VOLLTEXTSUCHE
Fachartikel, 27.09.2018
Social Media-Marketing
Instagram als wirkungsvollen Online Marketing-Baustein nutzen
Die Foto- und Videoplattform Instagram wächst rasant und wird mit mehr als einer Million Nutzer für Unternehmen immer interessanter. Fünf Möglichkeiten, wie Unternehmen von der Social Media-Plattform als Baustein in ihrem Online-Marketingmix profitieren können.
Instagram kann auf das bisher erfolgreichste Jahr seiner Firmengeschichte blicken – nicht nur Nutzeraktivität und Verweildauer sind weiter gestiegen, im Juni wurde zudem der Meilenstein von einer Milliarde Nutzern geknackt. Auch Unternehmen setzen immer mehr auf Instagram. Weltweit gibt es bereits über 25 Millionen Unternehmensprofile und ein Drittel der am häufigsten angezeigten Stories stammt von Unternehmen. Auch die Nutzer sind an den Inhalten interessiert – 80 Prozent von ihnen folgen mindestens einem Unternehmen. Diese Zahlen zeigen, dass Instagram als Marketing-Kanal unbedingt mehr Beachtung geschenkt werden sollte. Denn Marken und Unternehmen, die die Potenziale der Plattform für sich erkennen, können auf vielfältige Weise profitieren.

Visual Storytelling

Auf Instagram möchten sich User vor allem inspirieren lassen. Es geht um das Entdecken von neuen, schönen Dingen. Genau hier liegt die Chance für Unternehmen. Mit Hilfe von ansprechenden Bildern und Videos können Unternehmen ihre eigenen Geschichten erzählen, Authentizität vermitteln und Aufmerksamkeit generieren. Marketingtreibende und gerade auch kleinere Unternehmen sollten sich deswegen unbedingt mit den Potenzialen von Instagram auseinandersetzen.

Mit der entsprechenden (individuellen) Bildsprache können Unternehmen bestimmen, welches Image sie vermitteln wollen. Neben der reinen Veröffentlichung von Bildern und Videos, ist aber vor allem auch die Interaktion mit den eigenen Followern und anderen Nutzern von großer Bedeutung. Bilder zu liken, Kundenprofilen, relevanten Influencern sowie Wettbewerbern zu folgen gehört genau so dazu wie aktuelle News zu kommentieren.

Instagram Stories

Instagram Stories ermöglicht Nutzern das Posten von temporären Inhalten, die sich nach 24 Stunden löschen. Mit dieser Funktion hat sich Instagram stark an Snapchat orientiert. Der Blick auf die Nutzerzahlen zeigt aber, dass Instagram seinen Konkurrenten schon längst überholt hat. Heute verzeichnet Instagram bereits doppelt so viele tägliche Nutzer – jeden Tag schauen sich über 400 Millionen Menschen Instagram Stories an. Die Fotos und Videos sind dabei nicht so perfekt inszeniert wie Standard-Posts, es geht hier mehr um den persönlichen Touch. Das können insbesondere kleinere Unternehmen und Marken mit weniger Budget gut für sich nutzen.

Weil die Posts hier nach einem Tag verschwinden und hintereinander geschaltet erscheinen, müssen sich Nutzer bzw. Unternehmen auch nicht um zu viele Posts zu einem Thema im Feed sorgen. Für Marken heißt das, dass sie ihre Follower mit hinter die Kulissen nehmen können. Sie sind dann beispielsweise bei Events oder einem Fotoshooting für neue Produkte direkt dabei. So wird Authentizität sowie Nähe vermittelt und Aufmerksamkeit generiert.

Konsumenten lieben Instagram Stories, weil die Inhalte immer aktuell sind. Nutzer können direkt auf einzelne Stories reagieren und mit Unternehmen, Marken oder anderen Usern in Kontakt treten. Viele Unternehmen setzen auch Links in den Stories ein, um wiederum Traffic auf andere Kanäle wie die eigene Webseite, einen Blog oder den Onlineshop zu ziehen.

Seit der Einführung der Instagram Stories im Jahr 2016 werden die verfügbaren Funktionen ständig erweitert. Vor kurzem kamen zwei neue und durchaus beliebte Features dazu. So können Nutzer Musik zu ihren Stories hinzufügen, indem Sie auf das Musikarchiv zugreifen. Instagram bietet außerdem ein Q&A Feature, das Usern die Kommunikation mit ihren Followern noch weiter erleichtert.

In-App-Shopping

Mit dem Launch der Shopping-Funktion in den USA im Jahr 2017 kann sogar eine komplette Customer Journey auf Instagram stattfinden – von der Inspiration bis zum finalen Kauf eines Produkts. In Deutschland steht das Feature seit dem Frühjahr für Unternehmen zur Verfügung. Sie können Instagram nun als erweitertes Schaufenster nutzen und ihre Produkte in einer Lifestyle-Umgebung präsentieren – ohne das Benutzererlebnis zu beeinträchtigen.

Unternehmen können bis zu fünf Produkte pro Bild markieren. So erhalten Kunden schnell Informationen zu Preisen und Produktangaben innerhalb des Instagram-Feeds, ohne die App direkt verlassen zu müssen. Mit nur einem Klick landet der Kunde auf der Produktseite, wo der gewünschte Artikel in den Warenkorb gelegt und gekauft werden kann.

Im Juni hat Instagram die Shopping-Funktion über den Feed hinaus erweitert. Die Erweiterung erlaubt es Marken, beliebige Produkt-Sticker zu ihren Stories hinzuzufügen. Dank der Sticker können Nutzer schnell auf Produktinformationen zugreifen und Käufe nahtlos in Stories tätigen. Diese Funktion stand erst nur ausgewählten Unternehmen zur Verfügung und wird nun allgemein zugänglich gemacht.

IGTV – Instagrams Videoplattform

Videos sind bereits seit 2013 fester Bestandteil von Instagram. Damals ermöglichte Instagram der Foto-Community erstmals das Teilen von 15-Sekündern. Fünf Jahre später, im Juni diesen Jahres, launchte Instagram IGTV. Nutzer können hier Videos bis zu einer Länge von einer Stunde produzieren und teilen. Die User bzw. Content-Produzenten betreiben so ihren eigenen Videokanal, der automatisch aktiviert wird, sobald Follower die App öffnen.

Damit entwickelt sich Instagram entsprechend der veränderten Sehgewohnheiten der Nutzer. Die Menschen verbringen heute immer weniger Zeit vor dem Fernseher, schauen sich aber immer mehr Videoinhalte auf mobilen Geräten an. Mit den längeren Vollbild-Videos im Hochformat reagiert Instagram auf diese Entwicklung. Marketer erhalten mit IGTV noch einmal mehr Chancen und spannende Optionen mit Konsumenten und Fans zu interagieren. Wer auf der neuen Plattform aktiv wird, profitiert besonders von der besseren Sichtbarkeit, da der Content bei IGTV eine höhere Halbwertszeit hat als einfache Posts und Stories. Die Videos werden auch noch deutlich später gefunden und konsumiert.

Das Jahr 2018 ist Instagrams bisher bestes und erfolgreichstes Geschäftsjahr. Unklar ist natürlich, ob sich die Nutzerzahlen und das Engagement weiterhin so schnell steigern lassen. Aber einem Unternehmen, das sich ständig neu erfindet und stetig weiterentwickelt, muss man so einiges zutrauen. Und zweifellos lassen sich aus den markenfreundlich gestalteten Features Kapital schlagen und Aufmerksamkeit generieren. Marketingtreibende und gerade auch kleinere Unternehmen sollten sich deswegen unbedingt mit den Potenzialen Instagrams auseinandersetzen.
QUERVERWEIS
Tipp der Redaktion
Shutterstock-Blog
Tutorials, Tools & Tipps rund um den wirkungsvollen Einsatz von visuellen Medien.
zum Blog
ZUM AUTOR
Über Terrence Morash
Shutterstock, Inc.
Terrence Morash ist Creative Director bei Shutterstock. Shutterstock, Inc. (NYSE: SSTK), ist ein weltweit führender Anbieter lizenzfreier Fotografien, Vektorgrafiken, Illustrationen, Videos und Musik. Das Unternehmen stellt Kreativen, Marketing- ...
Shutterstock, Inc.
Empire State Building 350 Fifth Avenue
10118 New York, NY

+49-162-2794322
WEITERE ARTIKEL DIESES AUTORS
Wirkungsvoller Medieneinsatz in Powerpoint & Co.
Präsentationen ohne Bilder und visuelle Effekte sind wie Texte ohne Buchstaben. Mit der visuellen ... mehr

ANDERE ARTIKEL AUS DIESEM RESSORT
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
Anzeige
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
EINTRÄGE
PR-DIENSTLEISTERVERZEICHNIS
PR-Dienstleisterverzeichnis
Kostenlos als PR-Agentur/-Dienstleister eintragen
Kostenfreies Verzeichnis für PR-Agenturen und sonstige PR-Dienstleister mit umfangreichen Microsites (inkl. Kunden-Pressefächern). zum PR-Dienstleisterverzeichnis
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG