VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
OVAN Marketing GmbH
Pressemitteilung

Wagners „Leben“ erhält den Preis der Leipziger Buchmesse

In der vergangenen Woche öffneten sich die Türen der Leipziger Buchmesse. Deutschlands zweitgrößte Literaturmesse wird seit 2005 mit der Vergabe des Preises der Leipziger Buchmesse eröffnet. In der Königsdisziplin erhielt den David Wagner.
(PM) Deutschland, 18.03.2013 - buecher.de stellt den Preisträger David Wagner vor

Es ist der große Startschuss für die folgenden Tage und, wenngleich nur ein kleiner Teil des Gesamten, doch ein wesentlicher Bestandteil. Der Preis der Leipziger Buchmesse, der seit 2005 als Nachfolger des Deutschen Bücherpreises in drei Kategorien vergeben wird, ist mit einem Preisgeld von 15.000 Euro dotiert. Nicht zuletzt aus diesem Grund ist die Auszeichnung für Literaten besonders hoch einzuschätzen. Am Donnerstag wurden die Gewinner der Kategorien Sachbuch/ Essayistik, Übersetzung und Belletristik bekanntgegeben. Über das belletristisch bedeutendste Werk freut sich Autor David Wagner. Dieser wurde von der Jury in der Königsdisziplin ausgewählt und tritt so in die Fußstapfen des Vorjahressiegers Wolfgang Herrndorf.

Es ist sein „Leben“

Beim prämierten Werk „Leben“ handelt es sich laut Definition um einen Roman. In diesem philosophiert ein Leberkranker über das Leben und all seine Tücken. Begleiten darf ihn der Leser von der niederschmetternden Diagnose bis hin zur rettenden Transplantation. Dazwischen folgt man seinen täglichen Ängsten, der Suche nach einem passenden Spenderorgan und ganz banalen Gedanken. Betrachtet man das Schriftstück genauer, wirkt es in der Darstellung doch äußerst authentisch. Zu erklären ist das mit der Tatsache, dass der frühere Journalist Wagner hier keinesfalls seine Fantasie spielen ließ, sondern ein Schicksal behandelt, das er selbst durchlaufen musste.

Starke Konkurrenz und zwei weitere Gewinner

Aufgrund der humorvollen Art und Weise bleibt der Gewinner der Kategorie Belletristik auf jeder Seite unterhaltsam und scheint den Preis durchaus verdient zu haben. Nichtsdestotrotz aber galt Anna Weidenholzers „Der Winter tut den Fischen gut“ vorab als aussichtsreichere Kandidatin, gut ein Viertel der Literaturfans hätte sie gewählt. Gefreut hat sich am Ende David Wagner. Neben ihm galt das auch für Helmut Böttiger, dessen „Die Gruppe 47“den Preis im Bereich Sachbuch/ Essayistik gewann und Eva Hesse, die mit Ezra Pounds „Die Cantos“ die beste Übersetzung lieferte.

Weitere Information zum Preis der Leipziger Buchmesse und allen Neuerscheinungen des Jahres finden sich ab sofort im Onlineshop von buecher.de ( www.buecher.de/ ) und im dazugehörigen Blog ( blog.buecher.de/buchtipp-preis-der-leipziger-buchmesse/ ).
PRESSEKONTAKT
OVAN Marketing GmbH
Herr Benjamin Jendro
Saarbrücker Straße 37b
10405 Berlin
+49-30 -21 23 79 43
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
buecher.de
Herr Lucas Gutierrez
Zuständigkeitsbereich: Junior Marketing Manager
Steinerne Furt, 65
86167 Augsburg
+49-821-4502132
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER BUECHER.DE:

buecher.de ist der Online-Shop mit über sieben Millionen Artikeln aus den Kategorien Bücher, Hörbücher, eBooks, Filme, Software, Elektronik, Musikdownloads und Spielwaren. Zahlreiche Preishits runden das Angebot von buecher.de ab ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
OVAN Marketing GmbH
Saarbrücker Straße 37b
10405 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG