VOLLTEXTSUCHE
News, 08.06.2010
Exportwirtschaft
Leichter Dämpfer für den deutschen Außenhandel
Im April hat die deutsche Wirtschaft einen deutlichen Rückgang der Exporte hinnehmen müssen. Nach Meinung von Experten wird der deutsche Außenhandel aber dennoch eine tragende Säule der wirtschaftlichen Erholung Deutschlands bleiben.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) heute auf Basis vorläufiger Ergebnisse mitteilte, verzeichnete der deutsche Außenhandel, nachdem die Ausfuhren zuletzt zwei Mal in Folge kräftig gegenüber dem Vormonat gestiegen waren, im April erstmals wieder einen deutlichen Rückgang der Exporte. Danach sanken die deutschen Ausfuhren gegenüber März um 5,9 Prozent auf 75,3 Milliarden Euro. Angesichts der Tatsache, dass die deutschen Exporte im März mit einem Plus von 10,8 Prozent im Vergleich zum Vormonat so stark gestiegen waren wie seit Juli 1992 nicht mehr, hatten die Experten zwar mit einem Rückgang gerechnet, allerdings bei weitem nicht in dieser Höhe. 

Anton F. Börner, Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), sieht trotz des kleinen Rückschlags keinen Grund zur Sorge: „Deutsche Produkte finden weltweit wieder reißenden Absatz, besonders in China und den übrigen Schwellenländern“, erklärte der BGA-Chef. Der Jahresvergleich gibt Börner Recht. So lagen die deutschen Ausfuhren im April 2010 trotz des deutlichen Rückgangs gegenüber dem Vormonat um 19,2 Prozent höher als im April 2009.

Zeichen für den deutschen Außenhandel stehen weiter gut

Hoffnung im Hinblick auf die weitere Entwicklung machen auch die weiter steigende Zahl an Neuaufträgen auf dem Ausland für die deutsche Industrie. So stiegen die Auftragseingänge in der Industrie im April erneut gegenüber dem Vormonat um 2,8 Prozent, nachdem sie bereits im März um 5,1 Prozent gestiegen waren. Bezogen auf April 2009 erhöhten sich die Auslandsbestellungen sogar um 30,9 Prozent. Vor dem Hintergrund, dass die „beflügelnde Wirkung des niedrigen Euro“ in den aktuellen Zahlen zum deutschen Außenhandel noch nicht einmal in vollem Umfang enthalten sei, hält Börner in den kommenden Monaten sogar noch eine zusätzliche Belebung des deutschen Exports für möglich. „Wenn diese Entwicklung sich weiter so positiv fortsetzt, können wir das Vorkrisenniveau deutlich früher erreichen als gedacht“, so der BGA-Chef.

Zu einer ähnlichen Bewertung kommt auch Andreas Rees, Deutschland-Chefvolkswirt der Unicredit-Bank: "Im Augenblick muss man sich keine Sorgen um den deutschen Export machen", zitierte Reuters heute den Experten. Auch Simon Junker, Analyst bei der Commerzbank, sieht den Aufwärtstrend im Außenhandel weiterhin intakt. „Wir gehen davon aus, dass der Außenhandel eine Säule der Erholung bleiben wird“, erklärte der Analyst.

Wichtigster Handelspartner für deutsche Exporteure waren auch im April erneut die Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU), auf die mit einem Ausfuhrvolumen von 45,3 Milliarden Euro rund 60 Prozent der gesamten deutschen Exporte entfielen. Gegenüber dem Vorjahresmonat ist das Zuwachs um 13,7 Prozent. Mit Abstand größter Abnehmer bleiben die Eurozone-Länder, die im April von deutschen Unternehmen Waren im Wert von 31,0 Milliarden Euro bezogen, was gegenüber dem Vergleichszeitraum 2009 einem Zuwachs von 13,7 Prozent entspricht. Auf EU-Länder, die nicht der Eurozone angehören, entfielen Warenausfuhren in Höhe von 14,3 Milliarden Euro (+14,9%). Den größten Zuwachs bei den Exporten verzeichnete die deutsche Wirtschaft allerdings erneut aus Ländern außerhalb der EU, in die deutsche Unternehmen im April Waren im Wert von 30,0 Milliarden Euro und damit 28,6 Prozent mehr Waren exportierten als im Vorjahresmonat.


[Quelle: Destatis/Reuters]
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG