VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Oehme FinanzMarketingBeratung
Pressemitteilung

Fondsanalyst Philip Nerb vergibt „sehr gut" für Öko-Energie Umweltfonds 1

(PM) Bremen, 03.02.2010 - „Erprobte Anlage mit bewährtem Partner und konservativ kalkuliertem Konzept“

Nach wissenschaftlichen Berechnungen werden die bisher bekannten Erdölvorkommen vermutlich innerhalb der nächsten 50 Jahre zur Neige gehen – neue Vorkommen zu fördern, ist dabei zumindest bislang noch sehr teuer. Dabei hat Öl inzwischen in unser Leben Einzug genommen wie kaum ein anderer Rohstoff - ob Verpackungen, Griffe, Behälter, Computer oder Telefone, weitgehend die meisten Konsumartikel basieren auf dem Grundstoff Öl. Dabei drückt sich die hohe Nachfrage auch im steigenden Preis aus. Unabhängig davon, ist eine gesamte Industrie davon abhängig geworden, aus dem Rohstoff Öl einen Grundstoff herstellen zu können, der Ausgangsbasis ist für nahezu alle beschriebenen Konsumartikel.

Aus diesem Grund hält der Fondsanalyst Philip Nerb die Idee des Bremer Emissionshauses VentaFonds für kreativ, die erstmalig eine direkte Investition in Recycling-Anlagen als geschlossener Fonds, den Öko-Energie Umweltfonds 1 anbietet. „Spannend aus Fondssicht ist die Verquickung einer gesicherten Nachfrage nach dem Endprodukt Öl mit der langfristig gesicherten Ressource Plastikabfall. Rund 4,5 Mio. Tonnen Kunststoffabfälle kommen in Deutschland jährlich in das Recycling und die Müllverbrennung", so Nerb in seiner Fondsanalyse. Dabei scheint es insbesondere aus umweltpolitischer Sicht heute kaum noch akzeptabel, Plastikabfälle der thermischen Verwendung - sprich der Verbrennung - zuzuführen. Vielmehr muss es darum gehen, eine Alternative zu finden, mit der das Plastik zu einem Großteil wieder recycelt und damit wieder zu Öl gemacht werden kann.

Konkret will der Fondsanbieter VentaFonds, an einem Standort im Rheinau-Hafen in Mannheim gleich vier Anlagen dieser Art umsetzen. Damit werden - so laut Prospekt - mindestens rund 17,2 Mio. Tonnen Produktöl erzeugt. Das fast schwefelarme Öl hat dabei die Qualität von leichtem Heizöl. Die Fondsinitiatoren Dinter und von Schickh von VentaFonds sind dabei überzeugt, dass diesem Standort viele weitere folgen werden, denn die geplanten zweistelligen Ausschüttungen dürften genügend Investoren zum Mitmachen bewegen. Gleiches stellt auch Fondsanalyst Nerb in seiner Analyse heraus, indem er konstatiert, dass das Fondskonzept vorsichtig kalkuliert wurde und der erzielende Verkaufserlös mit Sicherheit in der Praxis über dem prospektieren Fondsansatz liegen dürfte. Dabei benennt auch Nerb die geplanten Renditen von 8,7 Prozent pro Jahr ansteigend auf 15 Prozent jährlich bei einem kumulierten Gesamtergebnis bei einer unterstellten Laufzeit bis zum 31.12.2020 von 206,7 Prozent.

„Das sehr gute Marktumfeld, die Tatsache, dass die Anlage erprobt ist sowie die konservative Kalkulation mit Sicherheitsreserven dürften den Erfolg der Anlage bei entsprechender Ausfinanzierung weitestgehend sicherstellen", so der renommierte Fondsspezialist zum Öko-Energie Umweltfonds 1. Insgesamt - so Nerb - hält er das Chancen-Risiko-Profil für ein derartiges Nischenprodukt für überdurchschnittlich gut, weshalb aus seinen Augen der erste Umweltfonds des Bremer Emissionshauses eine Bewerbung mit „sehr gut" (1-) verdient.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Oehme FinanzMarketingBeratung
Herr Michael Oehme
Hoherodskopfstraße 14
61169 Friedberg
+49-6031-96 59 800
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER VENTAFONDS GMBH

VentaCom wurde im Jahre 2001 durch Oskar Edler von Schickh gegründet und hat sich als Spezialvertrieb für innovative und exklusive Kapitalanlagen im deutschen Finanzdienstleistungsmarkt etabliert. Mit Gründung von Ventafonds ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Oehme FinanzMarketingBeratung
Hoherodskopfstraße 14
61169 Friedberg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG