VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Deutsches Institut für Marketing
Pressemitteilung

Innovative Vorträge und spannendes Networking im RheinEnergieStadion: Der Kölner Marketingtag 2010

(PM) Köln, 14.05.2010 - Der Kölner Marketingtag im RheinEnergieStation am 11.05.2010 brachte einen gelungenen Mix aus Vorträgen, Networking und sportlicher Atmosphäre.
Die Besucher des Kölner Marketingtages 2010 waren sich einig: dieser Event hat sich gelohnt. Am Dienstag, den 11.05.2010 folgten mehr als 170 Teilnehmer der Einladung des Deutschen Instituts für Marketing in die Clublounge Nord des RheinEnergieStations. Hier erwartete sie ein abwechslungsreicher Event mit spannenden Vorträgen und Networking in einem außergewöhnlichen Ambiente.
Den Tag eröffnete Prof. Dr. Bernecker, Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Marketing. Sein Vortrag zum Social Media Marketing zeigte, welche Möglichkeiten in den neuen Kommunikationsmitteln liegen. Die Beispiele aus der Praxis sorgten für manches „Aha“-Erlebnis und den einen oder anderen Lacher. Passend dazu wurde der gesamte Event per Twitter kommentiert – sowohl von den Angestellten des Deutschen Instituts für Marketing als auch von zahlreichen Teilnehmern. Die Bilder des Tages standen bereits Minuten später bei Facebook online.
Networking-Experte Thorsten Hahn griff im folgenden Vortrag das Thema der dynamische Kommunikation auf und stellte die 99 Irrtümer des Networking vor. Mit seinen Tipps hatten die Teilnehmer gleich einen Leitfaden für die folgende Networking-Pause an der Hand.
Frisch gestärkt durch Variationen urtypisch kölscher Köstlichkeiten leitete Prof. Dr. Gerd Nufer den zweiten Vortragsblock ein. Viele der Teilnehmer kamen zum ersten Mal mit dem Begriff des „Ambush Marketing“ in Berührung und zeigten sich erstaunt, welche Möglichkeiten für „Marketing-Trittbrettfahrer“ bei großen Events bestehen. Dr. Kerstin Weihe erweiterte das Thema „Events und Sponsoring“ und zeigte die sieben Erfolgsfaktoren des Sponsoring auf. „Nicht nur bei großen Events sind diese Faktoren wichtig. Gerade auch kleine Veranstaltungen mit geringerem Budget lassen sich mit diesen Tipps erfolgreich durchführen“, so der Appell der Sponsoring-Expertin.
Auch im dritten Vortragsblock kamen die Teilnehmer nach einer zweiten Networkingpause voll auf ihre Kosten. Lars Nierfeld, der Geschäftsführer der 1. FC Köln Marketing & Vertriebs GmbH, betonte die hohe Bedeutung einer emotionalen Kundenbindung. Der Vortrag stieß nicht zuletzt aufgrund des Vortragsortes auf großes Interesse. Mit dem modern geführten Kundenclub stellte Jörg Hessler im letzten Vortrag des Tages ein weiteres Instrument zur Kundenbindung vor. Der Leiter eines großen B2B-Kundenclubs freute sich nach seinem Vortrag über zahlreiche Fragen aus dem Publikum.
Die eigentlichen Vorträge wurden durch innovative Pecha-Kucha-Slots aufgelockert. 20 selbstablaufende Folien zu je 20 Sekunden – dieses moderne Präsentationsformat stellte die Referenten vor ganz neue Herausforderungen.
„Der Kölner Marketingtag war ein rundum gelungener Event. Viele Teilnehmer haben sich bereits für das nächste Jahr vorab angemeldet“, lautet das Fazit von Prof. Dr. Bernecker.
PRESSEKONTAKT
Deutsches Institut für Marketing
Herr Sebastian Link
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
+49-221-99555100
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DIM

Das Deutsche Institut für Marketing ist ein unabhängiges Beratungs- und Forschungsinstitut. Es bietet seinen Kunden professionelle Kompetenz in den Geschäftsfeldern Marktforschung, Marketingberatung und Trainings.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Deutsches Institut für Marketing
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG