VOLLTEXTSUCHE
News, 15.05.2013
SchuldnerKlima-Index
Verschuldungslage deutscher Verbraucher weiter im grünen Bereich
Trotz weiterhin schleppender Konjunkturentwicklung stellt sich die Verschuldungslage deutscher Privathaushalte weiterhin entspannt dar. Auch nimmt die Neigung der Verbraucher, Kredite aufzunehmen, zu.
Am häufigsten mit finanziellen Schwierigkeiten bzw. einer Überschuldung zu kämpfen haben Verbraucher in Sachsen-Anhalt.
Am häufigsten mit finanziellen Schwierigkeiten bzw. einer Überschuldung zu kämpfen haben Verbraucher in Sachsen-Anhalt.
Die Verschuldungssituation in Deutschland bleibt stabil. Das geht aus dem vierteljährlich vom Bonitätswerk Creditreform Boniversum erhobenen SchuldnerKlima-Index (SKID) hervor. Mit einem Stand von 107,7 Punkten verharrt der Indikator gegenüber dem Winterquartal nahezu unverändert im positiven Bereich (Q4/2012: 107,8 Punkte). Unterschreitet der Wert die 100-Punkte-Marke, signalisiert dies eine angespannte Überschuldungslage der Privathaushalte, die negativ auf die Entwicklung der Konsumausgaben wirken kann. „Trotz unbeständiger konjunktureller Rahmenbedingungen ist die Überschuldungslage deutscher Verbraucher im Frühjahr 2013 weiterhin entspannt. Auch für die nächsten Monate erwarten wir keine dramatische Verschlechterung“, so Boniversum-Geschäftsführer Siebo Woydt. Im Rahmen der Erhebung zum SchuldnerKlima-Index wurden im Frühjahr rund 1.000 Verbraucher in Deutschland im Alter zwischen 18 und 69 Jahren zu ihrer wirtschaftlichen Lage, aktuellen und erwarteten finanziellen Verpflichtungen sowie zu ihrer gefühlten finanziellen Potenz und ihrer Sparneigung befragt,

Persönliche wirtschaftliche Lage vielfach unverändert gut

Rund jeder dritte Verbraucher in Deutschland stuft seine eigene wirtschaftliche Lage aktuell mit sehr gut oder gut ein. Mit 32,9 Prozent liegt dieser Wert genauso hoch wie im Schlussquartal 2012. In den kommenden Monaten erwarteten der Befragung nach sogar rund 36 Prozent der Bundesbürger, dass sich die eigene wirtschaftliche Lage gut bis sehr gut darstellen wird. Im Vorquartal hatten dies nur 34,1 Prozent der Deutschen erwartet. Am besten bewerten derzeit Verbraucher in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz die eigene Lage. In diesen Bundesländern finden sich laut Boniversum auch zurzeit die meisten regelmäßigen Sparer.

Weniger Verbindlichkeiten, höhere Neigung zu Krediten

Im Frühjahr hatten weniger Verbraucher Schulden als im Winter letzten Jahres. So ist der Anteil der Deutschen, die nach eigener Auskunft Kredite oder sonstige Verbindlichkeiten haben, von 59,1 Prozent auf 58 Prozent zurückgegangen. Allerdings hat die Bereitschaft, Anschaffungen mit Krediten zu finanzieren, wieder zugenommen. Laut SchuldnerKlima-Index haben dies in nächster Zeit in Deutschland 32,1 Prozent der Konsumenten vor, Boniversum zufolge überwiegend für die Anschaffung kleinteiliger Konsumgüter. Maßgeblich verantwortlich für erhöhte Neigung zur Kreditaufnahme dürften neben positiven Konjunktur- und Einkommenserwartungen vor allem die anhaltend niedrigen Zinsen sein, durch die Kredite aktuell so günstig sind wie nie.

Schuldenstress leicht gestiegen

Während der Anteil der Verbraucher, die Sorge haben, dass ihnen „die finanziellen Verbindlichkeiten über den Kopf wachsen könnten“ gegenüber der vorangegangenen Erhebung um 0,6 Prozentpunkte auf 8,3 Prozent gesunken ist, deutet ein anderes Ergebnis insgesamt auf eine leichte Verschlechterung der Schuldenlage hin. So kennen aktuell nach eigener Auskunft 52,4 Prozent der in der Studie Befragten in ihrem Umfeld Personen, die in finanziellen Schwierigkeiten stecken. Im Winter war dies nur bei 51,4 Prozent der Fall. Am häufigsten Probleme, finanziell über die Runden zu kommen, hatten im Frühjahr Verbraucher in Sachsen-Anhalt: Hier fühlten sich von den Befragten 13,2 Prozent in finanzieller Hinsicht derzeit überfordert.
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG