VOLLTEXTSUCHE
News, 05.04.2013
Steuerstatistik 2011
Umsatzsteuer-Umsätze so hoch wie nie zuvor
2011 haben so viele Unternehmen eine Umsatzsteuer-Voranmeldung abgeben wie noch im wiedervereinigten Deutschland. Auch die Nettoumsätze erreichten ein Rekordniveau.
Fast zwei Drittel der Umsatzsteuer entfiel 2011 auf Großunternehmen mit einem Jahresumsatz von über 50 Millionen Euro.
Fast zwei Drittel der Umsatzsteuer entfiel 2011 auf Großunternehmen mit einem Jahresumsatz von über 50 Millionen Euro.
Vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes zufolge gaben im Jahr 2011 rund 3,2 Millionen Unternehmen in Deutschland eine Umsatzsteuer-Voranmeldung ab. Das waren 1,6 Prozent mehr als im Vorjahr und so viele Umsatzsteuerpflichtige wie noch nie seit der deutschen Wiedervereinigung. Die den Meldungen zu Grunde liegenden Nettoumsätze  stiegen gegenüber dem Vorjahr sogar um 8,5 Prozent: Sie summierten sich 2011 auf 5,7 Billionen Euro und überstiegen damit ebenfalls den bisherigen Rekordwert aus dem Jahr 2008.

Die mit Abstand umsatzstärksten Wirtschaftszweige waren das Verarbeitende Gewerbe und der Handel (inkl. Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen): Mit Nettoumsätzen von insgesamt rund 2,0 Billionen bzw. 1,8 Billionen Euro entfielen auf sie im Jahr 2011 mehr als zwei Drittel des Gesamtumsatzes. Dahinter folgten die Energieversorger (rund 282 Mio. Euro), das Baugewerbe (rund 244 Mio. Euro) sowie die „freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen“ (rund 222 Mio. Euro).

Der größte Umsatzanteil entfiel auf Unternehmen mit einem Jahresumsatz von mehr einer Milliarde Euro. Ihre Leistungen beliefen sich auf einen Wert von insgesamt rund 1,9 Billionen Euro. Das entspricht einem Anteil am Gesamtumsatz von 32,9 Prozent. In diese Unternehmensklasse fielen dem Statistikamt zufolge 492 Unternehmen. Das waren 46 Unternehmen mehr als im Jahr 2010.  Weitere 30,3 Prozent vom Gesamtumsatz entfielen auf die übrigen rund 10.700 Großunternehmen mit einem Jahresumsatz von mehr als 50 Millionen Euro. Auf Unternehmen aus dem Mittelstand mit einem Jahresumsatz zwischen 1 und 50 Millionen Euro – in diese Umsatzklasse fielen der Erhebung nach rund 341.000 Unternehmen -  entfiel 2011 ein Umsatzanteil von 28,2 Prozent, die restlichen rund 2,8 Millionen Kleinunternehmen kamen auf einen Umsatzanteil von 8,6 Prozent . „Nicht erfasst werden in dieser Umsatzsteuerstatistik unter anderem Unternehmen mit einem Jahresumsatz bis 17 500 Euro und solche, die vorwiegend steuerfreie Umsätze tätigen.“

54,8 Prozent der Umsatzerlöse gingen auf das Konto von rund 509.000 Kapitalgesellschaften, weitere 27,2 Prozent entfielen auf rund 420.000 Personengesellschaften. Die restlichen 18,0 Prozent des Gesamtumsatzes erwirtschafteten rund 2,3 Millionen Firmen mit einer anderen Unternehmensform.
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG