VOLLTEXTSUCHE
News, 12.07.2016
Schwache Industrieproduktion
Stärkster Rückgang der deutschen Produktion seit knapp zwei Jahren
Das Produzierende Gewerbe hat seine Produktion im Mai so stark zurückgefahren wie seit August 2014 nicht mehr. Vor allem die Industrieproduktion lag deutlich unter der Erzeugungsleistung von April.
Die Entwicklung der Produktion in Deutschland seit Mai 2006 (Quelle: BMWi).
Die Entwicklung der Produktion in Deutschland seit Mai 2006 (Quelle: BMWi).
Die deutsche Produktion hat im Mai nach einem leichten Anziehen im April wieder stark an Fahrt verloren. Angaben des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) zufolge unterschritt die Produktion im Produzierende Gewerbe im Mai das April-Niveau saison- und arbeitstäglich um 1,3 Prozent. Einen ähnlich starken Produktionsrückgang gab es auf Monatssicht in Deutschland zuletzt im August 2014, als die Erzeugung binnen Monatsfrist um 2,5 Prozent zurückgegangen war. Ökonomen hatten eigentlich mit einer ähnlich starken Produktion wie im April gerechnet und in einer Umfrage von Dow Jones Newswires im Median eine Stagnation prognostiziert. Im April hatte die Erzeugung nach zwei rückläufigen Monaten revidiert um 0,5 Prozent (Erstprognose: + 0,8 %) zugelegt.

Verantwortlich für den stärksten Produktionsrückgang seit knapp zwei Jahren war vor allem eine deutlich niedrigere Industrieproduktion. Hier ermittelte das Statistische Bundesamt (Destatis) einen Rückgang gegenüber April um 1,8 Prozent. Die Produktion von Investitionsgütern unterschritt den Ausstoß von April sogar um 3,9 Prozent. Vorleistungsgüter wurden ebenfalls etwas weniger produziert (- 0,3 %). In der Konsumgüterindustrie zog die Produktion im Mai dagegen geringfügig an (+ 0,5 %). „Die Industrieproduktion war Mitte des zweiten Quartals schwach. Hierzu hat die überdurchschnittliche Zahl an Brückentagen beigetragen. Die hierdurch ausgelösten vorübergehenden Produktionseinbußen werden bei der Saisonbereinigung nicht gesondert berücksichtigt“, konstatierte das Ministerium.

Im Baugewerbe unterschritt die Produktion im Mai das April-Niveau um 0,9 Prozent, wobei sich die Erzeugungsleistung im Bauhauptgewerbes lediglich um 0,3 Prozent im Monatsvergleich verringerte, während im Ausbaugewerbe ein Rückgang um 1,7 Prozent zu Buche stand. Die Energiewirtschaft weitete dagegen die Erzeugung deutlich aus. Hier erhöhte sich die Produktion im Mai gegenüber April um 3,9 Prozent.

Auch in den weniger schwankungsanfälligen Zwei- und Dreimonatsvergleichen deutet sich dem Ministerium zufolge eine Produktionsabschwächung an. So zeigt sich in der Zweimonatsbetrachtung des Zeitraums April bis Mai gegenüber dem Produktionsniveau von Februar und März ein leichter Produktionsrückgang um 0,4 Prozent und im Dreimonatsvergleich März bis Mai gegenüber Dezember bis Februar eine Produktionsabschwächung um 0,5 Prozent. Im Vorjahresvergleich erhöhte sich die Produktion dagegen kräftig. Hier steht im Mai auf Jahressicht betrachtet ein Produktionszuwachs um 4,1 Prozent zu Buche (Industrie: + 4,4 %; Baugewerbe: + 3,8 %; Energiewirtschaft: + 1,8 %).

„Die Auftragseingänge in der Industrie entwickeln sich gegenwärtig schleppend. Allerdings hat sich in den vergangenen Monaten die Stimmung in der Industrie wieder etwas aufgehellt. Nach einer etwas schwächeren Entwicklung im zweiten Quartal sollte die Industrieproduktion daher ihren moderaten Aufwärtstrend fortsetzen“, hielt das Ministerium Ausblick. „Die gute Konjunktur im Baugewerbe wird gegenwärtig noch durch witterungsbedingte Produktionsverschiebungen verdeckt.“

cs/BMWi
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG