VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Haus der Technik e.V.
Pressemitteilung

Erdbebensicheres Bauen nach DIN 4149/EC8

Seminar Erdbebensicheres Bauen nach DIN 4149/EC8 des Haus der Technik am 10. März 2014 und 2. Juni 2014 in Essen vermittelt Tragwerksplanern und Bemessungsingenieuren Berechnungsverfahren für den Erdbebennachweis
(PM) Essen, 24.01.2014 - Das Erdbebensichere Auslegen von Industrieanlagen incl. VCI-Leitfaden 2012 sowie die Auslegung von Hochbauten über Brücken bis zu Tragwerken im Anlagenbau wird mit Übungsbeispielen geschult. Menschenleben sind bei Erdbeben besonders durch das Versagen von Industrieanlagen gefährdet, die aufgrund großräumiger potenzieller Schadensauswirkungen ein sehr hohes Schadensrisiko haben - viele Menschen kommen bei Erdbeben auch durch den Einsturz von Brücken und Hochbauten ums Leben.

Die Anwendung von Erdbebennorm DIN 4149:2005 und EC 8 ist akademisch und kompliziert, daher haben viele Tragwerksplaner eine große Hemmschwelle, diese anzuwenden. Bei internationalen Lieferungen wird häufig ein Erdbebennachweis verlangt. Der Leitfaden 2012 des Verbandes der chemischen Industrie für erdbebensicheres Auslegen von Industrieanlagen wird vorgestellt.

Das Seminar Erdbebensicheres Bauen für Tragwerke im Anlagenbau, Hochbauten und Brücken nach DIN 4149/EC8 des Haus der Technik am 10. März 2014 und 2. Juni 2014 in Essen informiert Tragwerksplaner und Bemessungsingenieure über Berechnungsverfahren für den Erdbebennachweis. Der Experte Prof. Dr.-Ing. Peter Knödel, Ingenieurbüro Dr. Knödel, Ettlingen vermittelt Kenntnisse über die Erdbebeneinwirkung auf Industrieanlagen und Bauwerke - von der geologischen Erdbebenentstehung, über die ingenieurgemäße Beschreibung von Erdbebenlasten bis hin zu Grundlagen der Baudynamik.
Fallbeispiele und Praxistipps geben Tragwerksplanern und Bemessungsingenieuren praxisorientierte Unterstützung bei Fragen der Auslegung. Der VCI-Leitfaden 2012 "Der Lastfall Erdbeben im Anlagenbau" wird vorgestellt.

Die Veranstaltung richtet sich an Tragwerksplaner, Bemessungsingenieure, die Erdbebennachweise für Bauwerke und Industrieanlagen erstellen

Mehr Informationen finden Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter information@hdt-essen.de, Tel. 0201/1803-1, Frau Wiese, Fax 0201/1803-346 oder direkt unter www.hdt-essen.de/Bauen-Erdbebensicher_Seminar_W-H040-03-440-4
PRESSEKONTAKT
Haus der Technik e.V.
Herr Kai Brommann
Hollestraße 1
45127 Essen
+49-201-1803251
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER HAUS DER TECHNIK E.V.

1927 in Essen gegründet, ist das Haus der Technik (HDT) heute nicht nur das älteste, sondern auch eines der führenden unabhängigen Weiterbildungsinstitute für Fach- und Führungskräfte Deutschlands. Rund 15.000 ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Haus der Technik e.V.
Hollestraße 1
45127 Essen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG