VOLLTEXTSUCHE
News, 16.05.2008
Umfrage
KMU beim Thema „E-Learning“ gespalten
Während ein Viertel der kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) E-Learning-Angebote bereits zur Weiterbildung seiner Mitarbeiter einsetzt, zeigt sich die Mehrheit hingegen bei diesem Thema skeptisch oder hat sich bisher noch nicht damit befasst.
Einer aktuellen Umfrage zufolge, die im Rahmen der Panelstudie „Microsoft-Trendbarometer für kleine und mittelständische Unternehmen“ von TechConsult durchgeführt wurde, halten vier von zehn (42%) kleinen und mittelständischen Unternehmen computergestützte Weiterbildungsprogramme für sehr interessant oder haben solche bereits im Einsatz. 58 Prozent der KMU hingegen nutzen digitale Medien Weiterbildung bisher nicht, obschon bei vielen dieser Unternehmen die technischen Voraussetzungen gegeben wären.

«Viele kleine und mittelständische Unternehmen können es sich nicht leisten, Mitarbeiter für mehrere Tage zu Seminaren oder auf Konferenzen zu schicken. Kleine computergestützte Lerneinheiten, die auf die individuellen Bedürfnisse des Teams zugeschnitten sind, können hingegen jederzeit in die Arbeitsprozesse eines Unternehmens eingebunden werden. Dies spart Zeit und Geld», fasst Bernd Stopper, Direktor Marketing Mittelstand der Microsoft Deutschland GmbH, die Vorteile zusammen.

Obwohl fast die Hälfte der Befragten dem E-Learning eine besonders hohe Lernqualität attestiert, sehen viele jedoch die für dessen wirkungsvollen Einsatz notwendigen Grundvoraussetzungen wie unter anderem eine hohe Selbstlernkompetenz und Motivation der Mitarbeiter nicht gegeben. So spricht die Hälfte der Geschäftsführer den eigenen Mitarbeitern gerade diese Kompetenzen ab.

Die größten Hemmschwellen zum Einsatz digitaler Lernprogramme aber sind das Fehlen branchenspezifischer Module sowie die hohen Kosten und den Implementierungsaufwand für individuelle Lösungen, die jeder zweite der Befragten kritisiert. Auch sind rund 60 Prozent der Betriebe, die auf den Einsatz von E-Learning bisher verzichten, bereit in kostenintensive Individuallösungen zu investieren. Das Dilemma: Der Umfrage zufolge gibt jeder dritte Unternehmer an, keine auf die Bedürfnisse seines Betriebes ausgerichtete Standardlösung zu finden.

Quelle: Microsoft

WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG