VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Haus der Technik e.V.
Pressemitteilung

Anziehend oder abstoßend? Magnetwerkstoffe für technische Anwendungen

Haus der Technik Tagung „Magnetwerkstoffe für technische Anwendungen“ am 25.-26.02.2014 in Essen
(PM) Essen, 15.12.2013 - Im Zusammenhang mit den Themen Smart Materials, Energieeffizienz und Innovationen bei der Antriebs- und Sensortechnik stellen häufig Magnetwerkstoffe die Basis für aktuelle Neuerungen dar. Die Entwicklungen auf dem Gebiet der Hochleistungs-Magnetwerkstoffe haben in den letzten Jahren zu zahlreichen Innovationen in den unterschiedlichsten Anwendungen geführt. Ausgehend von neuen magnetischen Bauteilen in Magnetsystemen, Kernmaterialien und Schichtsystemen hat die Bedeutung dieser neuen Werkstoffe in vielen Bereichen stark zugenommen. Beispielhaft genannt seien hier nur die Elektromotorenentwicklung, die Sensorentwicklung und die Informationsspeicherung. Die Entwicklung hin zur Elektrifizierung im KFZ wird das Einsatzspektrum auch im Bereich Automotive weiter vergrößern.

Das Wissen über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der neuen Hochleistungs-Magnetwerkstoffe kann somit ein Wettbewerbsvorteil sein. Das Seminar „Magnetwerkstoffe für technische Anwendungen" vom Essener Haus der Technik bietet die Gelegenheit, sich in komprimierter Form auf den aktuellen Stand der Magnetwerkstoff-Entwicklung zu bringen. Führende Experten aus Universitäten und Geschäftsführer sowie technische Leiter von Magnetwerkstoff Unternehmen stehen im Haus der Technik als Referenten zur Verfügung. Die Themenpalette der Inhalte reicht von den theoretischen Grundlagen über Designfragen hin zu den zahlreichen Anwendungen. In diesem Jahr wird auch wieder über die Rohstoffe (Seltenerdmetalle) und deren Verfügbarkeit berichtet.

Die seit vielen Jahren mit großem Erfolg durchgeführte Veranstaltung über Magnetwerkstoffe dient auch als Plattform für den Austausch zwischen Konstrukteuren, Schaltungsentwicklern und Werkstoffproduzenten. Sie ist damit praktisch ein „Muss“ für jeden, der mit Magnetwerkstoffen in Berührung kommt.

„Kompetentere Fachleute und mehr Know-how können Sie in Deutschland nicht finden“, so ein ehemaliger Teilnehmer.

Informationen und das ausführliche Veranstaltungsprogramm erhalten Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 0201/1803-344 (Frau Wiese), Fax 0201/1803-346 oder im Internet unter www.hdt-essen.de/W-H010-02-326-4
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Haus der Technik e.V.
Herr Kai Brommann
Hollestraße 1
45127 Essen
+49-201-1803251
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER HAUS DER TECHNIK E.V.

1927 in Essen gegründet, ist das Haus der Technik (HDT) heute nicht nur das älteste, sondern auch eines der führenden unabhängigen Weiterbildungsinstitute für Fach- und Führungskräfte Deutschlands. Rund 15.000 ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Haus der Technik e.V.
Hollestraße 1
45127 Essen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG