VOLLTEXTSUCHE
News, 17.12.2010
Ifo-Index
Höhenflug der deutschen Wirtschaft setzt sich fort
Die deutsche Wirtschaft bleibt weiter auf Rekordjagd: Trotz Schuldenkrise in Europa hat der Ifo-Geschäftsklimaindex im Dezember weiter zugelegt.
Speziell der deutsche Einzelhandel jubiliert: Hier ist das Ifo-Geschäftsklima aktuell so gut wie seit rund 20 Jahren nicht mehr.
Speziell der deutsche Einzelhandel jubiliert: Hier ist das Ifo-Geschäftsklima aktuell so gut wie seit rund 20 Jahren nicht mehr.
Nachdem der Ifo-Geschäftsklimaindex im November bereits den höchsten Stand im wiedervereinigten Deutschland erreichte, hat sich das Klima in der deutschen Wirtschaft im Dezember noch einmal verbessert. Wie das Münchener Institut für Wirtschaftsforschung (Ifo) am Freitag mitteilte, legte der Ifo-Geschäftsklimaindex, der die aktuelle Geschäftslage und Erwartungen in der gewerblichen Wirtschaft Deutschland erfasst, im Dezember noch einmal um 0,6 Punkte auf 109,9 Punkte zu und erreichte damit einen neuen Rekordwert. Danach schätzten die rund 7.000 befragten deutschen Firmen sowohl ihre aktuelle Lage als auch die weitere Entwicklung im nächsten Halbjahr nochmals besser ein als im November. Grund für den erneuten Aufschwung waren Ifo-Chef Hans-Werner Sinn zufolge nach dem Anstieg des Exports vor allem die steigenden Investitionen. „Perspektivisch zeichnet sich nun auch eine Verbesserung beim Konsum ab“, erklärte Sinn.

Geradezu euphorisch zeigt insbesondere der Einzelhandel, wo das Geschäftsklima um 10,6 Punkte auf 24,0 Punkte nach oben schoss und so gut bewertet wird wie seit dem Wiedervereinigungsboom nicht mehr. So schätzten die befragten Einzelhändler nicht nur ihre aktuelle Geschäftslage als sehr gut ein, sondern zeigten sich auch für das nächste Halbjahr nochmals etwas zuversichtlicher als im November. Im deutschen Großhandel verbesserte sich das Klima ebenfalls erneut. Den höchsten Indikatorwert wies im Dezember allerdings der deutsche Großhandel aus, wo die aktuelle Lage derzeit ebenfalls als sehr gut eingeschätzt wird, wenn auch nicht mehr ganz so glänzend wie noch im November. Aufgrund von deutlich verbesserten Geschäftsaussichten für das kommende Halbjahr hellte sich die Stimmung dennoch insgesamt erneut um  auf 26,0 Punkte auf.

Im Verarbeitenden Gewerbe hat sich das Klima insgesamt zwar leicht auf 23,7 Punkte verschlechtert, ihre aktuelle Lage schätzen die befragten Industriebetriebe aber weiterhin genauso gut ein wie bislang. Allein im Hinblick auf die weitere Geschäftsentwicklung fielen die Bewertungen der Unternehmen nicht mehr ganz so optimistisch aus wie im November. Sinn zufolge erwarteten die Industriebetriebe jedoch wieder etwas stärkere Impulse vom Export und eine weiter steigende Beschäftigung.

Im Bauhauptgewerbe hat sich die Stimmung ebenfalls ein wenig eingetrübt. Grund hierfür war dem Ifo-Institut zufolge, dass die Baubetriebe ihre aktuelle Lage nicht mehr ganz so gut bewerteten wie im November. „Hinsichtlich der Geschäftsentwicklung im kommenden halben Jahr sind sie aber wieder zuversichtlicher“, so Sinn.

Anders im Dienstleistungsgewerbe, wo wie im Handel Jubelstimmung herrscht. Hier kletterte der Ifo-Geschäftsklimaindex zum siebten Mal in Folge auf 24,9 Punkte und damit einen neuen Höchstwert. So bewerteten die Dienstleister nicht nur erneut ihre aktuelle Lage, sondern auch die weiteren Geschäftsaussichten besser als im November. Infolgedessen planen die befragten Unternehmen auch mit einem weiteren Anstieg der Beschäftigung.
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG