VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Oehme FinanzMarketingBeratung
Pressemitteilung

ECI: Leon 1 mit mehr als 80 Prozent größerer Förderschicht als erwartet

Rohstoffreservoir deutlich größer – weiteres Fördergebiet in Kürze
(PM) Stuttgart, 09.06.2011 - Fördererlöse von 200 Barrel Erdöl pro Tag hatten die Spezialisten der Energy Capital Invest (ECI) bei der ursprünglichen Kalkulation des ersten Investitionsobjektes der „US Öl- und Gasfonds X KG“ unterstellt. Diese ursprüngliche Annahme dürfte jedoch weit übertroffen werden. Denn bei der derzeit stattfindenden Horizontalbohrung von Leon 1 wurde über eine große Strecke eine deutlich dickere Förderschicht als zunächst angenommen gefunden.

„Wie groß die täglichen Fördermengen tatsächlich sein werden, wissen wir bereits in Kürze. Unsere Experten gehen jedoch nicht nur von deutlich höheren Fördererlösen als ursprünglich angenommen aus, sondern aufgrund der um mehr als 80 Prozent dickeren Förderschicht auch von einem sehr viel größerem Rohstoffreservoir“, erklärt Kay Rieck als Geschäftsführer der Energy Capital Invest.

Aus dieser Situation ergibt sich darüber hinaus ein weiterer Aspekt für die Fondsanleger. Ein deutlich größeres Reservoir und höhere Fördererlöse bedeuten gleichzeitig auch eine enorme Wertsteigerung der vom Initiator eingelegten Mineralgewinnungsrechte – und somit zusätzliche Sicherheit für die Anleger der US Öl- und Gasfonds X KG.

Dabei profitieren die Anleger des nunmehr zehnten Fonds der Stuttgarter Energiespezialisten nicht nur von den wohl deutlich besseren Fördererlösen und einem sehr viel größeren Rohstoffreservoir, sondern darüber hinaus auch noch zusätzlich vom aktuellen Erdölpreis. Gerade einmal 60 US-Dollar je Barrel waren bei der Kalkulation unterstellt worden – kaum ein Marktteilnehmer geht jedoch zurzeit davon aus, dass der Erdölpreis von derzeit über 100 US-Dollar je Barrel langfristig stark fallen wird.

Der aktuelle Erdölpreis spiegelt gleich mehrere Entwicklungen wider: Da ist zum einen die weiterhin angespannte politische Lage in einigen Ländern des mittleren Ostens und Nordafrika (MENA); allen voran Libyen. Zum anderen scheint auch die weiterhin steigende Nachfrage nach Rohöl, vor allem aus Asien, sowie die weltweit rückläufige Förderung aus bestehenden Feldern auch weiterhin ein verlässlicher Preistreiber zu sein.

Das bislang schon eingeworbene Fondskapital ermöglicht es darüber hinaus, dass das Management der Energy Capital Invest weitere Bohrungen in Auftrag geben konnte. „In Kürze werden wir mit den Explorationstätigkeiten in einem weiteren, äußerst vielversprechenden Fördergebiet beginnen“, erklärt Fondsgeschäftsführer Rieck.
^
Weitere Informationen unter www.energy-capital-invest.de
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Oehme FinanzMarketingBeratung
Herr Michael Oehme
Hoherodskopfstraße 14
61169 Friedberg
+49-6031-96 59 800
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER ENERGY CAPITAL INVEST VERWALTUNGSGESELLSCHAFT MBH

Das Stuttgarter Unternehmen wurde zwar erst 2008 gegründet, zählt aber mit nunmehr acht aufgelegten Fonds zu den marktführenden Anbietern in diesem Segment. Die Beteiligungen verlaufen wie geplant – alle Ausschüttungen wurden wie ...
PRESSEFACH
Oehme FinanzMarketingBeratung
Hoherodskopfstraße 14
61169 Friedberg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG