VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Hurtigruten GmbH
Pressemitteilung

Nansen-Amundsen-Jahr 2011: Hurtigruten auf den Spuren der Polarpioniere

2011 steht in Norwegen ganz im Zeichen der berühmten Polarpioniere Nansen & Amundsen. Auch Hurtigruten feiert die Polarhelden mit spannenden Expeditionen.
(PM) Hamburg, 22.12.2010 - Gleich zwei wichtige Ereignisse der Polargeschichte geben im Jahr 2011 Anlass zum Feiern: Vor 150 Jahren erblickte Fridtjof Nansen das Licht der Welt und die Eroberung des Südpols durch Roald Amundsen jährt sich zum 100. Mal. Die Tradition der Hurtigruten ist eng mit der Entdeckungsgeschichte der polaren Regionen verbunden: Kapitän Richard With gründete 1893 die Hurtigruten Linie entlang der norwegischen Küste - im selben Jahr als Fridtjof Nansen in Richtung Nordpolarmeer aufbrach auf seinem neu gebauten Forschungsschiff Fram. Drei Jahre später kehrte die Fram aus der Arktis zurück und Richard With etablierte eine Schiffslinie von Norwegen nach Spitzbergen, um Reisenden die Schönheit der arktischen Welt näherzubringen. Otto Sverdrup, der zuvor als Nachfolger von Fridtjof Nansen bereits das Kommando des Forschungsschiffes Fram inne hatte, wurde Kapitän an Bord der neuen Linie nach Spitzbergen. Seitdem bietet Hurtigruten Seereisen in polare Gebiete an - 2011 wird nun die geschichtliche Verbundenheit mit den Polarpionieren Nansen und Amundsen mit verschiedenen Aktivitäten an Bord und an Land gefeiert.

“Auf den Spuren des Klimas” auf MS Fram vom 20. bis 28. Juli 2011 von Reykjavik nach Longyearbyen

Das Hurtigruten Expeditionsschiff MS Fram ist nach dem berühmten Originalschiff Fram des Forschers und Wissenschaftlers Fridtjof Nansen benannt. Die Hurtigruten Klimareise folgt seiner ozeanografischen Tradition und ehrt ihn damit auf eine ganz eigene Art. Die faszinierende Schönheit der Natur steht ebenso im Mittelpunkt der 8-tägigen Reise von Spitzbergen nach Island wie die klimabezogenen Vorträge an Bord, unter anderem auch zu Werk und Forschung Nansens.

„Inseln Spitzbergens und Norwegische Fjorde“: Von Spitzbergen nach Bergen auf MS Fram vom 7. bis 19. September 2011

Auf den Spuren Fridtjof Nansens führt diese Reise von der Inselgruppe Spitzbergen nach Bergen, der alten Hansestadt an der norwegischen Küste. MS Fram begibt sich damit auf eine historische Route: Im Jahr 1896 kehrte das Polarschiff Fram – Forschungsschiff des berühmten Entdeckers Fridtjof Nansen und Namensgeberin des modernen Hurtigruten Expeditionsschiffes MS Fram - zurück nach Hause an die norwegische Küste. Nach über drei Jahren Forschungs-arbeit im Polareis von 1893 bis 1896 wurde die Besatzung jubelnd in jedem Hafen, den sie auf dem Weg entlang der norwegischen Küste bis Bergen besuchte, begrüßt. Mit Otto Sverdrup als Kapitän hatte sie den nördlichsten Punkt erreicht, an dem jemals ein Mensch gewesen ist. Anlässlich des Nansen-Amundsen-Jahres 2011 können sich Hurtigruten Gäste auf die Spuren der großen Entdecker begeben und die atemberaubenden Naturschauspiele auf einer Reise von Spitzbergen nach Bergen selbst erleben.

Reise durch die Polargeschichte auf MS Nordkapp vom 14. bis 20. Oktober 2011 von Bergen – Kirkenes
Zwischen Bergen und Kirkenes weiß der Historiker und Skandinavien-Experte Arne Kertelhein Geschichten und Anekdoten über Nansen und Amundsen zu berichten. MS Nordkapp begibt sich auf die Spuren der großen Entdecker und in Tromsø, dem Tor zur Arktis, lädt der „Polarhistorische Stadtrundgang“ zum weiteren Bummeln ein.

„Polarhistorischer Stadtrundgang“ in Tromsø, täglich im Programm

Das Hurtigruten Winter-Programm bietet seit diesem Jahr täglich den „Polarhistorischen Stadtrundgang“ durch das winterliche Tromsø an. Dieser Ausflug führt unter anderem zum Polarmuseum, welches am 18. Juni 1978 eröffnet wurde. Das Polarmuseum hat seine Ausstellung den beiden Pionieren Fridtjof Nansen and Roald Amundsen gewidmet. Das Museum wird anlässlich des Nansen-Amundsen-Jahres verschiedene Sonderausstellungen zeigen. Geplant ist unter anderem eine Ausstellung zur Entdeckung der Nordwest-Passage durch Amundsen sowie zu den „Lehrern der Polarpioniere“ – den Inuit und Samen.

„100 Jahre Entdeckung des Südpols durch Amundsen“ auf MS Fram erleben

Am 14. Dezember 1911 erreichten Roald Amundsen und seine Mannschaft den Südpol. Das Expeditionsteam startete damals von Fridtjof Nansens extrem eissicheren Forschungsschiff Fram und dem Basislager „Framheim“. Die Expedition war ein Jahrhunderterereignis. Auf den Tag genau hundert Jahr später wird das Hurtigruten Expeditionsschiff MS Fram in der Antarktis auf den Spuren der großen Entdecker unterwegs sein und das Ereignis mit vielen Feierlichkeiten an Bord begehen.

Informationen und Reservierung

Reisen mit Hurtigruten können in jedem guten Reisebüro und telefonisch bei Hurtigruten GmbH, Burchardstraße 14, 20095 Hamburg, Telefon 040 / 37 69 30 gebucht werden. Weitere Informationen unter Fax 040 / 36 41 77, Email ce.info@hurtigruten.com oder www.hurtigruten.de . In Österreich über: Seetour Austria, Dresdner Straße 81-85, 1200 Wien, Telefon 01 / 588 00 9385, Fax 01 / 588 00 9388, Email seetour@ruefa.at.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Hurtigruten GmbH
Frau M.A. Sabine Eckert
Burchardstrasse 14
20095 Hamburg
+49-40-37693136
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER HURTIGRUTEN ASA

Hurtigruten ASA ist ein Unternehmen mit 3.000 Angestellten mit Hauptsitz in Norwegen und Tochtergesellschaften in Deutschland, Frankreich und England. Hurtigruten ASA ist im Tourismus- und Transportbereich in Norwegen und im Ausland tätig. Das ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Hurtigruten GmbH
Burchardstrasse 14
20095 Hamburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG