VOLLTEXTSUCHE
News, 23.01.2013
M-Commerce im Kommen
Erfolg mobiler Websites planbar
Im Online-Handel und bei Internetanbietern gelten Apps, zumindest aber für die mobile Nutzung optimierte Websites fast bereits als Pflicht. Doch gilt das auch aus Sicht der Konsumenten? Fittkau & Maaß Consulting ging dieser Frage jetzt in seiner jüngsten W3B-Umfrage auf den Grund. Die Antwort lautet demnach zunehmend: „Ja!“
Bei Online-Nutzern besonders beliebt: das mobile Online-Angebot der Deutschen Bahn sowie der Lufthansa.
Bei Online-Nutzern besonders beliebt: das mobile Online-Angebot der Deutschen Bahn sowie der Lufthansa.
Mobile Commerce, kurz M-Commerce, erfreut sich bei den Deutschen immer größerer Beliebtheit. Während jedoch insbesondere E-Commerce-Plattformen und große Online-Shops einen zunehmende Umsatzanteil mobil erzielen, hinkt das Gros der Online-Shops beim M-Commerce noch hinter. Das zeigen die Ergebnisse des aktuellen W3B-Reports von Fittkau & Maaß Consulting. Demnach erwartet bereits die Hälfte aller Internetnutzer in Deutschland von einem Online-Shop, dass dieser auch mobil erreichbar ist – gleich ob nun über eine Shopping-App oder zumindest über eine für die mobile Nutzung optimierte Website. Auch gaben 38 Prozent der insgesamt gut 100.000 befragten Online-Nutzer  an, im letzten Monat mobil per Smartphone oder Tablet einen Shop im Internet besucht zu haben. Immerhin ein Fünftel hat nach eigener Auskunft auch bereits mobil im Internet Produkte oder Dienstleistungen erworben.

Erfolg im M-Commerce sehr unterschiedlich

Das ist Interesse, mobil auf Online-Shops und Websites zuzugreifen, ist je nach Branche und Online-Anbieter allerdings sehr unterschiedlich ausgeprägt.  So gibt es Online-Shops, die derzeit nicht einmal von jedem zehnten Shop-Besucher auch mobil per Smartphone oder Tablet aufgerufen werden, während andere Shops bereits ein Fünftel ihrer Nutzer zur mobilen Kundschaft zählen. Besonders beliebt bei mobilen Nutzern sind Bahn-Websites: Sie nutzen bereits rund drei von zehn Besuchern (29,3%) nach eigener Auskunft auch mobil. Auf Online-Marktplätze wie Amazon und eBay greifen immerhin schon 22,3 Prozent der Nutzer auch mobil zurück. Hotelbuchungsportale und Shopping-Clubs rufen immerhin noch 16,0 bzw. 15,0 Prozent der Nutzer über mobile Endgeräte auf. Bei Flug-Websites beträgt der Anteil der mobilen Nutzer 13,7 Prozent. Bei Buch- und Hardwaren-Shops beläuft er sich im Schnitt auf 10,7 Prozent, bei Reiseportalen auf 9,5 Prozent und bei Fashion-Shops auf 8,9 Prozent.

Auch in vorbenannten Kategorien gibt es jedoch große Unterschiede, allen voran bei Reise-Websites. So ist bei einigen gerade einmal jeder zwanzigste Besucher  ein mobiler Nutzer, bei den mobil besonders erfolgreichen Plattformen gilt dies dagegen aktuell bereits für mehr als jeden Dritten. Besonders beliebt ist auch die Internetplattform der Deutschen Bahn: hier liegt der Anteil der mobilen Nutzer aktuell bereits bei 29,6 Prozent. Auf die Lufthansa-Website greifen immerhin schon 23,8 Prozent der Website-Besucher mit mobilen Endgeräten zu. Zum Vergleich: Die Webpräsenz der Fluggesellschaft Ryanair sucht bisher nur rund jeder zwanzigste Besucher (5,2%) per Smartphone oder Tablet auf. Mit in der Spitzengruppe sind auch die Marktplätze Amazon und eBay: Sie nutzten im letzten Halbjahr jeweils rund 22 Prozent der Besucher mobil. „Unter den Besuchern der Online-Shops von H&M und der Parfümerie Douglas finden sich ebenfalls hohe Anteile mobiler User“, so Fittkau & Maaß Consulting.

Wie die Ergebnisse der W3B-Umfrage zeigen, gewinnt der M-Commerce in Deutschland also auch auf Nutzerseite zunehmend an Fahrt. Allerdings hänge die mobile Nutzungsintensität von Online-Shops und Websites Fittkau & Maaß zufolge von zahlreichen Faktoren ab, wie unter anderem von der Art der angebotenen Produkte und Services, der Affinität der Kundenzielgruppe in Sachen mobiles Internet und nicht zuletzt der Qualität der Apps und mobilen Websites. „Der Erfolg mobiler Anwendungen ist nicht selbstverständlich, aber planbar“, so das Fazit von Fittkau & Maaß.
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG