VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
BITE GmbH
Pressemitteilung

Vom Sabbatical können alle Beteiligten profitieren

Mit zunehmender Bedeutung der Ressource „Mitarbeiter“ für den langfristigen Unternehmenserfolg, steigen auch Anforderungen und Erwartungshaltungen der Arbeitnehmer an den Arbeitgeber. Innovative Arbeitszeitmodelle dienen der Mitarbeiterbindung.
(PM) Ulm, 01.03.2013 - Die stetig zunehmende Globalisierung, der drastisch ansteigende Fachkräftemangel sowie die Demografieentwicklung stellen Unternehmen vor immer größere Herausforderungen. Die Arbeitgeber sind, im Interesse der Wettbewerbsfähigkeit, mehr denn je darum bemüht, ihre Mitarbeiter – im Speziellen natürlich die Schlüsselmitarbeiter – langfristig an das Unternehmen zu binden. Im Zuge dessen gilt es Anreize für die Arbeitnehmer zu schaffen, welche einer zielführenden Mitarbeiterbindung dienlich sind.

In der unternehmerischen Praxis haben sich unter anderem flexible Arbeitszeitmodelle zur Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit bewährt. Neben Modellen wie Gleitzeit, Teilzeit oder auch Langzeitarbeitskonten, erfreuen sich Sabbaticals ebenfalls zunehmender Beliebtheit.

Den Ursprung finden Sabbaticals in amerikanischen Universitäten, deren Professoren sich bewusst eine Auszeit vom Lehrbetrieb genommen haben, um sich im Verlauf dieser Auszeit ausschließlich der Forschungsarbeit widmen zu können. Im Unternehmensalltag wird heutzutage unter Sabbatical zumeist eine mehrmonatige berufliche Auszeit von Arbeitnehmern verstanden. Der Arbeitnehmer kann die Auszeit dann für Weiterbildungen, Umschulungen oder Reisen nutzen, was letztlich dem Arbeitgeber auch zu Gute kommt. Wenn die Arbeitnehmer Energie tanken, ihren Bildungshorizont erweitern und/ oder sich neu definieren, profitiert der Arbeitgeber doch auch davon. Neben einer anzunehmenden Steigerung der Motivation und Kreativität, kann auch davon ausgegangen werden, dass durch den Einsatz des Sabbaticals einem drohenden Burn-Out vorgebeugt werden kann. Als problematisch erweist sich hingegen für die Unternehmen oftmals die Organisation von Vertretungen.

Um ein Sabbatical einlegen zu können, gilt es für den Arbeitnehmer wie auch für den Arbeitgeber die dafür nötigen Voraussetzungen im Vorfeld zu schaffen, wobei unterschiedliche Modelle zum Einsatz kommen können. In der Praxis haben sich einerseits die Möglichkeit des Lohnverzichts und andererseits der Aufbau eines Zeitsparkontos bewährt. Beim Lohnverzicht kann zum Beispiel eine 100% Arbeitsleistung durch den Arbeitnehmer erbracht, jedoch nur ein reduzierter Betrag ausgezahlt werden. Geleistete Überstunden oder auch nicht in Anspruch genommene Urlaubstage können hingegen dem Aufbau eines Zeitsparkontos dienen.

Die Bedingungen und Voraussetzungen für das Sabbatical sind in jedem Fall von allen Beteiligten gründlich und granular zu definieren sowie anschließend zu fixieren. Hier sollte beispielsweise auch geklärt werden, wie es sich mit bezahltem Urlaub oder auch Krankheit während des Sabbaticals verhält.

Mit Hilfe von geeigneten Softwarelösungen erhalten Unternehmen effektive Unterstützung bei der Organisation und während der Umsetzung von Sabbaticals. Der Personalmanager – die innovative, webbasierte Personalmanagement Software von BITE – liefert Unternehmen diesbezüglich effektive Unterstützung.

Zum einen können vorab unter Zuhilfenahme des Moduls „Qualifikationsmanagement“ beziehungsweise dessen Skillmatrix und der darin erfassten sowie bewerteten Fähigkeiten und Fertigkeiten geeignete Stellvertreter für den vom Sabbatical betroffenen Mitarbeiter identifiziert werden. Mit Hilfe des Moduls „Fehlzeitenverwaltung“ kann sichergestellt werden, dass zum einen die identifizierten Vertreter im gewünschten Zeitraum zur Verfügung stehen und zum anderen kann auch das bevorstehende Sabbatical für alle Beteiligten transparent mit Hilfe des Moduls erfasst und verwaltet werden. Im Falle von im Sabbatical anfallendem Urlaub oder Krankheiten, kann der Arbeitnehmer mittels der kostenlosen Fehlzeiten-App von BITE diese Ereignisse schnell und bequem von zu Hause aus im BITE Personalmanager erfassen. Darüber hinaus können die vertraglichen Bedingungen des Sabbaticals problemlos im Verwaltungsmodul des BITE Personalmanager hinterlegt werden.
PRESSEKONTAKT
BITE GmbH
Frau Vera Sayle
Resi-Weglein-Gasse 9
89077 Ulm
+49-731-141150 - 0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER BITE PERSONALMANAGER

Die Business IT Engineers (kurz: BITE) setzen sich aus erfahrenen Unternehmensberatern und innovativen Software-Spezialisten zusammen. Als Unternehmensberatung unterstützen die Business IT Engineers seit Jahren Unternehmen jeglicher ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
BITE GmbH
Resi-Weglein-Gasse 9
89077 Ulm
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG