VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
ESTOS GmbH
Pressemitteilung

Unified Communications-Projekte: Nur durch Geschäftsprozessintegration sind langfristige Optimierungspotenziale zu realisieren

Aktuelle Veröffentlichung von Berlecon Research „UC meets Business“ bestätigt innovative Produktstrategie von ESTOS
(PM) Starnberg, 18.08.2010 - Starnberg, 18. August 2010 – Die kürzlich erschienene Studie „UC meets Business“ des Berliner Analysten- und Beratungshauses Berlecon Research stellt die hohe Relevanz der Businessintegration bei Unified Communications-Projekten heraus. Der Report beinhaltet verschiedene Fallstudien, die ausnahmslos belegen, dass ein langfristiger und signifikanter Mehrwert durch Unified Communications nur dann zu erzielen ist, wenn die ausgewählte Lösung keine abgekoppelte Insel darstellt – sondern sich weitestgehend mit bestehenden Geschäftsapplikationen verschränken lässt. Diese Ergebnisse bestätigen, dass ESTOS mit seinem Technologiekonzept für ProCall Enterprise und das MetaDirectory die Anforderungen der Entscheidungsträger in Unternehmen perfekt erfüllt.

Die Analysten von Berlecon Research plädieren in ihrer soeben erschienenen Studie mit dem Titel „UC meets Business“ zum Thema „Was bringt UC dem Unternehmen wirklich“ eine Abkehr vom produktzentrischen Denken im ITK-Umfeld: "UC wird von den meisten Unternehmen immer noch als Groupware-Ersatz oder VoIP-Telefonielösung verstanden. Ihr eigentliches Potenzial entfalten UC-Funktionalitäten aber nicht als Stand-alone-Produkte, sondern als integraler Bestandteil von Businesslösungen", erläutert Dr. Andreas Stiehler, Director Research bei Berlecon.

Das Thema Geschäftsprozessintegration und die Verschränkung mit den eingesetzten Business-Applikationen stehen bei ESTOS seit jeher im Mittelpunkt der Produktstrategie: Das wesentliche Ziel von Unified Communications besteht darin, kommunikationsintensive Geschäftsprozesse - beispielsweise aus der Auftragsabwicklung, dem Kundendienst oder dem Vertrieb - zu optimieren. Technisch gesehen geht es darum, typische Arbeitsabläufe auf CRM- ,ERP- oder Fachapplikationsbasis mit Unified Communications-Funktionen von ESTOS ProCall Enterprise so intelligent zu „verweben“, dass der einzelne Nutzer spürbar weniger Aufwände bei kommunikationsintensiven Tätigkeiten hat und an Agilität in „seinem“ Kerngeschäft gewinnt.

Die Integration von Kontaktinformationen in alle relevanten Geschäftsprozesse stellt die fundamentale Basis einer solchen Lösung dar. Hierfür setzt ESTOS das MetaDirectory ein. Der 2003 original von ESTOS entwickelte Verzeichnisdienst ist Standard-basiert (LDAP). Das Produkt sorgt dafür, dass die im Unternehmen vorhandenen Kontaktdaten (beispielsweise Adressen, Telefonnummer, etc.) normiert werden und für alle relevanten Systeme aufbereitet zur Verfügung stehen. Die Originaldaten und damit verbundene Änderungsrechte werden hierbei nicht verändert. In Kombination mit ESTOS ProCall Enterprise lässt sich mit wenig Aufwand ein überproportional hoher kundenspezifischer Nutzen generieren. Geht beispielsweise der Ruf eines bekannten Kontakts in der Auftragsabwicklung ein, kann ESTOS ProCall Enterprise so angepasst werden, dass bereits beim Klingeln des Anrufers relevante Informationen aus CRM-, ERP- und Fachanwendungen des Kunden auf dem PC-Monitor erscheinen. Bei Bedarf kann mit nur einem Mausklick die zum Gespräch passende führende Anwendung in den Vordergrund geholt werden.

Die hohe Relevanz der Geschäftsprozessintegration als Wettbewerbsvorteil erklärt Christoph Lösch, Geschäftsführer bei ESTOS: „Unsere Kunden kommen primär aus dem mittelständischen Segment. Wir stellen fest, dass Implementierung unserer Unified Communications-Lösung mit Verschränkung in die bestehende IT-Landschaft echte Begeisterung bei Management und Anwendern auslöst. Nichtsdestotrotz gehören diese Firmen aber heute noch zu einer Minderheit und schöpfen daraus einen klaren Wettbewerbsvorteil, weil Sie dadurch zufriedenere und besser informierte Mitarbeiter, schneller bediente Kunden und insgesamt in ihrem Geschäft an Agilität gewinnen!“

Dies bestätigt auch Klaus Vollmer, IT-Verantwortlicher der MALL GmbH aus Donaueschingen. Der führende Hersteller für Umweltsysteme ist vor Kurzem den entscheidenden Schritt gegangen und hat eine tiefe Integration von ESTOS ProCall Enterprise mit Microsoft Dynamics CRM umgesetzt: „Durch die Verschränkung der CRM-basierten Prozesse mit den Unified Communications-Funktionen der ESTOS Lösung wurde ein enormer Optimierungsgrad erreicht – und das über mehrere Standorte hinweg. Dies verschafft uns einen echten Wettbewerbsvorsprung gegenüber unseren Marktbegleitern!“

Ausführliche Informationen zu den ESTOS Unified Communications-Lösungsbausteinen und eine kostenlose 45-Tage-Testversion (ohne Registrierung) erhalten Sie auf unserer Website www.estos.de.

Sie haben Interesse an aktuellen Case Studies und Fachgesprächen? Dann besuchen Sie uns vom 12. bis zum 13. Oktober 2010 auf der CRM-expo in Nürnberg. Sie treffen das ESTOS Team gemeinsam mit der Aastra an Stand D70.
PRESSEKONTAKT
ESTOS GmbH
Hille Vogel
Petersbrunner Str. 3a
82319 Starnberg
+49-8151-36856132
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER ESTOS

Seit 1997 entwickelt und vertreibt die ESTOS GmbH innovative Standard-Software und ist heute führender Hersteller von Unified Communications-Produkten. Die CTI- und SIP-basierten Lösungen werden zur Optimierung des Workflows in ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
ESTOS GmbH
Petersbrunner Str. 3a
82319 Starnberg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG