt und Einhaltung der gegeben Zusagen zu Terminen.

Die zurückgenommenen Personalkapazitäten im Service haben dazu geführt, dass die betreuten Regionen oft zu groß waren und die Monteure mehr Zeit auf der Straße verbrachten als auf der Biogasanlage. Marktstarke Serviceanbieter stellen zwar wieder mehr Servicekräfte ein, stoßen dabei aber zunehmend auf einen Fachkräftemangel erfahrener Monteure. Diese haben sich zum Teil in Zeiten des Personalabbaues selbständig gemacht und versuchen, sich eine Scheibe vom Service-Markt abzuschneiden.

Die gute Erreichbarkeit und schnelle Verfügbarkeit von Service-Teams vor Ort ist für Betreiber von Biogas-Blockheizkraftwerken nach wie vor sehr wichtig. Im Zusammenhang mit der Vielfalt der verbauten Anlagen bedeutet dies auch eine logistische Herausforderung für den Servicepartner, die richtigen Ersatzteile zum richtigen Zeitpunkt zum Betreiber zu bringen.

Der Servicepartner sollte nach Ansicht der Betreiber nicht nur die aktuell anstehenden Wartungs- und Reparaturarbeiten im Auge haben, sondern den Zustand im Lebenszyklus des Biogasmotors bewerten, um technische und wirtschaftliche Anforderungen besser zu verbinden. Hier erwartet der Betreiber Beratung durch den Servicepartner, welche Maßnahmen am Biogasmotor durchgeführt werden müssen und welche noch einen Aufschub zulassen. Diese Fragen werden bei Teilnahme am Regelenergiemarkt noch an Bedeutung zunehmen, wenn Biogasmotoren zeitweise mit Teillast gefahren werden müssen.

Die Details der ersten Servicepartner-Bewertungen durch die Betreiber werden unter diesem Link ( goo.gl/jKlkHw ) bereitgestellt. Die Serviceumfrage wird bis auf weiteres weiterlaufen. Betreiber von Biogasanlagen sind herzlich dazu eingeladen, an dieser Umfrage teilzunehmen. Der Fragebogen ist unter goo.gl/8gfRh5 erreichbar.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
IG Biogasmotoren e.V.
Herr Dipl.-Ing. Michael Wentzke
Osterstr. 58
20259 Hamburg
+49-40-60847746
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER IG BIOGASMOTOREN E.V.

IG Biogasmotoren e.V. ist eine Interessengemeinschaft von Biogasmotoren- Betreibern, die die Verfügbarkeit ihrer Anlagen erhöhen und deren Betriebskosten senken wollen. Dazu wird ein datenbankgestützter Schadensdatenvergleich und ein ...
PRESSEFACH
IG Biogasmotoren e.V.
Osterstr. 58
20259 Hamburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG