VOLLTEXTSUCHE
News, 28.06.2013
IT-Sicherheit
Studie zeigt Kosten von Cyberattacken für KMU und Großunternehmen
IT-Angriffe verursachen in kleinen und mittelgroßen Unternehmen (KMU) im Durchschnitt einen wirtschaftlichen Schaden von knapp 40.000 Euro. Bei Großunternehmen beläuft sich der Schaden durch Cyberattacken laut einer Studie in manchen Wirtschaftsregionen im Schnitt sogar auf mehr als 600.000 Euro.
Teils belaufen sich die Folgekosten einer Cyberattacke bei KMU auf bis zu fünf Prozent vom Jahresumsatz.
Teils belaufen sich die Folgekosten einer Cyberattacke bei KMU auf bis zu fünf Prozent vom Jahresumsatz.

Die finanziellen Folgen von IT-Attacken auf Großunternehmen sind im Schadensfall immens. Wie der IT-Security-Anbieter Kaspersky Lab in seiner aktuellen Studie „Global Corporate IT Security Risks: 2013“  ermittelt hat, verursachen Cyberattacken bei Großunternehmen im Durchschnitt direkte Kosten in Höhe von 495.000 Euro. Hierunter fallen in der Studie zum einen die Kosten für die unmittelbare Schadensbegrenzung (Schließen der Sicherheitslücke, eingeschränkte Fortführung der Geschäftstätigkeit und Kosten für die Beseitigung der Störung durch Spezialisten) sowie die Kosten für Präventionsmaßnahmen. Alle weiteren Kosten, wie zum Beispiel Zusatzkosten im Bereich der Unternehmenskommunikation (Stichwort: „Krisen-PR“), die bei den betroffenen Unternehmen teils entstanden, wurden in der Studie nicht erfasst.

Großunternehmen in den USA trifft es besonders schwer

Der Löwenanteil der Kosten bei Cyberattacken entfällt sowohl bei KMU als auch bei Großunternehmen auf  die unmittelbare Schadensbegrenzung. Bei Großunternehmen mit mehr als 1.500 Angestellten belaufen sich die Kosten hierfür durchschnittlich im Schadensfall auf 432.000 Euro. Weitere 63.000 Euro fallen zudem für Präventionsmaßnahmen an. Damit schlägt ein einzelner IT-Angriff im Schadensfall bei Großunternehmen, alle anderen Kosten außen vor gelassen, insgesamt im Schnitt mit Folgenkosten von rund einer halben Million Euro zu Buche. Allerdings gibt es hier regionale Unterschiede. So beliefen sich die Kosten bei betroffenen Großunternehmen in Europa, wo sich insgesamt rund 700 Firmen an der Studie beteiligten, im Durchschnitt lediglich auf 479.000 Euro und damit etwas weniger als im globalen Durchschnitt. Die höchsten wirtschaftlichen Schäden trugen Großunternehmen in Nord- und Südamerika bei Cyberattacken davon: Hier summierten sich allein die unmittelbaren Kosten im Schnitt auf 624.000 beziehungsweise 620.000 Euro.

Weitreichende Folgen auch für KMU


Zwar schlagen Cyberangriffe bei kleinen und mittelgroßen Unternehmen (KMU) im Durchschnitt in der Summe deutlich geringer ins Kontor als bei Großunternehmen. Dennoch können die Folgen einer Attacke -  je nach Schadensumfang, Unternehmensgröße und Finanzkraft – relativ betrachtet ebenso gravierend sein. So hatten von Cyberattacken geschädigte KMU im weltweiten Durchschnitt je Angriff Folgekosten von 38.000 Euro zu beklagen. Hiervon entfielen rund zwei Drittel auf  die unmittelbare Schadensbegrenzung (27.000 Euro), der Rest auf Präventionsmaßnahmen (11.000 Euro). KMU aus dem asiatisch-pazifischen Raum traf bei es Cyberattacken im Schnitt noch sehr viel härter: Sie trugen bei Attacken sogar einen Schaden von rund 73.000 Euro davon. Dahinter folgten KMU in Nordamerika mit 62.000 Euro. Bei den europäischen KMU beliefen sich die Schäden infolge von Cyberattacken im Schnitt auf 42.000 Euro.

„Gerade bei kleinen und mittleren Unternehmen können die direkten und indirekten Folgekosten eines Cyberangriffs aber bis zu 5 Prozent des Jahresumsatzes ausmachen“, so Kaspersky Lab. „Ein wesentliches Ergebnis der Studie ist auch, dass selbst die schädlichsten und teuersten Cyberattacken vermeidbar gewesen wären, wenn die betroffenen Unternehmen rechtzeitig qualitativ hochwertige Sicherheitsmaßnahmen ergriffen und sich mehr um ihre IT-Infrastruktur gekümmert hätten.“

Eine Zusammenfassung der Studie „Global Corporate IT Security Risks: 2013“ steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG