VOLLTEXTSUCHE
News, 19.10.2010
E-Business
Jedes fünfte deutsche Unternehmen ohne eigene Website
Noch immer verfügt ein Fünftel aller deutschen Firmen über keine eigene Homepage. Insbesondere Klein- und Einzelunternehmen sowie das Handwerk hinken online hinterher.
 Jedes fünfte deutsche Unternehmen ist im Internet noch immer ein unbeschriebenes Blatt.
Jedes fünfte deutsche Unternehmen ist im Internet noch immer ein unbeschriebenes Blatt.

Die E-Commerce-Aktivitäten deutscher Unternehmen stagnieren. Wie der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) berichtet, besitzen erst 80 Prozent der deutschen Unternehmen eine eigene Website. Damit hat sich der Anteil der im Internet mit einer Homepage präsenten deutschen Firmen in den letzten fünf Jahren lediglich um sieben Prozentpunkte erhöht (2005: 73%). Das geht aus aktuellen, vom BITKOM ausgewerteten Zahlen der europäischen Statistikbehörde Eurostat hervor. „Vor allem kleine Unternehmen und Handwerksbetriebe verschenken die Chance, sich über einen professionellen Internetauftritt neue Kundengruppen zu erschließen“, erklärte BITKOM-Präsident Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer.

Was indes die Internetaktivitäten derer angeht, die mit einer Website im Internet präsent sind, beschränkt sich das Online-Engagement dem BITKOM zufolge vornehmlich darauf, das eigene Unternehmen und dessen Angebote darzustellen oder durch einen Online-Shop den Absatz zu anzukurbeln. „Die Möglichkeiten des Internet werden von vielen Firmen nur sehr eingeschränkt genutzt“, konstatierte Scheer. „Wer nur bunte Bilder ins Netz stellt, verschenkt die enormen Chancen, die das Internet Unternehmen bietet“, so Scheer weiter, dem zufolge ein zeitgemäßer Internetauftritt aus Kunden Partner machen müsse. So könnten dem BITKOM zufolge beispielsweise durch den Einsatz von Web 2.0-Technologien Kunden in die Produktentwicklung eingebunden, Prozesse mit Zulieferern verschlankt und neuer Mitarbeiter leichter gefunden werden.

Am weitesten in Sachen kommerzielles Online-Engagement sind in Europa weiterhin die skandinavischen Länder, allen voran der Spitzenreiter Dänemark, wo 88 Prozent der Firmen eine eigene Homepage haben. Auf dem zweiten Platz liegt Schweden mit 87 Prozent, gefolgt von Finnland (85%) und den Niederlanden (84%). Auf dem fünften Platz folgt Deutschland gleichauf mit Österreich (jeweils 80%), vor Großbritannien (79%) und Belgien (74%). Schlusslichter im EU-Vergleich sind Rumänien und Bulgarien: In diesen Ländern verfügen bislang dem BITKOM zufolge gerade einmal 20 Prozent der Unternehmen über eine eigene Internetpräsenz.

QUERVERWEIS
Studie
Erfolg mit Pressearbeit
Warum ist der Mittelstand in den Medien so wenig präsent? Eine Studie geht dieser Frage jetzt nach. Nehmen Sie anonym an der kurzen Online-Befragung teil und sichern Sie sich interessante Ergebnisse zum Thema „Medienarbeit im Mittelstand“.
Jetzt online teilnehmen
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG