VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Oehme FinanzMarketingBeratung
Pressemitteilung

BAC Berlin Atlantic Capital profitiert vom Netzausbau

Zweistelliges Umsatzwachstum für US-Mastbetreiber
(PM) Berlin, 05.12.2010 - Für die Betreiber von US-Mobilfunkmasten stehen die Zeichen weiterhin auf Wachstum. Bei einer Multimediakonferenz der Deutschen Bank prognostiziert Crown Castle, der zweitgrößte Betreiber von Mobilfunkmasten in den USA, ein Umsatzwachstum von jährlich elf Prozent. Auch das Research-Unternehmen RBC Capital Marktes geht in einer aktuellen Analyse von weiterhin zweistelligen Wachstumsraten für Mobilfunkmastbetreiber aus.

„Im kommenden Jahr wird der Trend bei den Mietverträgen wieder verstärkt zu Neuabschlüssen zurückkehren, wodurch die Umsätze deutlich steigen werden“, erläutert Oliver Schulz, Geschäftsführer der BAC Berlin Atlantic Capital, die Wachstumsprognosen. In diesem Jahr hätten überdurchschnittlich viele Mieter ihre Verträge angepasst beispielsweise für Technik-Upgrades, was lediglich geringe Mieterhöhungen zusätzlich zu der jährlichen Mietsteigerung um drei Prozent ermögliche. 2011 dürften 70 Prozent der Vertragsaktivitäten wieder Neuabschlüsse sein, die höhere Margen böten.

Trotz des aktuellen Trends zu Vertragsanpassungen haben sich die Mastbetreiber auch während der jüngsten Wirtschaftskrise positiv entwickelt. Zwischen dem 3. Quartal 2008 und dem 3. Quartal 2010 stieg beispielsweise das EBITDA von Crown Castle um 41 Prozent und präsentiert sich damit als konjunkturunabhängig.

Für die kommenden Jahre prognostiziert Crown Castle ein Wachstum der Antennenzahl in den USA von durchschnittlich fünf Prozent jährlich. Denn durch Smartphones, Tablet-PCs und andere Mobilgeräte steigt das Datenaufkommen in den US-Mobilfunknetzen deutlich an – 2014 wird es laut Crown Castle 50 Mal höher sein als noch 2009. „Um dem wachsenden Datenvolumen gerecht zu werden, müssen die Mobilfunkanbieter in großem Rahmen zusätzliche Antennen installieren“, sagt Schulz. Laut Crown Castle wird die Zahl der Antennen in den USA, dem größten und wachstumsstärksten Markt für Mastbetreiber weltweit, zwischen 2009 und 2014 von 247.000 auf 286.000 steigen. Die Wachstumsstärke führt der Mastbetreiber darauf zurück, dass US-Kunden im Durchschnitt etwa dreimal soviel telefonierten wie die Kunden aller anderen Länder und die jährlichen Einnahmen der Mobilfunkanbieter zwischen 2009 und 2009 um durchschnittlich 39 Prozent pro Jahr gewachsen sind, während alle übrigen Länder ein Wachstum von durchschnittlich 13 Prozent jährlich verzeichneten.

Mit ihrem aktuellen Publikumsfonds BAC InfraTrust 8 will die BAC den Wachstumsmarkt US-Mobilfunkinfrastruktur deutschen Anlegern öffnen. Der Infrastrukturfonds fungiert als Mobilfunkmastbetreiber und vermietet Antennenplätze an Mobilfunkanbieter. Für 2012 sind Rückflüsse in Höhe von 4,5 Prozent geplant, ab 2013 steigen diese auf mindestens sechs Prozent pro Jahr. Über die Laufzeit von acht Jahren erwartet das Fondsmanagement Gesamtrückflüsse von 195,5 Prozent der Einlage vor Steuern. Anleger können sich ab 15.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio an dem Infrastrukturfonds beteiligen und über die BAC direkt in den wachsenden Mobilfunkmarkt investieren.

Weitere Informationen unter www.berlinatlantic.com
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Oehme FinanzMarketingBeratung
Herr Michael Oehme
Hoherodskopfstraße 14
61169 Friedberg
+49-6031-96 59 800
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER OEHME FINANZMARKETINGBERATUNG

Oehme FinanzMarketingBeratung Beratung von Unternehmen des Finanz- und Kapitalanlagemarktes mit den Schwerpunkten Öffentlichkeitsarbeit und Marketing: Wir beraten Initiatoren von Beteiligungsangeboten und von Finanzprodukten bei der ...
PRESSEFACH
Oehme FinanzMarketingBeratung
Hoherodskopfstraße 14
61169 Friedberg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG