VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Bau-Consult Hoeppner, Einzelfirma
Pressemitteilung

Antirutschmatten - anti-slip mats

Das Haupteinsatzgebiet von Antirutschmatten ist die Ladungssicherung beim Gütertransport.
(PM) Dresden, 20.12.2011 - Entscheidend für die Wirksamkeit von Antiruschmatten ist die Gleitreibung µ. Die Gleitreibung der Antirutschmatte soll die nötige Haftung zwischen Transportgut und Matte aufbringen. Ebenso wichtig ist die Haftung zwischen Antirutschmatte und der Transportfläche des Fahrzeugs. Unsaubere Transportflächen können die Gleitreibung (durch Sand, Oel und dergleichen) wesentlich reduzieren.

Kräfte in Fahrtrichtung (Abbremsung und Beschleunigung) und seitliche Kräfte (in Links- Rechtskurven) soll die Antirutschmatte aufnehmen. Vertikale Kräfte (durch Fahrbahnunebenheiten) können die Wirkung der Gleitreibung auf Null reduzieren. Die Ladung muß deshalb mit Zurrgurten auf der Matte gehalten werden.

Bautenschutzmatten sind im allgemeinen wegen ihrer geringen Zugfestigkeit, Reißdehnung und Flächenpressung als Antirutschmatten ungeeignet. Bautenschutzmatten und Antirutschmatten unterscheiden sich unter anderem dadurch, daß merklich höhere Werte für die Materialdichte, Reißfestigket, Reißdehnung und Flächenlast erforderlich sind. Antirutschmatten aus Gummigranulat haben eine festere Bindung als Bautenschutzmatten.

Antirutschmatten haben mindestens einen Gleitreibungsbeiwert von µ=0,70. Bei Antirutschmatten aus PES Trägergewebe mit PVC-Weichschaumbeschichtung lassen sich Werte von µ=1,49 erreichen.

Gemäß VDI 2700 soll bei Antirutschmatten die Zugfestigkeit mindestens 0,6 N/mm² und die Reißfestigkeit über 60% betragen. Um Zugfestigkeiten von 3,0 N/mm² zuerreichen, werden Antirutschmatten aus Gummigranulatt durch solche aus Vollmaterial ersetzt. Die Flächenpressung liegt zwischen 150 und 500 t/m². Die Antirutschmatte soll unter dem Fracht hervorstehen, damit sie bei Kontrollen sofort sichtbar ist.

Mehr unter www.plattenlager.beepworld.de/antirutschmatte.htm
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Bau-Consult Hoeppner, Einzelfirma
Herr Ing. Harald Hoeppner
Jacob Winter Platz 11
01239 Dresden
+0049-351-2523660
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER BAU-CONSULT HOEPPNER

Verkauf von Plattenlagern bzw. Stelzlagern für die frostsichere Verlegung von Betonwerksteinplatten, Terrazzoplatten und Granitplatten, sowie auch Pflaster und Fliesen.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Bau-Consult Hoeppner, Einzelfirma
Jacob Winter Platz 11
01239 Dresden
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG