VOLLTEXTSUCHE
News, 18.01.2010
Handynutzung
Senioren scheuen oft vor Handys noch zurück
Ein Leben ohne Handy? Für die meisten Deutschen ist das mittlerweile unvorstellbar. Nicht so für Senioren: Von den Deutschen über 65 Jahre kommen nach wie vor noch viele auch gut ohne Handy aus.
Während der Trend in puncto Handynutzung bei den unter 50-jährigen Deutschen immer mehr zum Zweit- und Dritt-Handy geht, wollen ältere Menschen noch immer häufig nichts von einem Handy wissen. Das geht aus einer repräsentativen BITKOM-Umfrage hervor, der zufolge die Hälfte der über 65-Jährigen in Deutschland kein Handy hat. „Viele ältere Menschen trauen sich an Handys nicht heran, obwohl es spezielle Angebote gerade für Senioren gibt“, so BITKOM-Präsidiumsmitglied René Schuster. Anders bei den 50- bis 64-Jährigen: Von ihnen sind bereits drei Viertel auch mobil erreichbar.

In den jüngeren Altersgruppen gehört das Handy inzwischen schon zur Grundausstattung: Von den 30- bis 49-Jährigen besitzen nur acht Prozent kein Handy, und in der Altersklasse von 14 bis 29 Jahre trifft das sogar auf nurmehr drei Prozent der Deutschen zu. Darüber hinaus zeigt die Umfrage, dass inzwischen mehr als ein Fünftel aller Deutschen (21,5%) mehrere Handys besitzen. Danach verfügen fast 60 Prozent der unter 50-Jährigen über mindestens zwei und ein weiteres Viertel sogar über drei oder mehr Geräte.

[Quelle: BITKOM]
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Projektmanagementmethoden im Vergleich
Projekte sind heute häufig so komplex und ihr Umfeld ist so dynamisch, dass die tradierten ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG