VOLLTEXTSUCHE
News, 19.08.2008
Mitarbeitermotivation
Studie identifiziert fehlende Wertschätzung als Motivationsbremse Nr. 1
Laut einer aktuellen Hewitt-Studie sind das persönlich ausgesprochene Lob und die Anerkennung von Leistung die wichtigsten Erfolgsfaktoren für eine hohe Mitarbeitermotivation in Unternehmen. Gerade diese aber kommen demnach viel zu kurz.
Nach Auskunft der internationalen Beratungsgesellschaft Hewitt Associates wird die Bedeutung nicht-monetäre Anerkennung als zentrale Motivationsressource von vielen Unternehmen stark unterschätzt. Dies zeigten die Ergebnisse der Studie „Attraktive Arbeitgeber“, für die Hewitt insgesamt 120.000 Mitarbeiter und 3.000 Führungskräfte in fast 600 Unternehmen aus zwölf Ländern zu den aus ihrer Sicht entscheidenden Faktoren für die Attraktivität von Arbeitgebern befragt hat. „Anerkennung von Leistung im Job ist Mangelware. Hier haben die Unternehmen eindeutig Nachholbedarf“, sagt Nelson Taapken, Leiter der HR-Beratung von Hewitt in Deutschland.

Während sich in Spitzenunternehmen zwei Drittel der Mitarbeiter hoch engagiert und motiviert erweisen, gilt dies im Durchschnitt aller Unternehmen gerade einmal für die Hälfte (52%). So hatten insgesamt nur vier von zehn Befragten (42%) das Gefühl, dass ihre Leistung ausreichend anerkannt wird. In Unternehmen, die im Rahmen der Studie als besonders attraktive Arbeitgeber identifiziert wurden, empfindet dies zumindest jeder Zweite.

Die hohe Wertschätzung gegenüber den eigenen Mitarbeitern, transparente und klar definierte Entwicklungsmöglichkeiten und die Anerkennung von Leistung haben den größten Einfluss auf das Mitarbeiter-Engagement“, erläutert Taapken. Laut Hewitt schaffen attraktive Arbeitgeber ein Umfeld, in dem sich Mitarbeiter wohlfühlen und das sie motiviert, sich überdurchschnittlich für das Unternehmen einzusetzen. Demnach sind es vor allem fünf Erfolgsfaktoren, die attraktive Arbeitgeber von anderen unterscheiden:

1. Erfolgsfaktor: Ein engagiertes Top-Management

Top-Management und Führungskräfte der attraktiven Arbeitgeber haben erkannt, dass die Mitarbeiter ein wesentlicher Schlüssel zum Erfolg sind, und geben diesen deshalb erfolgreich das Gefühl, das wichtigste Kapital des Unternehmens zu sein. Im Vergleich zu anderen Unternehmen sind sie für Ihre Mitarbeiter besser sichtbar und ansprechbar, die Vertrauensbasis zwischen Management und Mitarbeitern stimmt. Erfolgreiche Führungskräfte sprechen regelmäßig über die Strategien, Visionen und Zielsetzungen des Unternehmens und welche Rolle der Mitarbeiter bei der Zielerreichung spielen sollte. Darüber hinaus herrscht auf der jeweiligen Management-Ebene eine höhere Übereinstimmung hinsichtlich Unternehmensstrategie und Wertvorstellungen.

2. Erfolgsfaktor: Eine einzigartige Unternehmenskultur

Attraktive Arbeitgeber bieten ihren Mitarbeitern eine einmalige Unternehmenskultur und achten darauf, dass neue Mitarbeiter zu den Werten und der Kultur des Unternehmens passen. Zudem schaffen sie ein Arbeitsumfeld, in dem häufig kommuniziert und Erfolge anerkannt und gefeiert werden. Das Weiterbestehen der Unternehmenskultur wird gesichert, indem High Potentials innerhalb des Unternehmens identifiziert und zu Führungskräften aufgebaut werden. Weiterhin verfügen Spitzenunternehmen über eine ausgeprägte Feedback- und Vorschlagskultur, in der Ideen und Vorschläge von Mitarbeitern erwünscht sind und häufiger in Entscheidungsprozesse einbezogen werden als in anderen Unternehmen.

3. Erfolgsfaktor: Exzellent durchgeführte HR-Programme aus einem Guss

Attraktive Arbeitgeber unterstützen mit ihren Personalprogrammen genau das, was für das Unternehmen strategisch wichtig ist. Die Programme sind sowohl aufeinander abgestimmt als auch an Unternehmensstrategie und -vision ausgerichtet. Management und Mitarbeiter befürworten die Ergebnisse der Personalarbeit und erkennen sie als wirksames Mittel zur Erreichung der strategischen Unternehmensziele an. Top-Arbeitgeber stellten zudem sicher, dass die Mitarbeiter die Ziele des Unternehmens verstehen und artikulieren können

4. Erfolgsfaktor: Talent Management und Entwicklungsmöglichkeiten

Attraktive Arbeitgeber bieten mehr Möglichkeiten, sich beruflich und persönlich weiterzuentwickeln, was sich in der vergleichsweise hohen Zufriedenheit der Mitarbeiter mit ihren beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten widerspiegelt. Top-Arbeitgeber wissen zudem besser, welche Mitarbeiter sie zum Erreichen der Unternehmensziele benötigen, und entwickeln daher ihre Talente intern weiter, anstatt sie extern zu rekrutieren. Darüber hinaus implementieren sie Hewitt zufolge erfolgreich Prozesse zur systematischen Identifikation, Entwicklung und Bindung ihrer Leistungsträger.

5. Erfolgsfaktor: Leistungsorientierung und Übertragung von Verantwortung

Hewitt zufolge ermöglichen Spitzen-Arbeitgeber ihren Mitarbeitern eigenverantwortliches Handeln und erkennen herausragende Leistungen entsprechend an. Individuelle Ziele und Unternehmensziele werden klar kommuniziert mit dem Ergebnis: Die Mitarbeiter wissen, was von ihnen erwartet wird.

Quelle: Hewitt Associates

WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG