VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Institut für Kampfkunst & Managementtraining
Pressemitteilung

Die I Liq Chuan Matrix – Teil1: Die Kraft des dynamischen Gleichgewichtes

I Liq Chuan ist eine Kampfkunst, die vor allem auf dem Körpergefühl und der Bewusstheit basiert. Statt Techniken lernt der Teilnehmer durch einen Prozess zu verstehen, wie Körper und Geist zusammenhängen und sich beeinflussen.
(PM) München, 31.08.2010 - I Liq Chuan ist eine Kampfkunst, die vor allem auf dem Körpergefühl, der
Wahrnehmungsfähigkeit und der Bewusstheit basiert. Statt Techniken, die
nur in bestimmten Situationen anwendbar sind und Denk- sowie Handlungsmuster erzeugen, beginnt der Teilnehmer durch den Lernprozess zu verstehen, wie Körper und Geist zusammenhängen und sich beeinflussen.

Der erste Teil der Übersetzung eines Artikels von Sam Chin und Robert Hoffman beschäftigt sich mit der Kraft des dynamischen Gleichgewichtes (The Power of Peng).

„Schau, egal was du auch machst, du bist nicht in der Lage mich zu treffen.“ Sifu Sam Chin lachte und fuhr fort: „Du bist mir so nah und trotzdem findest du keinen Ansatzpunkt mich wirkungsvoll anzugreifen.“

Ich versuchte es wirklich viele Male ihn aus der Balance zu bringen. Stöße, Schläge, Tritte, aber alles ohne Erfolg. Ich rang nach Luft. „ Warum funktioniert denn rein gar nichts mehr?“ Sifu Sam Chin lachte und machte mich darauf aufmerksam, dass mir ein wichtiger Teil meiner Grundlage fehlte. Ich war nicht in der Lage seinen inneren Wirkungskreis zu durchdringen. Ich lernte, dass das, was Sifu Sam Chin als den ‚inneren (Wirkungs-) Kreis‘ bezeichnete, eng verbunden ist mit der Energie von Peng (peng-jing 掤勁 ). Wörtlich übersetzt bedeutet Peng ‚das Abwehren‘ und Jiing ‚die Energie‘. Obwohl man Peng Jiing auch auf eine bestimmte Technik beziehen kann, ist es genau genommen eher die Energie des dynamischen Gleichgewichtes.

Das dynamische Gleichgewicht ist die Grundlage für eine effektive und effiziente Kampfkunst. Es ist der Pfad in die Geheimnisse der internen Kampfkünste. Peng-jiing ist die fundamentale Energie, aber nur ein Teil des fünften von sechs Prinzipien des I Liq Chuan Systems. I Liq Chuan (意力拳) bedeutet wörtlich Geist-Kraft-Faust. Die Kunst des I Liq Chuans erschließt sich auf speziellen Stufen. Jede Stufe führt den Übenden zu einer höheren Stufe der Koordination von Körper und Geist. Das fünfte Prinzip wird ‚das Kraftfeld von Angriff und Verteidigung‘ genannt.

Die Kunst des I Liq Chuan basiert auf sechs Prinzipien (physical points), drei geistigen Haltungen (mental factors) und einer besonderen Qualität, die am besten mit Spüren oder Fühlen bezeichnet werden kann (feel). Dieser Artikel beschreibt
Aspekte der inneren Natur von Körper, Geist und Energie in der Anwendung der internen Kampfkünste.

Von der Technik zum Prinzip
Ein Mann, der alleine viele Angreifer besiegt. Ein unglaublich schneller Schlag, den niemand wahrnehmen konnte. Was wie ein kleiner Stoß aussah, ließ den Angreifer viele Meter weit fliegen. Kleinste Bewegungen, die einen auf die Kanten der Füße und somit aus dem Gleichgewicht bringen. Eine Person, die all deine Techniken nutzlos erscheinen lassen. Was bedeutet das?

Laut Sifu Sam Chin ist die Hauptvoraussetzung für Kampfkunst auf höchstem Niveau die Fähigkeit die eigenen inneren Bälle zu verbinden, wobei der Begriff innerer Ball ein Synonym ist für die Verbindung aller beweglichen Teile des Körpers. Die Verbindung der inneren Bälle ist ein weiter entwickelter Ausdruck derselben Energie, die wir in diesem Artikel als Peng-jiing bezeichnet haben. Das Verbinden der eigenen inneren Bälle mit der Energie von Peng-jiing resultiert in stabilen und verwurzelten Bewegungen, die ohne Anstrengung auf natürliche Weise innere Energie, mentale Wachsamkeit und die Kunst zu kämpfen fördern. Sifu Sam Chin sagt:„ Nicht nur das, sondern, wenn du gut trainierst, wirst du sogar in der Lage sein Unabhängigkeit von deinen eigenen Techniken zu erlangen.

Teil 2 folgt in Kürze oder vorab unter:
www.kampfkunst-managementtraining.de
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Institut für Kampfkunst & Managementtraining
Herr Dipl.Ing. Frank Bauche
Angererstr.5
80796 München
+49-89-20189480
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER INSTITUT FÜR KAMPFKUNST & MANAGEMENTTRAINING

Frank Bauche, Dipl.-Ing. und Dipl. Coach, ist Gründer und Inhaber des Instituts für Kampfkunst und Managementtraining in München. Mehr als 20 Jahre im Management eines Dax-Unternehmens und die Leitung einer Trainingsabteilung für ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Institut für Kampfkunst & Managementtraining
Angererstr.5
80796 München
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG