VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Ceramic Polymer GmbH
Pressemitteilung

Offshore-Beschichtungen trotzen dem Wind und sichern die Funktionalität von Energieanlagen

Rotorgehäuse, Rotorblätter und Masten von Offshore-Windkraftanlagen müssen extremen Witterungsbedingungen dauerhaft standhalten.
(PM) Roedinghausen, 23.06.2015 - Europa setzt bereits verstärkt auf zukunftsorientierte Energiegewinnung durch den Einsatz großer Offshore-Windparks. Vorreiter in dieser Branche sind Großbritannien, Deutschland und Dänemark mit den meisten Anlagen. Die Welle schwappt nun auch auf asiatische Gewässer über; China und Japan erweitern ihre Offshore-Kapazitäten zur Nutzung umweltfreundlicher Energiequellen.

Rotorgehäuse, Rotorblätter und Masten von Offshore-Windkraftanlagen müssen extremen Witterungsbedingungen standhalten. Die permanent feuchte, salzhaltige Luft kombiniert mit intensiver UV-Strahlung wirkt hochkorrosiv. Enorme Windgeschwindigkeiten und peitschender Regen mit der Wirkung von Hammerschlägen sorgen für fatale Verschleißerscheinungen. Auch die Gründungskonstruktionen sind durch Strömung und Wellenbildung einer hohen Korrosionsgefahr und starker Reibung ausgesetzt.

Die Ceramic Polymer GmbH bietet lösemittelfreie Schutzbeschichtungen, geprüft nach den Richtlinien der ISO 20340. Die für die Offshore-Industrie relevanten Korrosivitätskategorien der DIN EN ISO 12944-2 (die Klassen C5-M sowie IM1-3) werden ebenfalls durch unser leistungsfähiges Portfolio erfüllt.

Für die verschiedenen Komponenten von Windkraftanlagen bietet die Ceramic Polymer GmbH verschiedene Innen- und Außenbeschichtungen an

Rotornabe -> Keramik-Epoxy, lösemittelfrei: Ceramic Polymer SF/LF; Polyurethan-Decklack: Proguard 169 (37)
Getriebe -> Keramik-Epoxy: Proguard M
Generator -> Keramik-Epoxy: Proguard M
Bremsen -> Keramik-Epoxy: Proguard M
Turm Innenbeschichtung -> Keramik-Epoxy, lösemittelfrei: Ceramic Polymer SF/LF
Turm Außenbeschichtung -> Keramik-Epoxy, lösemittelfrei: Ceramic Polymer SF/LF; Polyurethan-Decklack: Proguard 169 (37)
Gründungskonstruktionen (Tripile, Jacket etc.) -> Keramik-Epoxy, lösemittelfrei: Ceramic Polymer SF/LF
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Ceramic Polymer GmbH
Frau Stephanie Wünsch
Daimlerring
32289 Roedinghausen
+49-5223-96276-23
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER CERAMIC POLYMER GMBH

Die Ceramic Polymer GmbH stellt hochwertige Korrosionsschutzbeschichtungen für verschiedenste Anwendungsbereiche her. Durch die Einbindung von mikroskopischen Keramik- und Spezial-Partikeln werden Beschichtungen mit hoher chemischer ...
PRESSEFACH
Ceramic Polymer GmbH
Daimlerring
32289 Roedinghausen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG