VOLLTEXTSUCHE
News, 27.05.2010
Computer-Markt
Tablet-PCs erobern Deutschland
Tablet-PCs entwickeln sich zum Kassenschlager: Laut BITKOM wird der Absatz der Touchscreen-basierten Mini-Computer 2010 in Deutschland im Vergleich zum Vorjahr um das 25-fache steigen.

Die Nachfrage nach mobilen Mini-PCs mit Touchscreen, sogenannten Tablet-PCs, in Deutschland boomt. Wie der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKKOM) heute mitteilte, werden in diesem Jahr rund 500.000 Stück dieser mobilen Endgeräte über deutsche Ladentische gehen. Im vergangenen Jahr hatte der Absatz der Tablet-PCs gerade einmal bei 20.000 Stück gelegen.

Millionen Deutsche planen Kauf von Tablet-PCs

Wie aus der dem aktuellen BITKOM-Webmonitor hervorgeht, für den das Marktforschungsinstitut Forsa repräsentativ über 1.000 Personen ab 14 Jahren in Deutschland befragt hat, stehen Tablet-Computer bei deutschen Konsumenten hoch Kurs. Danach erwägen derzeit drei Millionen Deutsche, sich in der nächsten Zeit einen solchen Mini-Computer zuzulegen.

Am begehrtesten sind Tablet-PCs bei Schülern und Studenten. Laut BITKOM plant von ihnen derzeit jeder Zwölfte, sich ein solches Endgerät zu kaufen. Bei den Jugendlichen unter 20-Jährigen ist dies sogar bei jedem neunten aktuell der Fall. Aber auch bei den Senioren über 65 Jahre stoßen die einfach zu bedienenden Mini-Computer auf immer größeres Interesse. In dieser Altersklasse planen gegenwärtig drei Prozent und somit hochgerechnet 630.000 Konsumenten den Kauf von einem Tablet-PC.

„Tablet-PCs gibt es schon seit Jahren, jetzt rollen sie den Computer-Markt auf“, erklärte BITKOM-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. Getrieben wird die Entwicklung insbesondere vom immer größer werdenden Interesse der Verbraucher an einer mobilen Nutzung des Internets. Und eben hierfür sind die kleinen und leichten Tablet-PCs, bei denen die Steuerung und Navigation im Netz statt über eine herkömmliche Tastatur via Touchscreen erfolgt, geradezu prädestiniert.

So zeigt sich der BITKOM denn auch überzeugt, dass das Geschäft mit den mobilen (Klein-)Computern weiter anziehen wird. „Der Absatz von mobilen Computern insgesamt wird im Jahr 2010 in Deutschland voraussichtlich einen neuen Höchstwert erreichen“, prognostiziert der Hightech-Verband. In diesem Kontext geht der BITKOM davon aus, dass sich der Absatz von Notebooks, Netbooks und Tablet-PCs in diesem Jahr auf 9,7 Millionen Stück erhöhen wird, was gegenüber dem Vorjahr ein Absatzplus von über eine Millionen Geräte bedeuten würde.

WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Projektmanagementmethoden im Vergleich
Projekte sind heute häufig so komplex und ihr Umfeld ist so dynamisch, dass die tradierten ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG