VOLLTEXTSUCHE
News, 19.12.2012
Finanzierung via Internet
Crowdfunding immer stärker auf dem Vormarsch
Die Finanzierungsform des sogenannten Crowfunding genießt in Deutschland immer größere Beliebtheit: Nach einer aktuellen Umfrage hat bereits rund jeder achte Internetnutzer soziale oder andere Projekte mit Mini-Geldbeträgen unterstützt.
Die Summe der Geldbeträge macht's: Crowdfunding-Plattformen wie Betterplace, Startnext und Pling werden als Instrument zur Kapitalbeschaffung immer beliebter.
Die Summe der Geldbeträge macht's: Crowdfunding-Plattformen wie Betterplace, Startnext und Pling werden als Instrument zur Kapitalbeschaffung immer beliebter.
Spenden für soziale und kulturelle Projekte, das Fördern von innovativen Ideen und Gründungsvorhaben – rund 6,6 Millionen Bundesbürger haben schon einmal im Internet entsprechende private, charitative oder auch gewerbliche Projekte mit Kleinstbeträgen unterstützt. Das entspricht etwa 12 Prozent der deutschen Internetnutzer. Das ergab jetzt eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Branchenverbandes BITKOM. Das Potenzial dieser als Crowdfunding bzw. Crowdinvesting bezeichneten Finanzierungsform ist allerdings noch weitaus größer. So wäre der Befragung nach gut jeder fünfte Deutsche über 14 Jahren (22%) nach eigener Auskunft grundsätzlich bereit, für eine gute Sache Geld zu geben.

Bei den meisten Unterstützungswilligen belaufen sich die Geldbeträge, die sie für Projekte, die sie überzeugen, spenden würden, auf maximal fünf Euro: 45 Prozent der potenziellen Unterstützter nannten dies als Grenze. Weitere 27 Prozent der für Mini-Spenden aufgeschlossenen Befragten würde sich ihr Engagement nach eigener Auskunft bis zu 20 Euro kosten lassen, und weitere 23 Prozent zwischen 20 und 50 Euro. Immerhin fünf Prozent der Crowdfunding-Interessierten würden für entsprechende Projekte sogar mehr als 50 Euro locker machen. . „Neben den klassischen Online-Spenden für Hilfsorganisationen bieten spezielle Internetplattformen die Möglichkeit, soziale, kulturelle oder andere Projekte schon mit kleinen Beträgen zu unterstützen“, so BITKOM-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder.

Dem Verband haben sich in Deutschland mittlerweile eine Reihe Crowdfunding-Portale etabliert, wie beispielsweise Betterplace, Startnext und Pling. Die erfolgsreichste Plattform ist laut BITKOM derzeit die US-amerikanische Plattform Kickstarter mit mehr als 33.000 abgeschlossenen Projekten und einem bislang realisierten Finanzierungsvolumen von rund 373 Millionen Dollar. „Auf den Plattformen stellen die Initiatoren ihre jeweiligen Projekte vor und legen die angepeilte Finanzierungssumme fest“, so der Verband. Interessierte Unterstützer können dann für diese spenden – in welcher Höhe, bleibt dem Spender überlassen. Hierfür gibt es dann vom Initiator des Projekts ein kleines Dankeschön, meist in finanzieller Form. „Je nach Höhe der Unterstützung kann dieses Dankeschön mehrere Tausend Euro wert sein“, so der BITKOM. Dem Verband kommt die Finanzierung jedoch nur zustande, wenn die vorher festgelegte Finanzierungssumme erreicht wird. Ist das nicht der Fall, bekommen alle Unterstützer den gespendeten Betrag zurückerstattet.

„Crowdfunding ist eine innovative Alternative zu klassischen Finanzierungsformen“, so der Verbandschef. Eine weitere Facette ist das sogenannte Crowdinvesting, bei der sich interessierte Anleger mit kleinen Beiträgen an Startups beteiligen können. „Plattformen für Crowdfunding und Crowdinvesting sind Marktplätze der Ideen. Jeder Macher eines Projekts hat die Chance, seine Idee in die Tat umzusetzen und jeder Internetnutzer hat die Möglichkeit, sich daran zu beteiligen“, so Rohleder.
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG