VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
SAS Institute GmbH
Pressemitteilung

SAS Visual Analytics: Big Data intuitiv analysieren

Extrem leistungsfähige In-Memory-Lösung für detaillierte Analysen großer Datenbestände bei intuitiver Bedienung
(PM) Heidelberg, 23.03.2012 - SAS, einer der größten Softwarehersteller weltweit, macht seine leistungsstarken Analytics-Lösungen jetzt einem noch größeren Nutzerkreis zugänglich. Mit SAS Visual Analytics können auch Anwender in den Fachabteilungen einfach, schnell und kostengünstig Erkenntnisse aus extrem umfangreichen Datenbeständen (Big Data) gewinnen und unmittelbar für Geschäftsentscheidungen nutzen. Möglich macht das eine einfach zu bedienende Benutzeroberfläche mit vielfältigen Visualisierungsmöglichkeiten. Die nötige Geschwindigkeit zur explorativen Datenanalyse liefert eine In-Memory-Technologie. SAS Visual Analytics ist ein wichtiger Baustein von SAS High-Performance Analytics, dem Hochleistungs-Produktportfolio des führenden Anbieters für Business Analytics.

Mit SAS Visual Analytics können Unternehmen:

- High-Performance Analytics von SAS für riesige Datenmengen nutzen - Daten intuitiv auf einer visuellen Benutzeroberfläche und in Echtzeit analysieren - Neue Informationen und Erkenntnisse über das Internet oder mobil über das iPad teilen

SAS Visual Analytics kombiniert branchenweit führende Analytics mit einer einzigartigen In-Memory-Architektur, einer intuitiven Datenauswertung, Hadoop-Unterstützung und der Möglichkeit, die gewonnenen Erkenntnisse auch auf iPads wiederzugeben. Es ist die einzige In-Memory-Engine, die speziell für die Visualisierung von Big Data auf einer kostengünstigen, nicht proprietären Hardware entworfen wurde.

"Die Geschwindigkeit der In-Memory Architektur bringt entscheidende Vorteile. Unternehmen können riesige Datenmengen untersuchen und erhalten die Antworten auf kritische Fragen fast in Echtzeit", sagt Dan Vesset, Program Vice President bei IDC Business Analytics Research. "Mit der Geschwindigkeit von In-Memory Analytics und der Möglichkeit, dass die Anwender auch komplexe Analysen selbst erstellen können, entfällt der sonst übliche Umweg über die IT. Unternehmen müssen heute ihre Entscheidungen auf Basis von Erkenntnissen aller vorhandenen Daten fällen - und dieser Prozess sollte möglichst ohne Wartezeiten ablaufen."

"SAS Visual Analytics hilft Anwendern in Unternehmen, Daten selbständig zu analysieren und zu visualisieren", sagt Jim Goodnight, CEO von SAS. "Aber dabei geht es um weit mehr als Abfragen und Reporting. Selbst kostengünstige, branchenübliche Blade-Server können mit dieser High Performance In-Memory-Architektur innerhalb von Sekunden oder Minuten Antworten liefern - statt dafür Stunden oder gar Tage zu benötigen."
PRESSEKONTAKT
SAS Institute GmbH
Herr Thomas Maier
In der Neckarhelle
69118 Heidelberg
+49-6221-415-0
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
Dr. Haffa & Partner
Herr Sebastian Pauls
Burgauerstr. 117
81929 München
+49-89-993191-0
E-Mail senden
ZUM AUTOR
ÜBER SAS INSTITUTE GMBH

SAS ist mit 3 Milliarden US-Dollar Umsatz einer der größten Softwarehersteller der Welt. In Deutschland hat SAS im letzten Jahr 128,8 Millionen Euro Umsatz erzielt. Damit ist SAS der größte Anbieter von ...
Hinweis
Dieses Pressefach wird betreut von
Dr. Haffa & Partner GmbH
Dr. Haffa & Partner wurde 1986 von Dr. Annegret Haffa und Dr. Horst Höfflin gegründet. Die heute 16 Mitarbeiter starke Münchner Kommunikationsagentur ist auf PR und Marketing für Hightech- und IT-Unternehmen ... zum PR-Dienstleistereintrag
PRESSEFACH
SAS Institute GmbH
In der Neckarhelle
69118 Heidelberg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG