VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Deutsches Institut für Marketing
Pressemitteilung

Bildung im Turm: Der Weiterbildungskongress im Sachsenturm

Weiterbildungstrends vs. Suggestopädie: Beim Weiterbildungskongress „Bildung im Turm“ werden unter dem Themenblock Methoden verschiedene interessante Fachinhalte für Bildungsmanager geboten.
(PM) Köln, 19.12.2014 - Was zeichnet erfolgreiches Bildungsmanagement aus? Der Themenblock Methoden, der beim Weiterbildungskongress am 21. Januar 2015 von der eato e.V. mit veranstaltet wird, bietet ein umfangreiches Programm für die ManagerInnen der Bildungsbranche.

Die Eröffnung des Slots gestaltet Herr Ulrich Hoffmann von der PerformNet AG mit seinem Vortrag „Qualitäts-Prozesse im Benchmark“. Hier wird u. a. aufgezeigt, wie die Leistungsfähigkeit von Unternehmen anhand von erfolgskritischen Management-Prozessen gemessen, verglichen und verbessert werden kann.
Anschließend erwartet die teilnehmenden BildungsmanagerInnen thematisch der Stellenwert der internen Ausbildung, aktuelle Trends in der Personalentwicklung mit Blick auf Schulungen und die Generationenfrage. „Weiterbildungstrends aus Sicht eines Learning Managers“ ist der Name des Vortrags von Herrn Dr. Peter Dern (Software AG).

Karl Kaiblinger hält den dritten Vortrag im Methodenblock „Change-Management Prozesse mit dem Instrument Planspiel unterstützen“. Er zeigt das Lerninstrument Planspiel am Beispiel „TOPSIM - Change Management“ auf, eine Einführung in den story-basierten Ablauf und Szenarien für unterschiedliche Zielsetzungen und Einsatzmöglichkeiten.

Die „Attraktivität der Bildungsbranche für Private Equity Beteiligungsgesellschaften“ stellt Eric Blumenthal, Vice President der Aurelius Portfolio Management AG, dar.
Den Abschluss des Methodenblocks bietet Andreas Zeitvogel, von G.I.T. Seminare, der unter dem Thema „Suggestopädie und weiter…“ über die Powertools des gehirngerechten Lernens referiert.

Doch nicht nur der Themenblock Methoden bietet eine große Auswahl an Themen. Die Veranstalter, das Deutsche Institut für Marketing, die YouMagnus AG und eato e.V., haben die Perspektiven auf die Bildungsbranche durch zwei weitere Slots, Marketing und Menschen, erweitert. So können sich die Teilnehmer ihren individuellen Weiterbildungskongress zusammenstellen.

Mehr über den DIM Weiterbildungskongress „Bildung im Turm“ finden Interessierte unter www.kongress-weiterbildung.de/
PRESSEKONTAKT
Deutsches Institut für Marketing
Herr Sebastian Link
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
+49-221-99555100
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DIM

Das Deutsche Institut für Marketing ist ein unabhängiges Beratungs- und Forschungsinstitut. Es bietet seinen Kunden professionelle Kompetenz in den Geschäftsfeldern Marktforschung, Marketingberatung und Trainings.
PRESSEFACH
Deutsches Institut für Marketing
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG