VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Canada Gold Trust GmbH
Pressemitteilung

Gesellschafter beschließen Einbringung der CGT-Fondsanteile in Minenunternehmen Henning Gold Mines

Voraussetzungen bleiben erhalten, Perspektive auf Wertsteigerung bei Börsengang
(PM) Konstanz, 06.08.2014 - Die Fondsgesellschafter der Canada Gold Trust Fonds I – III haben die Wandlung ihrer bestehenden Darlehen in Aktien mit überzeugender Mehrheit beschlossen. Die Zustimmung unterlag einer 75%-Quote. Die vormaligen Fondszeichner erhalten künftig ihre Ausschüttungen über besondere Gewinnbezugsrechte. Zudem besteht das Angebot der Henning Gold Mines Inc. (HGM), die Fondsanteile zum jeweiligen Ablaufende der Beteiligungen zu übernehmen. Für die Fondszeichner ändert sich damit nichts, sie bekommen aber eine Option mehr: den möglichen Börsengang.

Mit diesem Schritt wurde faktisch sanktioniert, was operativ längst Realität war. HGM war mit ihrem Minenbesitz von Anfang an Schuldbeitretende bei den Fondsgesellschaften und diente als Sicherheitsgeber für die Beteiligungen. Dadurch wurde die Möglichkeit geschaffen, die am meisten Erfolg versprechenden Claims zuerst zu realisieren.

Bereits jetzt ist die Unternehmensgruppe aktiv in der Goldförderung tätig. Durch den entsprechenden wirtschaftlichen Ausbau soll die Jahresproduktion auf 25.000 Unzen (800 Kilogramm) ausgebaut werden. Entsprechende Schritte, wie die notwendigen Genehmigungen sowie das vorzuhaltende Equipment, sind bereits vollzogen. Mit einer mittelfristig geplanten Jahresproduktion von 75.000 Unzen könnte sich HGM zu einem der größten Goldförderer der Cariboo Region, Kanada entwickeln.

Die Anleger, die bislang alle versprochenen Ausschüttungen erhalten haben, werden nun in eine Strategie eingebunden, die einen Hebel ihrer Einlage ermöglicht. Denn aus den bisher vorliegenden Gutachten hat HGM nach der Wandlung schon jetzt einen Wert von 102 Millionen Euro, der beim Börsengang vermutlich deutlich höher ausfallen dürfte.

Goldexplorationsgesellschaften mit nachweisbar goldtragenden Minen genießen im internationalen Kapitalmarkt eine große Nachfrage. Zumal die HGM-Gruppe exklusive Produktionsrechte in der kanadischen Cariboo-Region im Wert von mehr als einer Milliarde Euro besitzt. Wie „goldtragend“ die Region dabei insgesamt ist, zeigt sich daran, dass hier nachweislich wirtschaftlich förderbare Goldvorkommen im Wert von mehr als zwei Milliarden US-Dollar gutachterlich festgestellt wurden. Es besteht also über die ohnehin schon vorhandenen Vorhaben weiteres Entwicklungspotential.

„Wie man der Presse entnehmen kann, ist Gold nach wie vor sehr gefragt und das große Interesse an unserer Gesellschaft zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, sagt Peter Prasch, Geschäftsführer der Canada Gold Trust Fonds. Er stellt nochmals klar, dass die Anleger lediglich eine zusätzliche Option erhalten, auch wenn Teile der Presse dies offensichtlich nicht nachvollzogen hätten. Bereits in absehbarer Zeit will er die neugewonnenen Aktionäre über seine Börsenpläne informieren.

Weitere Informationen unter www.canadagold.de
PRESSEKONTAKT
Canada Gold Trust GmbH
Herr Peter Prasch
Obere Laube 48
78462 Konstanz
+49-7531-584 88 70
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER CGT

Die Canada Gold Trust GmbH mit Sitz in Konstanz, vertreten durch ihren Geschäftsführer Peter Prasch, ist ein spezialisierter Anbieter für Vermögensanlagen im Rohstoffsegment (Gold) in Kanada. Sie hat derzeit ihre vierte Beteiligung erfolgreich platziert. Derzeit können sich Anleger noch an einem Genussrecht beteiligen.
PRESSEFACH
Canada Gold Trust GmbH
Obere Laube 48
78462 Konstanz
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG