VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Projekt Rentenvorsorge GmbH & Co. KG
Pressemitteilung

Erste Mieter ziehen schon im November 2014 in Wohnungen in Werder/Havel

Aktueller Bautenstandsbericht der Projekt Rentenvorsorge GmbH & Co. KG. ++ Umbau der zwei alten Kasernenhöfe in Werder/Havel zu einem neuen Wohndomizil in vollem Gange ++ Schon im November können die ersten Mieter in ihre Wohnungen einziehen.
(PM) Langenhagen , 04.11.2014 - Die Böttge & Born Immobilien Gbr hat mit der Vermietung von 61 Wohnungen im ersten Bauabschnitt im Frühjahr 2014 begonnen. 70 Prozent sind bereits vermietet. Die Nachfrage ist sehr groß. Gründe für die rasche Vermietung nennt Michael Böttge, Geschäftsführer der Böttge & Born Immobilien GbR: "Die komfortablen Wohneinheiten werden höchsten Ansprüchen gerecht. Die tolle Lage am Wasser, die herrliche Umgebung, die ausgezeichnete Infrastruktur und die sehr guten Verkehrsverbindungen machen die Wohnungen höchst attraktiv".

Gerade einmal 9 Minuten bis Potsdam und ca. 30 Minuten bis Berlin Zentrum benötigen Berufspendler oder Wochenendausflügler mit dem Zug in die Großstädte. Bis zum Bahnhof sind es keine 10 min zu Fuß.

Damit pünktlich eingezogen werden kann, laufen die Bauarbeiten auf der Großbaustelle der Projekt Rentenvorsorge GmbH & Co KG auf Hochtouren. Wo Anfangs noch Gerüst stand und am Putz gearbeitet wurde, erstrahlt nun eine weiße Fassade aus der Ferne. Die Rede ist von Seehaus 1. Auch im Innenbereich geht es mit großen Schritten Richtung Fertigstellung. Die Fliesenarbeiten sind größtenteils abgeschlossen. Malerarbeiten werden ausgeführt. Die Estricharbeiten sind fertiggestellt. Die Fernwärmeübergabestation ist montiert und der Estrich wurde bereits aufgeheizt.

Die 2- bis 5-Raum-Wohnungen in Seehaus 1 sind im November 2014 bezugsfertig. Etwas später, im März 2015, sind auch die Häuser 2 und 3 für den Erstbezug fertig.

In Seehaus 2 ist der Innenausbau zu ca. 90 Prozent, der Estrich komplett fertiggestellt. Das Wärmedämmverbundsystem ist bis auf den letzten Oberputz verbaut. Die Medien wie Fernwärme, Strom und Wasser sind ins Haus eingeführt.

Seehaus 3 zieht nach. Der Rohbau, die Heizungs- und Sanitäranlagen sowie Elektroarbeiten sind fertiggestellt. Momentan werden die Vorbereitungen für die Estrichverlegung getroffen. Die Medien sind ins Haus eingeführt. Das Wärmedämmverbundsystem ist bis auf den Oberputz fertiggestellt.

Die ehemaligen Kasernengebäude werden von der Projekt Rentenvorsorge GmbH & Co. KG kernsaniert und in ein KfW-Energieeffizienzhaus 115 umgewandelt. Gerald Breschke, Geschäftsführer der Projekt Rentenvorsorge GmbH & Co. KG sagt: "Mit der Sanierung der Kasernen tragen wir ein Stück dazu bei, dass das Wohnen im neu entstehenden Stadtteil Havelauen noch attraktiver wird. Wir führen konsequent unser Konzept fort, mit dem wir bereits an anderen Standorten in Deutschland erfolgreich sind. Wir schaffen Wohnraum in besonderer Lage zu moderaten Preisen."

Die Warmmiete für Wohnungen beginnt bei 600,- EUR inklusive Stellplatz. Alle Wohnungen haben eine Terrasse mit Gärten oder einen Balkon, sind ausgestattet mit Laminat, Fußbodenheizung und einem Keller. Die Wohnungsgrößen variieren zwischen 55-135 m2. Ein Highlight der Wohnungen ist die Anbindung an die Marina. Bis zum Bootsanleger und dem eigenen Boot sind es nur ein paar Schritte von der eigenen "Haustür". Der Weg dorthin führt über den Stadtplatz und die Seepromenade, die Anfang September eingeweiht wurden. Der Hafenweg erstreckt sich entlang der Marina bis hin zur Blütentherme, an der noch gebaut wird. Sie wird ein Anziehungspunkt für Anwohner und Gäste. In der Nachbarschaft sind der Märkische Golfclub und das Reitgestüt „Bon homme". Neue Rad- und Wanderwege entstehen. Auch eine Allee wird zwischen den Nahversorgern und der See- und Hafenresidenz Werder angelegt.

Im zweiten Bauabschnitt saniert die Projekt Rentenvorsorge GmbH & Co. KG Haus 5 und drei weitere Gebäude, die sogenannten Hafenhäuser.

In Haus 5 sind die Bauarbeiten schon weit gediegen. Die Dachabdichtung ist bis auf die obere Lage fertiggestellt. Der Rohbau an Heizung-, Sanitär- und Elektroanlagen ist fast fertiggestellt. Das Wärmedämmverbundsystem ist bis auf den Oberputz fertiggestellt. Die Medien sind eingeführt. Der Trockenbau ist nahezu fertiggestellt.

Zügig voran geht es seit dem Sommer auch an Hafenhaus 6, wo der Rohbau fertig ist, das Dach bis auf kleine Restarbeiten ebenfalls. Mit den Trockenbau- und Innenputzarbeiten wurde begonnen, ebenso mit den Rohbauarbeiten an Heizung, Sanitär und Elektro.

Der Rohbau des Hafenhaus 7 ist fast, bis auf einige Stahlarbeiten, abgeschlossen. Die Zimmerer haben ihre Arbeit am Dachstuhl beendet. Das Dach ist mit Folie abgedeckt und eingelattet. Es fehlt nur noch die Eindeckung.

Am Hafenhaus 8 ist noch einiges zu tun. Es ist entrümpelt. Die Maurerarbeiten sind fast fertiggestellt. Das Gerüst steht. Es geht voran.

In dieser kleinen feinen Oase, der "See- & Hafenresidenz Werder", werden Ende 2015/Anfang 2016 die letzten Mieter ihr Quartier bezogen haben und ihr zu Hause in diesem einmaligen naturnahen Wohnensemble gefunden haben.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Projekt Rentenvorsorge GmbH & Co. KG
Frau Katrin Zscheppang
Kananohe 4
30855 Langenhagen
+49-391-810 669 0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER PROJEKT RENTENVORSORGE GMBH & CO. KG

ERFOLGREICHER PROJEKTENTWICKLER IM DEUTSCHEN IMMOBILIENMARKT - DIE PROJEKT RENTENVORSORGE GMBH & CO. KG Als Handelsgesellschaft koordiniert sie Ankauf, Sanierung, Umnutzung und Verkaufsabwicklung. Das Team erfahrener Fachleute aus dem Sektor der ...
PRESSEFACH
Projekt Rentenvorsorge GmbH & Co. KG
Kananohe 4
30855 Langenhagen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG