VOLLTEXTSUCHE
News, 22.04.2013
Mittelständler setzen auf Beratung
Umfrage zeigt erheblichen Beratungsbedarf im Mittelstand
Mehr als jeder zweite Mittelständler plant in diesem Jahr Beratungsleistungen in Anspruch zu nehmen. Top-Thema ist im Mittelstand einer Umfrage zufolge die Organisationsentwicklung.
Weitere häufig nachgefragte Beratungsfelder sind die Bereiche Personal und ITK.
Weitere häufig nachgefragte Beratungsfelder sind die Bereiche Personal und ITK.
Berater dürften bis zum Ende dieses Jahres gut zu tun haben, zumindest solche, die ihren geschäftlichen Fokus auf den Mittelstand in Deutschland richten: Nach einer Umfrage der Mittelstandsexperten von compamedia planen 55 Prozent der in Deutschland befragten mittelständischen Betriebe in den kommenden acht Monaten in Beratungsleistungen zu investieren. In diesem Kontext planen die befragten Mittelständler durchschnittlich rund 35.000 Euro in die Hand zu nehmen. Teils sind dabei für einzelne Beratungsprojekte in der Spitze bis zu 150.000 Euro veranschlagt.

Besonders gefragt sind Organisationsentwickler: Mehr als jedes zweite befragte Unternehmen (54,2 %) will sich in nächster Zeit von solchen Unterstützung holen. Damit liegt das Thema Organisationsentwicklung aktuell im Mittelstand im Ranking der von Unternehmen nachgefragten Beratungsfelder auf Platz 1. An zweiter Stelle rangieren Beratungsleistungen im Personalbereich (50 %). Aber auch Beratung im IT-Bereich sowie Coaching stehen vergleichsweise oft der Agenda (jeweils 45,8 %), und jedes dritte Unternehmen plant die Inanspruchnahme einer Managementberatung (33,3 %). Bezogen auf Fragen der Nachhaltigkeit sieht der Befragung nach dagegen nur eine kleine Minderheit der Mittelständler Beratungsbedarf: das Thema Corporate Social Responsibility (CSR) steht derzeit nur bei 4,2 Prozent der Unternehmen auf der Agenda.

Das Finden eines geeigneten Beraters respektive Beratungsunternehmens gestaltet sich für Mittelständler vor dem Hintegrund der Anbieterdichte allerdings oft schwierig. „Ein großes, renommiertes Beratungshaus, das ausschließlich Erfahrung mit internationalen Konzernen hat, nützt einem mittelständischen Unternehmen nichts“, so compamedia-Geschäftsführerin Silke Masurat.  „Die entscheidende Frage ist, ob ein Berater auch ‚mittelständisch' spricht.“ Orientierung im Beratermarkt-Dschungel bietet der kostenlose Pocket-Guide, in dem compamedia alljährlich die besten Berater für den Mittelstand präsentiert. Ausgewählt werden diese im Rahmen der „Top Consultant“-Zertifizierung durch Prof. Dr. Dietmar Fink von der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg im Auftrag von compamedia.
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG