VOLLTEXTSUCHE
News, 19.09.2014
Gründungsflaute
Weniger Unternehmensgründungen in Deutschland
Die Zahl der Unternehmensgründungen ist in Deutschland in der ersten Jahreshälfte deutlich zurückgegangen. Insbesondere Kleinbetriebe wurden erheblich weniger gegründet als im Vorjahreszeitraum.
Die Zahl der Selbstständigen im Nebenerwerb nahm dagegen in der ersten Jahreshälfte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich zu.
Die Zahl der Selbstständigen im Nebenerwerb nahm dagegen in der ersten Jahreshälfte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich zu.

Nach Auskunft des Statistischen Bundesamtes erfolgten im ersten Halbjahr in Deutschland insgesamt rund 308.700 Unternehmensgründungen, darunter 306.900 Neuerrichtungen von Unternehmen und 1.800 Umwandlungen. Das waren 2,8 Prozent weniger als in der ersten Jahreshälfte 2013. Hinzu kamen 41.700 Zuzüge (- 0,2 %) und 28.000 Unternehmensübernahmen (- 2,8 %). Summa summarum erfolgten damit in den ersten zwei Quartalen dieses Jahres insgesamt rund 378.400 Gewerbeanmeldungen.

Eine deutliche abgeschwächte Gründungsdynamik zeigte sich vor allem im Bereich der Kleinunternehmen. Hier unterschritt die Zahl der Unternehmensgründungen im ersten Halbjahr mit insgesamt rund 112.000 Gewerbeanmeldungen den Vorjahresstand um 7,4 Prozent. Die Zahl der Gründungen von Unternehmen, deren Rechtsform und Beschäftigtenzahl auf eine größere wirtschaftliche Bedeutung schließen lassen, ging im Jahresvergleich um 2,8 Prozent zurück. Nebenerwerbsbetriebe wurden dagegen mehr gegründet als in erster Jahreshälfte 2013. Hier nahmen die Gewerbeanmeldungen auf Jahressicht um 1,2 Prozent zu.

Weniger Schließungen wirtschaftlich bedeutsamerer Unternehmen


Eine gegenläufige Entwicklung zeigte sich im ersten Halbjahr auch bei den Gewerbeabmeldungen. So wurden im ersten Halbjahr 57.500 Unternehmen mit größerer wirtschaftlicher Bedeutung geschlossen. Das waren 3,6 Prozent weniger als in den ersten zwei Quartalen des Jahres zuvor. Im Bereich der Kleinunternehmen und vor allem bei den Nebenerwerbsbetrieben nahm die Zahl der Unternehmensaufgaben dagegen zu. Hier lagen die Gewerbeabmeldungen mit 140.300 Schließungen von Kleinbetrieben und 83.400 Schließungen von Nebenerwerbsbetrieben 0,5 Prozent beziehungsweise 2,1 Prozent über dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Betriebsübergaben (+ 1,1 %), Umwandlungen (+ 9,5 %) und Fortzüge (- 0,7 %) miteingerechnet summierte sich die Zahl der Gewerbeabmeldungen im ersten Halbjahr auf 321.100 (+ 0,1 %).

WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG