VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
ICCOM International GmbH
Pressemitteilung

Wir wirken immer, die Frage ist nur WIE? - Spielregeln einer erfolgreichen Körpersprache

(PM) , 13.04.2007 - Hätten Sie gedacht, dass wir zu 93 Prozent über unsere Körpersprache kommunizieren? Der Inhalt von dem, was wir sagen, interessiert im Gegensatz zur Art und Weise, wie wir es vermitteln, also nur zu sieben Prozent. Kein Wunder, denn durch unsere Körpersprache verraten wir mehr über unsere Persönlichkeit als mit tausend Worten. Der richtige Einsatz der eigenen Körpersprache kann eine große und vor allem nachhaltige Wirkung erzielen. Die eigene Körperhaltung, Gesten und Mimik bewusst einzusetzen, ist für eine erfolgreiche Gesprächsführung also unerlässlich. Diplom-Psychologin Monika Matschnig, Management-Trainerin der Deutschen Experten-Akademie (DEAK) und Expertin auf dem Gebiet der Körpersprache, erklärt, welche Regeln dabei zu beachten sind. 1. So wirken Sie souverän Ein souveränes Auftreten ist in einer Beratungs-, Verkaufs- oder Vortragssituation das A und O für einen optimalen Beziehungsaufbau zum Gegenüber. Unsere Körperhaltung und die Art wie wir stehen, ist so etwas wie unsere ureigenste Visitenkarte. So strahlt eine optimale Haltung, bei der wir aufrecht stehen, das Gewicht auf beide Beine verteilen, die Brust heben und geradeaus blicken – den Körper also auf Spannung bringen – automatisch Souveränität und Kompetenz aus. Eine Haltung, die bei einem Menschen automatisch für ein stärkeres Vertrauensgefühl sorgt. 2. Wohin mit den Armen? Hierfür gibt es zwei gute Lösungen: • Die Arme hängen – so wie es am natürlichsten ist – seitlich am Körper herunter. • In Höhe der Gürtellinie legt man beide Hände locker ineinander. Das Entscheidende bei beiden Möglichkeiten ist, dass unsere Hände sofort „einsatzbereit“ sind, wenn wir handeln oder etwas mit Gesten verdeutlichen müssen. 3. Positive Gesten Viele Gesten sprechen eine so deutliche Sprache, dass es keiner weiteren Worte bedarf. Mithilfe einiger bestimmter positiver Gesten ist es darüber hinaus nicht schwer, noch dazu sympathisch und vertrauenswürdig auf Ihr Gegenüber zu wirken: Ihre Hände sollten sichtbar sein, um Sicherheit zu vermitteln. • Gesten, die oberhalb der Taille ablaufen, wirken positiv und aufwertend. • Ebenso wie Hand- und Armbewegungen, die von unten nach oben verlaufen. • Generell sollte Ihre Gestik Offenheit demonstrieren, indem zum Beispiel Ihre Handinnenflächen tendenziell nach oben zeigen. Diese Geste signalisiert die Bereitschaft, etwas zu geben, aber auch etwas anzunehmen. Dies kann unter anderem dann wichtig sein, wenn wir jemandem ein geschäftliches Angebot unterbreiten. Ihre Gestik muss zu Ihrer Persönlichkeit bzw. Ihrem Typ passen und außerdem der jeweiligen Situation angemessen sein. Sind Sie also eher ein sachlicher, etwas zurückhaltender Mensch, könnte es unfreiwillig komisch wirken, wenn Sie plötzlich anfingen, wild zu gestikulieren. Umgekehrt passen zu einer extrovertierten Person keine zaghaften, schüchternen Bewegungen. 4. Richtige Sitzhaltung Doch nicht nur unsere Haltung beim Stehen, sondern auch die Art wie wir sitzen, kann sich positiv auf eine Gesprächssituation auswirken: • Neigen Sie im Gespräch Ihren Oberkörper leicht nach vorne. Damit signalisieren Sie Ihrem Gegenüber Interesse und gewinnen sein Vertrauen. • Um diesen Effekt noch zu verstärken. Legen Sie Ihren Kopf, während Sie zuhören, manchmal leicht schräg. Auf diese Weise zeigen Sie Ihre schwache Stelle – die Halsschlagader. Begleitet von einem Lächeln bedeutet dieses Signal: „Du kannst mir vertrauen!“ • Zeigen Sie Ihrem Gegenüber, dass Sie bereit sind zu handeln. Nutzen Sie dazu beim Sitzen die gesamte Stuhlfläche, aber schlagen Sie Ihre Beine nicht übereinander. Stattdessen sollten die Unterschenkel leicht hinter den Knien sein. Sitzen Sie möglichst „offen“ – ohne verschränkte Arme und übergeschlagene Beine. So sind Sie aufnahmefähig und wirken auch nicht verschlossen. 5. Auflockerung Besonders bei langen Beratungsgesprächen passiert es oft, dass nach stundenlangem Sitzen die Kommunikation in eine Sackgasse gerät. Der Grund: Muss der Körper lange Zeit in einer Position – dem Sitzen – verharren, nimmt auch die geistige Flexibilität ab. Die Lösung: Schaffen Sie Möglichkeiten, die Position zu wechseln und sich zu bewegen – zum Beispiel mit einer kurzen Kaffeepause. Auf diese Weise kann nicht nur der Körper, sondern auch die Gedanken gelockert werden. 6. Ein Lächeln gewinnt Menschen Ein Garant für eine positive und sympathische Ausstrahlung ist die einfachste mimische Geste schlechthin – ein leichtes, ehrliches Lächeln! Mit einem kleinen Lächeln bewirken Sie automatisch einen freundlichen und interessierten Blick und hinterlassen einen vertrauenswürdigen und selbstsicheren Eindruck. Fazit: Ein positiver erster Eindruck und eine souveräne, selbstbewusste Körperhaltung, die außerdem Sympathie, Kompetenz, Engagement und Zuverlässigkeit ausstrahlt, sind die beste Basis für eine erfolgreiche Kommunikation. Die Expertin: Monika Matschnig ist Diplom-Psychologin und Expertin für Körpersprache, Wirkung und Performance. Die Buchautorin und Hochschuldozentin bietet in ihren Seminaren und Workshops gezielte Hilfestellungen an, wie man in Gesprächen und Präsentationen überzeugend und souverän auftritt. Zudem ist Frau Matschnig für die Deutsche Experten-Akademie (DEAK) als Expertin tätig und leitet das Seminar „Körpersprache: Wirkung. Immer. Überall.“ Seminartipp: Das Experten-Seminar „Körpersprache: Wirkung. Immer. Überall.“ findet am 07. und 08. Mai in Frankfurt a.M., am 11. und 12. September in München sowie am 26. und 27. November 2007 in Frankfurt a.M. statt. Das Seminarprogramm ist im Internet unter www.experten-akademie.de abrufbar. Aufgrund limitierter Teilnehmerzahlen empfiehlt der Veranstalter eine frühzeitige Buchung. Ausführliche Informationen zum Seminar: Deutsche Experten-Akademie (DEAK) Lothstraße 15 80335 München Tel.: 0 89/12 23 89-4 90 E-Mail: info@experten-akademie.de www.experten-akademie.de Über die Deutsche Experten-Akademie (DEAK): Die DEAK steht für Weiterqualifizierung und Kompetenzentwicklung auf höchstem fachlichem Niveau, um persönliche und soziale Kompetenzen von Fach- und Führungskräften erfolgreich zu fördern und weiter zu entwickeln - nach der Leitphilosophie „Von Experten – für Experten“. Anerkannte Experten bieten den Teilnehmern qualifiziertes Know-how und umfangreiche Erfahrung aus erster Hand, dass in Form von Best-Practice-Coaching in Experten-Seminaren für die sofortige Anwendung und Umsetzung in effektive Lösungen vermittelt wird. Die Experten kommen für ein Inhouse-Training auch zu den Kunden. Durch die begrenzte Teilnehmerzahl ist eine praxisnahe Ausrichtung auf die individuellen Bedürfnisse der Teilnehmer garantiert. Nur so können hoch qualifizierte Fach- und Führungskräfte den sich ständig ändernden Anforderungen im Daily Business gerecht werden, Akzente in Ihrem Unternehmen setzen und damit Wachstum und Erfolg des Unternehmens entscheidend mitgestalten. Ausführliche Presse-Infos und Bildmaterial: Helvi Herglotz ICCOM International GmbH fon: 0 89.12 23 89.2 60 fax: 0 89.12 23 89.2 00 mail: presse.deak@iccom.de Abdruck honorarfrei – Belegexemplar erbeten
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
ICCOM International GmbH
Landsberger Straße 110
80339 München
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG