VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Bartsch Markenkommunikation
Pressemitteilung

Mitarbeiter schützen eigene Daten

Die Pohl Consulting Team GmbH bildet Führungskräfte mittelständischer Unternehmen am 10. und 11. Februar zu geprüften innerbetrieblichen Datenschutzbeauftragten aus.
(PM) Bad Arolsen, 06.02.2012 - Ein Kalender mit den Mitarbeitergeburtstagen hängt für jeden einsichtbar im Sekretariat, Rechnungs- und Angebotsentwürfe liegen offen im Altpapier: Oft sind es bereits die kleinen Dinge des Alltags, mit denen Unternehmen gegen den Datenschutz verstoßen – und damit gegen geltendes Recht. „Viele Unternehmer wissen nicht, wie leicht sie sich strafbar machen können“, sagt Andreas Pohl, zertifizierter Datenschutzbeauftragter. Hier setzt Pohl Consulting Team aus Bad Arolsen an: Das IT-Sicherheits-Unternehmen bildet Führungskräfte mittelständischer Unternehmen am 10. und 11. Februar zu geprüften innerbetrieblichen Datenschutzbeauftragten aus.

„Mit der Ausbildung stellen wir sicher, dass eine Person im Unternehmen über die rechtlichen Verpflichtungen im Bilde ist“, sagt Pohl. Viele Unternehmen haben externe Spezialisten beauftragt, die die Einhaltung von Datenschutzbestimmungen überwachen. Doch was ist während des Alltagsgeschäftes, wenn der Datenschutzbeauftragte nicht im Haus ist? Dann tritt der interne Fachmann auf den Plan, der den externen Berater unterstützt und im Betrieb ein Auge auf das Thema hat. „Der Mitarbeiter sorgt dafür, dass der Datenschutz im Unternehmen permanent präsent ist“, sagt Andreas Pohl. Für die Unternehmen bedeutet dies übrigens zusätzliche Kosteneffizienz.

In den Unternehmen gewinnt das Thema Datenschutz mehr und mehr an Brisanz. Datenschutzpannen und -vergehen machen fast täglich Schlagzeilen, selten war das Thema so präsent wie heute. Und die Datenschutzbestimmungen nehmen Jahr für Jahr zu, der Gesetzgeber nimmt es sehr genau: Er hat im Datenschutzgesetz festgelegt, wie Unternehmen mit dem Thema umzugehen haben. Bei Verstößen fallen zum Teil empfindliche Strafen an. Zudem müssen Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellen, wenn an mehr als neun Bildschirmarbeitsplätzen personenbezogene Daten bearbeitet werden – die Nutzung eines Adressverwaltungsprogramm reicht hier schon vollkommen aus. „Unternehmen sind dann gut beraten, Experten mit ins Boot zu holen“, schildert Andreas Pohl.

Das zweitägige Seminar schließt ab mit einer Zertifizierung durch die Dekra. Weitere Informationen zu der Veranstaltung sind unter Telefon 05691 8900525 erhältlich. Infos auch unter www.pct.eu
PRESSEKONTAKT
Bartsch Markenkommunikation
Herr Christopher Bartsch
Gerhart-Hauptmann-Straße 34
59423 Unna
+49-2303-6766460-0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER POHL CONSULTING TEAM GMBH

Pohl Consulting Team Nachhaltig entscheiden Pohl Consulting Team arbeitet Seite an Seite mit der Geschäftsführung. Es ist unsere Aufgabe, die Gesetzeskonformität und die Produktivität der IT gestützten Prozesse in ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Bartsch Markenkommunikation
Gerhart-Hauptmann-Straße 34
59423 Unna
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG