VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Flemmkomm - Kommunikation & Public Relation
Pressemitteilung

Impfstoff auf ISCOM-Basis bietet Schutz gegen aktuell zierkulierende Pferdeinfluenza-Viren

Forschungsergebnisse des britischen „Animal Health Trust“ Institutes zeigen, dass ein als erster für Pferde zugelassener Influenza-Impfstoff auf ISCOM-Basis nachweislich Kreuzimmunität gegenüber dem Influenzavirusstamm erzeugt.
(PM) Berlin, 07.07.2010 - Dieser war 2007 für einen massiven Ausbruch der Krankheit in Australien verantwortlich.

Mehrere Gruppen von Welsh-Mountain-Ponys wurden dem Sydney-Virusstamm (A/eq/Sydney/07) ausgesetzt, um die durch den Impfstoff-Einsatz erreichbare Verminderung der klinischen Symptome und der Virusfreisetzung im Vergleich zu einer ungeimpften Kontrollgruppe zu beurteilen.

Zwei Wochen nach Verabreichung der zweiten Dosis einer zweistufigen Grundimmunisierung wurden die Pferde einem das Sydney-Virus enthaltenden Aerosol ausgesetzt. Ihre Reaktion auf die virale Herausforderung wurde anhand von klinischen Symptomen, serologischen Untersuchungen und Abstrichen aus dem Nasen-Rachen-Raum beurteilt.

Verglichen mit ungeimpften Tieren führe die Impfung nachweislich zu einer Verminderung der klinischen Krankheitssymptome und der Virusfreisetzung.

Darüber hinaus konnte nachgewiesen werden, dass der Impfstoff eine virusspezifische Interferon-Gamma-Produktion hervorruft, die auf eine Stimulierung der zellulären Immunität hinweist. Ergebnisse früherer Studien, in denen nach Verabreichung von 3 Impfdosen eine (12 Monate) lang anhaltende zelluläre Immunität stimuliert wurde, gelten somit als bestätigt. Der Impfstoff ist der derzeit einzige auf ISCOM-Basis, bei dem eine lang anhaltende zelluläre Immunantwort nachgewiesen wurde.

Der Virusstamm A/eq/Sydney/07 gehört zum amerikanischen Typ, Subtyp Florida 1 (H3N8). Er war 2007 für einen massiven Ausbruch der Krankheit in Australien mit verheerenden finanziellen Folgen und über 75.000 infizierten Pferden verantwortlich. Die Krankheit brach ursprünglich trotz des Einsatzes eines inaktivierten Vollimpfstoffes in Japan aus und rief Bedenken hinsichtlich der Wirksamkeit der zurzeit europäischen Tierärzten zur Verfügung stehenden Impfstoffe hervor. Dies veranlasste den Verband zur Kontrolle der Pferdewetten im Vereinigten Königreich (Horserace Betting Levy Board), die aktuelle Forschung zur Wirksamkeit der derzeit in Europa eingesetzten Impfstoffe zu unterstützen.

ISCOM-(Immunstimulierender Komplex)-Impfstoffe enthalten sowohl HA- als auch NA-Oberflächenproteine und bieten damit eine umfassendere immunogene Herausforderung. Außerdem induziert der ISCOM-Impfstoff nachweislich sowohl die humorale als auch die zelluläre Immunantwort¹.

Frühere Untersuchungen haben gezeigt, dass der Impfstoff nach experimenteller Exposition mit dem Virusstamm A/eq/South Africa/4/03, gegen den aktuelle Impfstoffe laut OIE Immunität erzeugen sollen, die klinischen Symptome und die Virusfreisetzung erheblich vermindert².

Auch wenn die Impfstoffe die Wirkung des Virus abschwächen, halten die Forscher eine vollständige Grundimmunisierung für erforderlich, um eine Wirksamkeit bei bislang nicht infizierten Tieren zu gewährleisten. Die Verabreichung einer einmaligen Impfdosis im Falle eines plötzlichen Ausbruchs würde vermutlich nicht für die Produktion eines für einen Schutz ausreichenden Antikörperniveaus genügen.

Die Autoren der Studie kommen zu dem Schluss, dass eine Impfung mit den derzeit verfügbaren Influenza-Impfstoffen einen angemessenen klinischen Schutz bieten und die Ausbreitung der Krankheit einschränken würde, sollte ein dem Sydney-Stamm ähnlicher Virus Europa erreichen.
PRESSEKONTAKT
Flemmkomm - Kommunikation & Public Relation
Frau Bianca Flemm
Edelweißweg 14
57072 Siegen
+49-271-70 30 733
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER PFIZER TIERGESUNDHEIT

Pfizer – Gemeinsam für eine gesündere Welt Pfizer erforscht und entwickelt mit weltweit über 100.000 Mitarbeitern moderne Arzneimittel für alle Lebensphasen von Mensch und Tier. Mit einem der höchsten Forschungsetats der ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Flemmkomm - Kommunikation & Public Relation
Edelweißweg 14
57072 Siegen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG