VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
INFORM GmbH
Pressemitteilung

INFORM bietet kostenlose Wirkungsanalyse zur Zivildienstverkürzung für Krankenhäuser

Intelligente Optimierung dämpft Kostensteigerung
(PM) Aachen, 05.08.2010 - Im besten Fall wird der Zivildienst zum 1.1.2011 auf ein halbes Jahr verkürzt, im schlimmsten Fall gibt es bis dahin einen Beschluss, ihn gemeinsam mit dem Wehrdienst ganz abzuschaffen. Für Krankenhäuser hat die Verkürzung oder gar die Abschaffung des Zivildienstes fatale finanzielle Folgen: Zivildienstleistende (ZDL), für die der Arbeitgeber 250 Euro pro Monat zahlt und die in vielen Krankenhausprozessen wie dem Patiententransport eine tragende Rolle spielen, müssen durch externe oder interne Kräfte mit weit höheren Lohnkosten ersetzt werden. Bezogen auf eine ganze Stelle liegt die Differenz bei mindestens 1.400 Euro pro Monat (Transportkraft ohne Pflegeausbildung). Schon bei Krankhäusern mit einer mittleren Bettenzahl addiert sich dies zu Mehrkosten im oberen sechsstelligen Bereich, wenn keine Gegenmaßnahmen getroffen werden.

Die INFORM, Softwareanbieter der Krankenhaus-Transportlösung SyncroTESS, bietet jetzt ein „ZDL-Analyse-Programm“. Das Programm versetzt Krankenhäuser in die Lage, ihre Patienten- und Materiallogistik intelligent zu optimieren, statt ZDL allein durch teure interne oder externe Mitarbeiter zu ersetzen. Mit einer kostenlosen Analyse ermitteln die Optimierungsexperten der INFORM, mit welchen Kostensteigerungen eine Einrichtung durch die Verkürzung des Zivildienstes individuell zu rechnen hat und wie sich diese Steigerung durch die intelligente Optimierung der Logistik dämpfen lässt. Darüber hinaus errechnet INFORM, welche weiteren Einsparpotenziale im Patiententransport erschlossen werden können.

Bei der intelligenten Optimierung der Krankenhaustransportlogistik geht es um mehr als Produktivitätsgewinne durch eine Digitalisierung von Planungsprozessen, wie es die meisten Software-Lösungen bieten. Intelligent optimierende Lösungen treffen selbstständig Dispositionsentscheidungen vor dem Hintergrund komplexer Randbedingungen, wie sie für das Transportwesen in Krankenhäusern ab etwa 200 Betten charakteristisch sind. Das heißt, der Nutzer gibt nur einen Transportauftrag ein und die Software übernimmt dann die komplette Organisation unter Berücksichtigung der aktuellen Gesamtsituation. In Echtzeit berechnet sie, welcher Transporteur mit welcher Qualifikation einen Auftrag übernimmt, so dass insgesamt ein optimal ausgelastetes Logistiksystem entsteht. So verringern sich die notwendigen Fahrten und Personaleinsätze, ohne dass die Qualität der Pflege leidet. ZDL müssen dann nicht mehr zwingend allein durch teure Kräfte ersetzt werden. Je nach Ausgangssituation des Krankenhauses kann der Pflegedienst sogar von Transportaufgaben befreit werden.
Die Krankenhauslogistiklösung SyncroTESS basiert auf den Verfahren der intelligenten Optimierung und profitiert vom wissenschaftlichen und praktischen Know-how, das die INFORM als Optimierungsspezialist auf vielen Anwendungsfeldern seit über 40 Jahren aufgebaut hat.
PRESSEKONTAKT
INFORM GmbH
Frau Sabine Walter
Pascalstraße 23
52076 Aachen
+49-2408-94560
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER INFORM

INFORM ist spezialisiert auf Software mit mathematischer Optimierungslogik. Intelligente Systeme optimieren die Disposition von betrieblichen Ressourcen und produktiven Arbeitsabläufen. Individuell angepasst und schlüsselfertig ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
INFORM GmbH
Pascalstraße 23
52076 Aachen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG