VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Dr. Falk Köhler PR
Pressemitteilung

EU-Entscheidung zur Reifen-Kennzeichnung - Wesentlich bessere Verbraucherinformation und Chance für Nokian Tyres

Reifen müssen nach ihrer Treibstoffeffizienz, Haftung bei Nässe und Lärmerzeugung gekennzeichnet werden ab November 2012, hat das Europäische Parlament entschieden. Dieses neue Kennzeichnungssystem ähnelt den Energieklassen von Haushaltsgeräten.
(PM) Nürnberg, 27.11.2009 - Reifen müssen nach ihrer Treibstoffeffizienz, Haftung bei Nässe und Lärmerzeugung gekennzeichnet werden ab November 2012, hat das Europäische Parlament gestern entschieden. Dieses neue Kennzeichnungssystem ähnelt den Energieklassen von Haushaltsgeräten.

„Schon seit Jahren leisten wir nachhaltige Entwicklungsarbeit in der Reifensicherheit und Umweltfreundlichkeit. Diese Kennzeichnung bringt eine Herausforderung, aber die Entscheidung ist sehr positiv. Für einen Hersteller wie uns, der sich auf High-Quality-Produkte spezialisiert hat, bietet sie viele Chancen. Die klare Kennzeichnung mit der Angabe des Reifen-Rollwiderstands, der Nässe-Haftung und des Geräuschwertes wird Verbrauchern helfen zu entscheiden, welchen Reifen sie kaufen“, erklärt Kim Gran, Präsident und CEO des finnischen Reifenproduzenten Nokian Tyres.

Die Reifenkennzeichnung wird in Qualitätsklassen angegeben von der besten Leistung mit einem grünen „A“ bis zur schlechtesten mit einem roten „G“. So kann der Autofahrer leicht erkennen, wie spritsparend der Reifen ist und wie gut seine Nässe-Haftung wirkt. Außerdem wird seine Lärmerzeugung in Dezibel dB(A) signalisiert.

Ab 1. November 2012 müssen Lieferanten von Reifen für Pkw sowie leichten und schweren Nutzfahrzeugen die Verbraucher über Kraftstoffverbrauch, Nässe-Haftung und Lärmklassen der Reifen in allen technischen Verkaufsmaterialien informieren. Ausnahmen sind runderneuerte Reifen, professionelle Geländereifen und Rennreifen.

Alle ab dem 1. Juli 2012 produzierten Reifen müssen bereits einen Qualitätsklassifizierungs-Aufkleber oder Zusatzinformationen haben, bevor sie aus dem Werk an den Handel und die Werkstätten geliefert werden.

Autoreifen haben einen signifikanten Einfluss auf die Emission, deren Verringerung die EU große Aufmerksamkeit in den letzten Jahren geschenkt hat. Der Anteil des Reifen-Rollwiderstands an dem Kraftstoffverbrauchs des Autos kann bis zu 20 Prozent betragen. Durch Verbesserung des Rollwiderstands können also der Spritverbrauch des Fahrzeuges und die Auspuffabgase wesentlich reduziert werden.

Der Rollwiderstand bezieht sich auf die Energie, die durch die Verformung entsteht, wenn der Reifen auf der Straße rollt. Diese Verformung und die Energiemenge, die dafür nötig ist, können durch die Struktur und Materialwahl bei der Reifenkonstruktion beeinflusst werden. Geringer Rollwiderstand bewirkt niedrigeren Treibstoffverbrauch und niedrigere CO2-Emissionen.

Zur Zeit haben die besten Reifen auf dem Markt die „C“-Klasse gemäß der zukünftigen Rollwiderstand-Klassifikation. Nokian Tyres erbrachte exzellente Leistungen bei der schwierigen Entwicklungsarbeit. In den Zeitschriftentests der nordischen Länder liegen die Nokian Hakkapeliitta Winterreifen in der Spitzenklasse beim Rollwiderstand. In allen Testergebnissen dieses Jahres hat der Nokian Hakkapeliitta R Winterreifen den geringsten, also besten Rollwiderstand. Mit dem Nokian Hakkapeliitta R kann man bis zu 0,5 Liter Sprit je 100 Kilometer sparen und gleichzeitig die CO2-Emissionen um 12 Gramm pro Kilometer verringern.

Zusätzlich zum Kraftstoffverbrauch ist das Reifengeräusch bei der Fahrt ein weiteres Problem, das die Umwelt wesentlich beeinflusst. Nokain Tyres’ Reifenprofile weisen viele Charakteristika auf, um den Lärm zu reduzieren. Die Position der Laufflächenblöcke, umlaufende Plattformen auf dem Boden der Hauptrillen und Lärmhohlräume dämpfen das Reifengeräusch.

Nokian Tyres befasst sich intensiv mit den Entwicklungen in der Umwelt- und Sicherheitsgesetzgebung in Finnland, der Europäischen Union sowie Russland und antizipiert den Einfluss der Regelungen, die vorbereitet werden.

Schon 2005 hat Nokian Tyres die EU-Vorschrift erfüllt, die den Gebrauch von hocharomatischen (HA) Ölen verbietet, obwohl diese Vorschrift erst ab 1. Januar 2010 in Kraft tritt. Das Unternehmen war der erste Reifenhersteller in der ganzen Welt, der die schädlichen Öle aus seiner Produktion verbannt hat.

Mehr zu diesem Thema:

Gute Taten für die Umwelt
www.nokiantyres.com/environment

Rollwiderstand
www.nokiantyres.com/rolling_resistance

Nokian Tyres ergreift die Initiative bei den REACH-Anforderungen
www.nokiantyres.com/reach-requirements

Europäisches Parlament: Reifen-Kennzeichnung:
Hilfe für die Verbraucher zur besseren Kaufentscheidung
www.europarl.europa.eu/news/expert/infopress_page/051-65051-327-11-48-909-20091123IPR65050-23-11-2009-2009-false/default_en.htm

Foto

Nokian Foto 167 zeigt: EU Reifen-Qualitätsklassifizierungs-Aufkleber. Bildunterschrift:
Der EU Reifen-Qualitätsklassifizierungs-Aufkleber informiert den Autofahrer über Kraftstoffverbrauch, Nässe-Haftung und Lärm des Reifens Foto: Nokian Tyres
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Dr. Falk Köhler PR
Herr Dr. Falk Köhler
Ödenweg 59
22397 Hamburg
+49-40-54731212
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
Herr Klaus Deussing
Neuwieder Straße 14
90411 Nürnberg
+49-911-52 755 0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER NOKIAN TYRES

Aufgrund des strengen nordischen Wetters ist Nokian Tyres aus Finnland einer der weltweit führenden Winterreifenspezialisten und vielfacher Testsieger mit über 70 Jahren Erfahrung. Entwickelt und getestet bei schwierigen, rauen ...
ZUM AUTOR
ÜBER DR. FALK KÖHLER PR

Seit 20 Jahren macht die Dr. Falk Köhler PR für Marktführer erfolgreiche PR, verkauft damit deren Produkte und steigert deren Gewinn. Daher hat sie ausgezeichnete Referenzen. Hohe Qualität garantieren exzellente Beratung, ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Dr. Falk Köhler PR
Ödenweg 59
22397 Hamburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG