VOLLTEXTSUCHE
News, 02.04.2009
Online-Handel
Größe eines Vertriebspartners ist kein Erfolgsgarant
Markenhersteller von trendiger Mode riskieren Umsatzverluste, wenn Sie im Online-Handel bei der Auswahl ihrer Vertriebspartner allein auf die Größe der Partner-Shops setzen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie von novomind.
Die Größe eines Marktplatzes ist für Markenhersteller noch lange kein Garant für sprudelnde Umsätze. Vielmehr komme es laut novomind darauf an, Online-Vertriebspartner bzw. Marktplätze sowie Online-Shops auf deren Bekanntsheitsgrad bei der adressierten Zielgruppe hin zu überprüfen. Dies zeigten die Ergebnisse der repräsentativen Studie „Marktplatzsortimente“, im Rahmen derer novomind die Umsatzpotenziale großer Internet-Marktplätze analysiert hat.

Als Beispiel, dass ein großer Partner nicht zwangsläufig auch mehr Umsatz bringt, nennt novomind den Markplatz karstadt.de: „Die Internetplattform rangiert zwar in der deutschen Kundenwahrnehmung unter den Top-Five der großen Warensortiment-Anbieter. Bis zu der konsumfreudigen Zielgruppe der 14-bis 29-Jährigen hat sich das breit aufgestellte Modeangebot jedoch noch nicht herumgesprochen“, berichtet das Beratungsunternehmen. Die Folge: Jeder vierte junge Online-Shopper und somit potenzielle Kunde werde durch den Einkaufsriesen nicht erreicht.

Die besten Umsatzpotenziale für Anbieter junger Mode bietet dem Bericht zufolge das Internet-Auktionshaus Ebay. Laut Studie sind dort knapp 90 Prozent der 14- bis 29-jährigen Internet-Konsumenten regelmäßig auf der Suche nach kostspieligen Labeln wie G-Star, Jack & Jones oder Ed Hardy. Ein ganz anderes Bild zeigt sich dagegen bei der Generation 50plus: Knapp die Hälfte aller Nutzer dieser Altersgruppe lässt bei Online-Modekäufen den Marktplatz Ebay außer Acht und gibt stattdessen dem Traditionsversandhaus Neckermann den Vorzug. Demnach steuern acht von zehn befragten Über-50-Jährigen, wenn es um Modefragen geht, die Plattform neckermann.de an.

Quelle: novomind

::::::::::::::::::::::::::::::::

Zur Studie

Die Studie „Marktplatzsortimente – auf welchen Marktplätzen im Internet Markenhersteller die größten Umsatzpotenziale haben“ stellt die Ergebnisse einer Online-Befragung dar, die im Auftrag der novomind AG durchgeführt wurde. In der ersten umfassenden Studie zu diesem Thema wurde analysiert, welche Produkte Online-Shopper auf zehn bekannten Internetmarktplätzen vermuten und wo sie die größte Auswahl erwarten. Die Ergebnisse wurden nach diversen soziodemografischen Kennzahlen auf verschiedene Zielgruppen bezogen. An der Umfrage beteiligten sich 1.009 Online-Shopper.

WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG