VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
peiker acustic GmbH & Co. KG
Pressemitteilung

Jahresrückblick peiker – Aufwärtstrend setzt sich fort

Trotz Krise auf dem europäischen Automobilmarkt ist es der peiker Gruppe gelungen, auch 2012 den Aufwärtstrend der letzten zwei Jahre fortzusetzen
(PM) Friedrichsdorf, 17.12.2012 - Durch die zunehmende Internationalisierung und den Ausbau des aussichtsreichen Geschäftsfeldes „Integrated Connectivity“ (Integration von Endgeräten ins Fahrzeug und dessen Vernetzung mit der Außenwelt) konnte das mittelständische Familienunternehmen seinen Umsatz weiter steigern und schuf in der Unternehmensgruppe 97 neue Arbeitsplätze.

Der Kommunikationsspezialist peiker verzeichnet das dritte Jahr in Folge ein Umsatzplus: Mit Tochtergesellschaften u. a. in Frankreich, den USA und Mexiko erwartet die peiker Firmengruppe für das Geschäftsjahr 2012 einen Rekordumsatz von 150 Mio. Euro. Davon investierte das Technologieunternehmen im laufenden Geschäftsjahr rund 9 Mio. Euro vorrangig in hochmoderne Produktionstechnologien für seine Fertigungsstätten in Deutschland und Mexiko. Auch 2013 wird peiker knapp 11 Mio. Euro investieren, um für die Zukunft gerüstet zu sein. Dass Forschung und Entwicklung das Rückgrat von peiker bilden, beweist ein Blick auf die Zahlen: Allein am Firmenhauptsitz in Friedrichsdorf wurden für diesen Bereich 2012 rund 17 Mio. Euro ausgegeben; im kommenden Jahr soll die Summe auf knapp 22 Mio. Euro ansteigen.

Sein Wachstum verdankt das Unternehmen vor allem einer weitsichtigen Geschäftspolitik: Die fortschreitende Vernetzung der Fahrzeuginfrastruktur, die Integration von mobilen Endgeräten sowie fahrzeugspezifische Dienste bieten neue Geschäfts- und Umsatzpotentiale. Das rechtzeitige Investment in Zukunftstechnologien wie Datenübertragungsmodule bzw. komplexe Datenbusanbindungen mit integriertem Notruf führte dazu, dass peiker als Mittelständler heute einer der Technologieführer beim Thema „Integrated Connectivity“ ist. Gemeinsam mit dem renommierten amerikanischen Unternehmen Qualcomm, Inc., dem weltweit größten Chiphersteller für Smartphones, hat peiker eigene, leistungsstarke Datenübertragungsmodule bis hin zum LTE-Standard entwickelt, die exakt auf die Bedürfnisse der Automobilindustrie zugeschnitten sind. Folglich ist der hessische Mittelständler zusammen mit Qualcomm der ideale Partner der Automobilindustrie für den Connectivity-Bereich.

Sowohl am Firmenhauptsitz in Friedrichsdorf als auch bei den Tochtergesellschaften stellt der Automobilzulieferer verstärkt Fachkräfte ein. Mittlerweile gehören 772 Personen zur festen Belegschaft der peiker Firmengruppe. Damit schuf peiker in diesem Jahr 97 neue Stellen und setzt den in 2011 begonnenen Ausbau seines Stammpersonals weiter fort. Für die wachsende Belegschaft am Standort Friedrichsdorf hat peiker in einem weiteren Bürogebäude in der Max-Planck-Straße zwei Stockwerke angemietet, sodass sich das Unternehmen mittlerweile auf sieben Gebäudekomplexe verteilt.
Als größter Arbeitgeber der Stadt ist sich peiker auch seiner sozialen Verantwortung für Friedrichsdorf und dessen Bürger bewusst. So unterstützte das traditionsreiche Familienunternehmen auch dieses Jahr wieder zahlreiche Veranstaltungen und soziale Projekte vor Ort, u. a. die beliebte Musikveranstaltung Kul-T(o)ur, die am 06. Juni dieses Jahres zum elften Mal stattfand, oder den Friedrichsdorfer Weihnachtsmarkt. Außerdem initiierte peiker bereits zum zweiten Mal in Zusammenarbeit mit dem Lions Club Vortaunus und dem Diakonischen Werk Mönchengladbach e. V. eine Sammelaktion für die rumänische Region Siebenbürgen.

Nach einem erfolgreichen Geschäftsjahr 2012 rechnet peiker für 2013 mit einem weiteren Umsatzanstieg und ist zuversichtlich, einen weltweiten Umsatz von 185 Mio. Euro zu erreichen.

Geschäftsführer Andreas Peiker blickt positiv in die Zukunft. Das Führungsteam hat ehrgeizige Ziele: „Die heutigen Marktchancen eröffnen uns die Möglichkeit, mit unseren Produkten und Technologien ein neues Leistungsniveau zu erreichen. peiker hat sich mittlerweile so gut im Markt positioniert, dass sich unsere Vision, Marktführer im Bereich der ‚Integrated Connectivity‘ zu werden, mehr und mehr zu einem greifbaren und erreichbaren Ziel entwickelt. Das bedeutet nicht nur Wachstum, sondern auch langfristig Arbeitsplätze zu sichern sowie neue zu schaffen.“
PRESSEKONTAKT
peiker acustic GmbH & Co. KG
Herr Falk Ißmer
Zuständigkeitsbereich: Öffentlichkeitsarbeit
Max-Planck-Straße 32
61381 Friedrichsdorf / Ts.
+49-6172-7670
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
peiker acustic GmbH & Co. KG
Herr Falk Ißmer
Zuständigkeitsbereich: Öffentlichkeitsarbeit
Max-Planck-Straße 32
61381 Friedrichsdorf / Ts.
+49-6172-7670
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER PEIKER 2012

Zu peiker: Die peiker acustic GmbH & Co. KG zählt zu den führenden Anbietern von Komponenten rund um den Bereich Kommunikationstechnik – sowohl im Fahrzeug als auch für den professionellen Funk (PMR). 1946 als Akustikunternehmen ...
PRESSEFACH
peiker acustic GmbH & Co. KG
Max-Planck-Straße 32
61381 Friedrichsdorf/Ts.
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG