VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Verbraucherdienst e.V.
Pressemitteilung

Schadensersatzansprüche für Anleger der Aktie De Beira Goldfields Inc.?

Im Zusammenhang mit der Aktie De Beira Goldfields Inc.(WKN A0JDS0) werden vier Personen Marktmanipulation bzw. Kursmanipulation vorgeworfen. Vermögen der Beschuldigten wurde sichergestellt, was Schadensersatzklagen aussichtsreich erscheinen lässt.
(PM) Essen, 05.10.2012 - Es geht um sogenanntes Scalping. Dazu deckt man sich zunächst mit Aktien eines relativ unbekannten Unternehmens mit niedrigem Aktienkurs ein. Im nächsten Schritt wird die Aktie mit Positivmeldungen in zum Beispiel Börsenbriefen, Ad hoc- Meldungen im Internet oder per Werbeanrufe gepusht und zum Kauf animiert. Die durch diese intensive Werbung generierten Käufe treiben den Aktienkurs in die Höhe. Nun verkaufen die Initiatoren ihre zum Niedrigkurs erstandenen Aktien gewinnbringend. Der Kurs der betreffenden Aktie fällt und die getäuschten Anleger bleiben auf den Verlusten sitzen. (Siehe Scalping – Abzocke an Verbrauchern bit.ly/PzA3zB)

So auch geschehen mit der Aktie De Beira Goldfiels Inc. Die von den Beschuldigten vorgenommenen Veröffentlichungen hatten, wie von ihnen beabsichtigt zur Folge, dass der Aktienkurs von durchschnittlich 2,00 Euro/Aktie auf bis zu über 18,00 Euro/Aktie im Juni 2006 stieg. Nun verkauften die Angeschuldigten die vor ihrer „Werbeaktion“ zu einem deutlich tieferen Kurs erstandenen De Beira Goldfields - Aktienpakete und machten entsprechenden Gewinn.

Doch die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) wurde aufmerksam und erstattete Anzeige. Im Zuge der darauf folgenden Ermittlungen wurde bei Hausdurchsuchungen auch Vermögen der Beschuldigten sichergestellt. Auf Grund dessen ist es für betroffene De Beira Goldfields –Anleger im hier geschilderten Zusammenhang empfehlenswert, eine Prüfung auf Schadensersatzansprüche bzw. Schadensersatzklage vornehmen zu lassen.

Verbraucherdienst e.V. Essen und angeschlossene Rechtsanwälte nahmen in der Vergangenheit mehrfach Prüfungen in ähnlich oder gleich gelagerten Fällen erfolgreich vor. So zum Beispiel im Fall der Aktie Northwest Oil & Gas (bit.ly/Ql6MMS) oder der Immobase AG (bit.ly/PKvtAH)
PRESSEKONTAKT
Verbraucherdienst e.V.
Frau Aline Krause
Gänsemarkt 47
45127 Essen
+49-201-176790
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER VERBRAUCHERDIENST E.V.

Ziel des Vereins ist es insbesondere, eine Bündelung von Verbraucherinteressen in Fällen zu ermöglichen, in denen eine Vielzahl von Verbrauchern durch die gleichen unternehmerischen Praktiken betroffen ist, um diesen so die ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Verbraucherdienst e.V.
Gänsemarkt 47
45127 Essen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG