VOLLTEXTSUCHE
News, 06.08.2007
Bildung und Beruf
Fit for Future - Berufsausbildung in Deutschland wird verbessert
Die Berufsausbildung in Deutschland wird modernisiert. Seit 01. August ergänzen vier neue Berufe das Ausbildungsangebot in Deutschland. Weiterhin werden die Ausbildungsordnungen von 18 bestehenden Ausbildungsberufen modernisiert und den aktuellen Erfordernissen eines globalisierten Wettbewerbs angepasst.
Deutschland rüstet sich für die Zukunft. Die deutsche Ausbildungslandschaft wird modernisiert und das Ausbildungsangebot auf Zukunftsfähigkeit getrimmt. Mit der am 01. August 2007 in Kraft getretenen Ausweitung des Lehrangebots um weitere vier Berufsfelder und der Modernisierung von insgesamt 18 Ausbildungsverordnungen soll der Ausbildungs- und Wirtschaftsstandort Deutschland und dessen Innovationskraft gestärkt werden.

Vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung, des Fachkräftemangels und der immer stärkeren Wettbewerbsfähigkeit asiatischer Staaten sei auch der Staat mit seiner Verantwortung für die Ausbildungsordnungen gefragt,

„Den Wirtschaftsstandort Deutschland mit seiner hohen Innovationskraft können wir nur langfristig absichern, wenn unsere Unternehmen auf qualifizierte und motivierte Mitarbeiter zurückgreifen können“, so Michael Glos, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie. Laut Glos komme die Modernisierung und damit zeit- und praxisgerechtere Ausgestaltung der Ausbildungsordnungen dabei nicht nur den jungen Menschen zugute, die sich ausbilden lassen wollen, sondern auch den Betrieben, die so besser ausbilden können.

Aufbauend auf intensiven Kontakten mit den jeweiligen Branchen wurden zum 01. August 2007 folgenden Berufe neu ins Leben gerufen:

  1. Fachkraft für Holz- und Bautenschutzarbeiten
  2. Holz- und Bautenschützer
  3. Mathematisch-technischer Softwareentwickler
  4. Sportfachmann/-frau

Im Rahmen der Modernisierung von Berufen gehe es nach Auskunft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) vor allem darum, den aktuellen Erfordernissen der Ausbildungsbetriebe mehr Rechnung zu tragen. Als Beispiel nennt das BMWi das Berufsbild der Brauer und Mälzer an, der zukünftig auch zum Experte für "Biermixgetränke" ausgebildet werde. Weiterhin werde beispielsweise der Mechatroniker für Kältetechnik zukünftig neben dem Handwerk auch in Industriebetrieben ausgebildet und umgekehrt der Mediengestalter Digital und Print neben der Industrie auch für das Handwerk geöffnet. Entsprechend modernisierte Ausbildungsverordnungen gelten seit August für folgende Berufe:

  1. Anlagenmechaniker
  2. Bestattungsfachkraft
  3. Brauer und Mälzer
  4. Elektroniker für Automatisierungstechnik
  5. Elektroniker für Betriebstechnik
  6. Elektroniker für Gebäude- und Infrastruktursysteme
  7. Elektroniker für Geräte und Systeme
  8. Elektroniker für luftfahrttechnische Systeme
  9. Industriemechaniker
  10. Konstruktionsmechaniker
  11. Kraftfahrzeugmechatroniker
  12. Mechatroniker für Kältetechnik
  13. Mediengestalter Digital und Print
  14. Produktprüfer Textil
  15. Sport- und Fitnesskaufmann/-frau
  16. Systeminformatiker
  17. Werkzeugmechaniker
  18. Zerspanungsmechaniker

In den modernisierten Elektro- und Metallberufen, so das BMWi, würde die Zwischenprüfung ersatzlos gestrichen und dauerhaft durch eine zweigeteilte Abschlussprüfung ersetzt. Auch werde sich durch moderate Zeiten der Prüfungsaufwand in diesen Berufen deutlich reduzieren, ohne dass sich die Aussagefähigkeit der Abschlussprüfung verringert. „Die neuen, praxisgerechten Verordnungen“, so die Hoffnung von Bundesminister Glos, „sollen auch solche Betriebe ermutigen, die bisher nicht ausgebildet haben.

WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG