VOLLTEXTSUCHE
News, 01.05.2010
Grüne Fahrt
Kunden erwarten umweltfreundliche Logistik
Immer mehr Unternehmen aus der Konsumgüterindustrie sowie dem Einzelhandel setzen bei ihren Logistik- und Transportdienstleistern eine ISO-Zertifizierung in Sachen Umweltmanagement voraus.
Der Druck von Unternehmen aus der Konsumgüterindustrie und dem Einzelhandel auf Logistik- und Transportunternehmen, umweltfreundlich zu agieren, wächst. So wollen fast die Hälfte der Konsumgüterhersteller und Einzelhandelsunternehmen (44%), die im Bereich Logistik auf externe Partner zurückgreifen, deren Auswahl bis zum Jahr 2012 von einer Zertifizierung des Dienstleisters nach der Umweltnorm ISO 14000 abhängig machen. Fast ein Drittel (30%) setzt schon heute eine solche ISO-Zertifizierung, die sich auf mit Produktionsprozessen und Dienstleistungen verbundene Fragen des Umweltmanagements bezieht, als Auswahlkriterium voraus. Das geht aus der von Steria Mummert Consulting in Kooperation mit dem F.A.Z.-Institut erstellten Studie „Branchenkompass 2010 Transport“ hervor.

Umweltschutz als entscheidender Wettbewerbsfaktor

Hersteller und Handelsunternehmen stehen immer stärker unter Zugzwang, umweltfreundlich zu agieren. „Jedes zweite Konsumgüter- und Einzelhandelsunternehmen spürt selbst den zunehmenden Druck durch die Verbraucher. Man arbeitet deshalb an einer Optimierung der Lieferkette mit dem Ziel, klimafreundlicher zu wirtschaften“, so Steria Mummert. Entsprechend gerieten auch die Logistikunternehmen immer stärker unter Druck, sich den steigenden Anforderungen zu stellen – beispielsweise mit einem zertifizierten Umweltmanagement, einem emissionsarmen Fuhrpark und einer sauberen Öko-Bilanz.

Neben dem Nachweis einer Zertifizierung nach ISO 14000 (oder ähnlicher Zertifizierungen) bei den Unternehmen dabei ganz oben auf der Liste der bis 2012 geplanten Auswahlkriterien für Logistikdienstleister: eine (emissionsarme) Zusammensetzung des Fuhrparks (41%) und, dass die jeweiligen Logistiker ein Umweltmanagement besitzen (37%). Rund ein Drittel der befragten Unternehmen erwartet weiterhin einen Nachweis hinsichtlich konkreter Maßnahmen zur CO2-Reduktion (32%) und jeweils mehr als ein Viertel (28%) die regelmäßige Erhebung konkreter Kennzahlen zur CO2-Effizienz bzw. die Definition von CO2-Reduktionszielen. Auf den weiteren Plätzen (Mehrfachnennungen möglich) folgten ein Angebot grüner Produkte (23%), ein auftraggeberbezogenes CO2-Reporting (20%) und Kompensationsprogramme für CO2-Emissionen.

CO2-Bilanzierung in der Logistik bislang schwierig

Um aussagekräftige Emissions-Reportings zu erstellen, muss die Treibhausgasbelastung transparent bzw. erfassbar sein. Genau hier gibt es aber bislang ein Problem. Denn je verzweigter die Lieferkette Steria Mummert Consulting zufolge sei, desto schwieriger und teurer werde es für Logistikunternehmen, für ein vergleichbares und gleichzeitig effizientes CO2-Reporting zu sorgen.  „Einige Unternehmen arbeiten mit bis zu 150 Subunternehmern zusammen. Wenn alle Beteiligten eigene Emissions-Bilanzen erstellen, ist die Aussagekraft nur gering und eine Vergleichbarkeit der Unternehmen nicht gegeben“, erläutert Michael Kunkel von Steria Mummert Consulting.

Vor diesem Hintergrund hat Steria Mummert Consulting eine Initiative gestartet, deren Ziel es ist, eine unternehmensübergreifende Lösung zur Erfassung von Treibhausgasemissionen und ein Modell für die CO2-Bilanzierung in der Logistikbranche zu etablieren. Die Idee: Eine neutrale Stelle sammelt und verarbeitet sämtliche relevanten Daten, wie Emissionen, Fahrstrecken, Fahrzeuge und Kraftstoffverbrauch, und erstellt auf dieser Grundlage vergleichbare Emissionsberichte. „Bilanzierungsstandards und eine zentrale Erfassung der Emissionsdaten stärken die Aussagekraft und damit die Akzeptanz der CO2-Bilanzen. Gleichzeitig sinken die Kosten, weil beispielsweise die Subunternehmer der Logistiker ihr CO2-Reporting nicht an die Extra-Wünsche jedes ihrer Kunden anpassen müssen“, so Kunkel zu den Vorteilen der Initiative.

[Quelle: Steria Mummert Consulting]
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG