VOLLTEXTSUCHE
News, 08.10.2014
Online zum neuen Auto
Deutsche entscheiden Autokauf im Internet und in Rekordzeit
Mehr als drei Viertel aller Deutschen informieren sich vor einem Autokauf im Internet, zeigt eine Studie. Besonders beliebt und als PR-Instrument für die Automobilindustrie von immer größerer Bedeutung: Auto-Videos
Zwei Drittel der Deutschen recherchieren im Vorfeld eines Autokaufs in Suchmaschinen.
Zwei Drittel der Deutschen recherchieren im Vorfeld eines Autokaufs in Suchmaschinen.
Die Deutschen sind keine leichte Beute für Autohändler. Zum einen sind sie sprunghaft was Marke und Modell angeht, zum anderen entscheiden sich die Käufer immer schneller. Bei fast jedem Zweiten steht das neue Auto innerhalb eines Monats bereits vor der Tür. In diesem kurzen Zeitfenster müssen der Händler und die Marke den Kunden überzeugen. Das ergibt die aktuelle Global Auto Study des Marktforschungsinstituts Netpop im Auftrag von Google.

Audi, BMW, A1 oder X1? Mehr als 70 Prozent der Deutschen haben keine klare Vorstellung davon, welche Automarke oder welches Modell sie kaufen wollen. Im Schnitt ziehen sie 3,7 Marken in Erwägung. Acht Prozent gehen sogar völlig offen in den Rechercheprozess. Und von den 72 Prozent der Interessenten, die zu Beginn zwar eine Marke als Favoriten auserkoren hatten, kaufte fast jeder Dritte letztlich doch eine andere Marke.

Im Laufe des relativ kurzen Informationsprozesses vor dem Neuwagenkauf, der sich laut Studie in den letzten zwei Jahren halbierte, nutzen 84 Prozent das Internet als Informationskanal. Zwei von drei Deutschen nutzen dazu explizit eine Suchmaschine. Das macht den Kanal Suchmaschine als Informationsquelle sogar noch wichtiger als den lokalen Händler. Auch Autovideos werden immer relevanter im Verkaufsprozess. Fast jeder Zweite (47 Prozent) schaut sich Autovideos an, 56 Prozent sind es bei den Interessenten für Luxusautos. Die Studie zeigt weiterhin, dass die Bedeutung von YouTube als Informationsquelle vor dem Neuwagenkauf seit 2009 um 88 Prozent deutlich zugenommen hat. Autovideos helfen bei der Entscheidungsfindung, machen Spaß und beantworten Fragen zu Features, berichten die befragten Videonutzer.

97 Prozent der Neuwagenkäufer nutzen, wenn sie online recherchieren, übrigens einen Computer oder Laptop. Immerhin 59 Prozent gehen über ihr Smartphone auf Informationssuche und erwarten daher auch auf dem kleineren Bildschirm ein unterhaltsames Erlebnis mit ihrer präferierten Automarke.

"Das Bedürfnis der Neuwagenkäufer, sich im Vorfeld des Kaufs zu informieren und Angebote einzuholen, ist nach wie vor gegeben. Die Informations- und Entscheidungsphase verlegt sich allerdings immer stärker ins Internet. Hier haben Hersteller und Händler eine gute Chance, die Neuwageninteressenten von ihrer Marke zu überzeugen und mit Angeboten genau dann anzusprechen, wenn sie dafür empfänglich sind. Hauptaugenmerk sollte laut Studie auf der Suche und den Video-Communities wie YouTube liegen. Wer hier nicht vertreten ist, kann seine Kunden schnell an die Konkurrenz verlieren", erklärt Richard Offermann, Industry Head Automotive bei Google.

Für die Studie wurden im Juni 2014 in Deutschland 700 Autokäufer befragt.

Quelle: Agentur Frau Wenk
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG