VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Hevis Bürokonzept GmbH
Pressemitteilung

Die wichtigsten ergonomischen Einstellungen an einem Bürostuhl

Ein Bürostuhl sollte auf eine individuelle Körpergröße und das Gewicht eingestellt werden können. Ebenso sollte er seinen Nutzer darin unterstützen, die Haltung regelmäßig zu ändern. Eine Übersicht der ergonomischen Grundfunktionen von Bürostühlen.
(PM) Berlin, 31.08.2016 - Ein Bürostuhl muss gewisse Grundanforderungen an die Ergonomie erfüllen, wenn ein Nutzer täglich über vier Stunden mit wechselnden Aufgaben daran verbringt – also nicht nur Daten in den Computer eingibt, sondern immer wieder auch mal aufsteht und sich zum Beispiel der Aktenablage zuwendet.

Die wichtigsten ergonomischen Funktionen:

• Sitzhöheneinstellung
• Höhen- und breitenverstellbare Armlehnen
• Rückenlehne mit höhen- und tiefenverstellbarer Lordosenstütze
• Sitztiefenverstellung
• Synchronmechanik
• Gewichtsregulierung

Wenn die Büroarbeit hingegen überwiegend darin besteht, am Computer zu arbeiten, sollte der Bürostuhl zusätzlich noch weitere ergonomische Funktionen mitbringen – etwa einen zu den Seiten beweglichen Sitz oder eine Glide-Tec-Mechanik.

An dieser Stelle eine Übersicht der wesentlichen ergonomischen Funktionen und Einstellungen.

Die richtige Sitz-Grundhaltung

• Der Bürostuhl sollte so eingestellt werden, dass die Füße im Sitzen vollflächig auf dem Boden stehen und die Kniekehlen 2-4 cm von der Sitzvorderkante entfernt sind – während die Oberschenkel parallel zum Fußboden verlaufen.

• Ähnliches gilt für die Arme: Die Unterarme sollten parallel zum Fußboden sein, wenn sie auf den Armlehnen aufliegen.

• Des Weiteren sollten die Schulterblätter an der Rückenlehne Halt finden – und der untere Rücken (Lendenwirbelbereich) anliegen an der entsprechenden Wölbung an der Rückenlehne - an der sog. Lordosenstütze.

Grundeinstellungen eines Bürostuhls

• Um die Füße und Beine in diese Position zu bringen, wird die Sitzhöheneinstellung genutzt. Und um die Arme in die richtige Höhe zu bekommen, sind höhenverstellbare Armlehnen notwendig.

• Danach ist die Höhe der Rückenlehne so einzustellen, dass die Schulterblätter anliegen. Sodann ist die Lordosenstütze auf die Höhe der Lendenwirbel zu bringen. Dabei sollte auch die Tiefe der Stütze entsprechend der individuellen Körperform eingestellt werden.

• Zudem ist eine Sitztiefeneinstellung wichtig, um einen Bürostuhl sowohl für größere als auch kleinere Menschen passend zu machen. Mit der Einstellung kann die Sitzfläche weiter nach vorne oder hinten geschoben werden und so die Auflagefläche für die Länge der Oberschenkel angepasst werden.

Mechaniken für ergonomische Bewegungen

• Bürostühle an Arbeitsplätzen, an denen mehr als vier Stunden gearbeitet wird, sollten mit einer Synchronmechanik ausgestattet sein.

Hintergrund: Es ist wichtig, dass die Sitzhaltung über den Tag verteilt immer wieder leicht geändert wird, um ein Verspannen der Muskeln zu vermeiden. Eine Synchronmechanik unterstützt eben solche Bewegungen.

Die Mechanik sorgt dafür, dass nicht nur die Rückenlehne nach hinten geht, wenn man sich im Bürostuhl zurücklehnt – sondern, dass sich auch der Sitz in diesem Moment auf eine ergonomische Weise mit-bewegt. Genauer gesagt: Die Mechanik reguliert, dass Lehne und Sitz sich in einem Verhältnis von 3:1 oder 2:1 (synchron zueinander) bewegen. Dadurch kann der Körper richtig gestreckt werden. So wird die Durchblutung angeregt und man kann tiefer atmen.

• Im Zusammenhang mit der Synchronmechanik kommt auch die Gewichtsregulierung ins Spiel: Mit dieser wird der individuelle Anlehndruck eingestellt. Das heißt: Mit dieser Mechanik wird definiert, wieviel Kraft benötigt wird, um die Lehne mit dem Rücken bewegen zu können. Richtig eingestellt ist diese Funktion, wenn der Nutzer dazu nicht viel Kraft aufwenden muss und die Rückenlehne beim Sitzen gleichfalls noch die nötige Stützung bieten kann.

Warum Probesitzen so wichtig ist

Zwar bringen die Bürostühle namhafter Hersteller alle diese ergonomischen Grundfunktionen mit, doch unterscheiden sich die einzelnen Bürostuhl-Modelle teilweise stark darin, wie sie sich für verschiedene Menschen anfühlen – schließlich bringt jeder Mensch andere Proportionen und eine andere Muskulatur mit.

Daher ist es sinnvoll, verschiedene Drehstühle auszuprobieren – etwa in den Ausstellungsräumen des Teams von www.hevis-berlin.de in Berlin-Weißensee, wo zahlreiche Bürostühle von Markenherstellern bereitstehen. Im direkten Gespräch kann das Team auch auf individuelle Haltungsprobleme spezifischer eingehen und auch Bürostühle mit erweiterten ergonomischen Funktionen vorstellen.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Hevis Bürokonzept GmbH
Frau Marina Bayer
Bühringstraße 10-12
13086 Berlin
++49-30-208 98 33 41
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER HEVIS BÜROKONZEPT GMBH

Die Hevis Bürokonzept GmbH in Berlin bringt über 25 Jahre Erfahrung im Bereich Büroeinrichtung mit: Ob Planung und Einrichtung von Einzel- oder Großraumbüros oder Empfehlung und Lieferung einzelner Büromöbel - in ...
PRESSEFACH
Hevis Bürokonzept GmbH
Bühringstraße 10-12
13086 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG