VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
STAUFEN.AG Beratung.Akademie.Beteiligung
Pressemitteilung

Größter Markt Osteuropas – Polen im Fokus des Fachdialogs der Staufen AG

Erfolgreich produzieren und verkaufen: Chancen für deutsche Unternehmen
(PM) Köngen, 26.10.2009 - Als zweitgrößter Nachbar Deutschlands nimmt Polen eine Schlüsselposition in Mittel- und Osteuropa ein. Um diesen Markt, der zugleich der größte unter den neuen EU-Mitgliedsstaaten ist, dreht sich der nächste Fachdialog der Staufen AG. Am 17. November 2009 sind interessierte Unternehmer und Führungskräfte ab 18 Uhr zu der kostenlosen Veranstaltung im Schloss Köngen bei Stuttgart eingeladen. Das international agierende Lean Management-Beratungsunternehmen Staufen AG präsentiert zwei namhafte Experten, welche den Wirtschaftspartner Polen genau kennen und die Chancen im Nachbarland praxisnah aufzeigen. Burghardt Bruhn ist Präsident der Deutsch-Polnischen Industrie- und Handelskammer sowie Beauftragter für Mittel- und Osteuropa der Bayer AG. Er wird über die zukünftige Bedeutung des Landes als Produktionsstandort und Absatzmarkt sprechen. Als Werksleiter der Autoliv Poland Sp.z.o.o. kennt Thomas Keller den Produktionsalltag vor Ort und wird über seine Erfahrungen berichten. Für die individuelle fachliche Diskussion stehen darüber hinaus die Berater der Staufen AG zur Verfügung. Seit zwei Jahren ist das Unternehmen mit einer eigenen Niederlassung in Polen vertreten und begleitet deutsche Firmen unter anderem bei der strategischen Expansion oder der Entwicklung der dortigen Standorte.

Vor allem in den momentanen dynamischen Zeiten stellt sich fast täglich neu die Frage, wie auf globaler Ebene erfolgreich produziert und verkauft werden kann. Polen ist in diesem Zusammenhang nicht nur als größter osteuropäischer Markt wichtig. Durch die engen und vielfältigen Beziehungen zwischen Deutschland und Polen besteht auch eine sehr gute wirtschaftliche Zusammenarbeit. Damit ist der Boden geebnet für deutsche Unternehmen: Sie können leistungsfähige Produktionsstandorte auf beiden Seiten der Grenze etablieren und sinnvoll miteinander verknüpfen. Solch ein Verbund stellt einen wesentlichen Erfolgsfaktor dar. Osteuropa und speziell Polen bieten darüber hinaus neben der räumlichen Nähe auch industrielle Strukturen sowie weitere Möglichkeiten zur nachhaltigen Entwicklung mittels moderner Produktionsmethoden.

Der Fachdialog der Staufen AG stellt praktische Ansätze in den Mittelpunkt. So werden ganz konkrete strategische und operative Perspektiven zum Aufbau und der Entwicklung von polnischen Standorten aufgezeigt. Die Experten berichten außerdem, welche Auswirkungen die aktuelle Wirtschaftskrise auf das Land hat, welche Produktivitätsreserven in einer Fertigung in Polen stecken und welche Potenziale sich darüber hinaus heute und in Zukunft bieten.

Weitere Informationen zum Fachdialog der Staufen AG sind im Internet abrufbar unter www.staufen.ag/fachdialog.html. Interessenten können sich bei Stephanie Acker anmelden: Tel. 07024 8056-152, E-Mail stephanie.acker@staufen.ag
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
STAUFEN.AG Beratung.Akademie.Beteiligung
Herr Michael Henne
Blumenstr. 5
73257 Köngen
+49-7024-8056150
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER STAUFEN AG

Die international operierende Staufen AG hat sich in Deutschland in der Spitzengruppe der Lean-Management-Beratungsunternehmen etabliert. Als 'Partner auf dem Weg zur Spitzenleistung' sieht sie ihr Ziel darin, schnell wirksame und nachhaltige ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
Hinweis
Dieses Pressefach wird betreut von
Press'n'Relations GmbH
Press´n´Relations steht für eine journalistisch orientierte Pressearbeit. Wir sorgen dafür, dass Ihre Themen zielgruppengerecht und verständlich aufbereitet werden. Und so, dass die Redaktionen sie auch verwenden können. ... zum PR-Dienstleistereintrag
PRESSEFACH
STAUFEN.AG Beratung.Akademie.Beteiligung
Blumenstr. 5
73257 Köngen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG