VOLLTEXTSUCHE
Fachartikel, 19.01.2015
Online-Marketing:
10 Vorteile von Firmeneinträgen in Online-Branchenverzeichnissen
Online-Branchenverzeichnisse gehören zwar inzwischen zu den „alten Klassikern“ im Online Marketing, stellen - richtig eingesetzt - jedoch auch heute nach wie vor ein effizientes Instrument für Werbung und PR dar.

Online-Branchenverzeichnisse gehren zwar inzwischen zu den „alten Klassikern“ im Online-Kommunikationsmix, stellen - richtig eingesetzt - jedoch auch heute nach wie vor ein effizientes Instrument fr Werbung und PR dar. Dem guten alten Branchenbuch knnte man, allein des Namens wegen, ein verstaubtes Image nachsagen. Ende des 19. Jahrhunderts, so wei Wikipedia, wurden in Deutschland die ersten Branchenverzeichnisse verffentlicht. Mit den Jahrzehnten hat sich das Erscheinungsbild der Branchenverzeichnisse verndert: Die Eintrge der Unternehmen wanderten auf CD und dann ins Internet. Im Netz sind die so genannten Online-Branchenverzeichnisse (wie z.B. www.klickTel.de, www.gelbeseiten.de oder www.kaufda.de)  gerade fr kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ein Marketinginstrument, das auf der Hhe der digitalen Zeit ist und wirksame Werbeeffekte verspricht.

Die folgenden 10 Vorteile eines Eintrages in Online-Branchenverzeichnissen mgen Unternehmer als Empfehlung verstehen, mit dieser Form der Online-Werbung Interessenten im World Wide Web auf ihr Unternehmen aufmerksam zu machen.

1. Firmeneintrag: kostenlos vs. kostenpflichtig

Unternehmern, die gerade eine kleine Firma gegrndet haben, steht hufig nur ein sehr begrenztes Werbebudget zur Verfgung. Umso attraktiver ist die Mglichkeit, in Branchenverzeichnissen kostenlose Firmeneintrge zu platzieren und damit im Internet und bei Google sichtbar zu werden. Die Eintrge gelten als Basismanahme, die ein „SEO-Grundrauschen“ (SEO: englisch fr Suchmaschinenoptimierung) im Netz erzeugen. Die Inhalte, die kostenlos eingestellt werden knnen, variieren von Portal zu Portal. In der Regel sind das aber:

  • Firmenname
  • Anschrift
  • Telefonnummer
  • Faxnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Website

Auch die bezahlten Eintrge mit interessanten Zusatzfunktionen wie angehngten Dokumenten, Firmenportraits oder Firmenvideos belasten das Budget nicht ber die Maen – sorgen aber in den Branchenverzeichnissen fr deutlich bessere Auffindbarkeit und Aufmerksamkeit als die Basiseintrge.

2. Direkte Kontaktaufnahme

Die meisten Online-Branchenverzeichnisse bieten den Inserenten ein Kontaktformular an. Sofort kann damit die direkte Verbindung zwischen interessiertem Kunden und anbietendem Unternehmen entstehen – z.B. per Online-Formular oder direkt per E-Mail. Mit einem Smartphone knnen Interessenten bestenfalls mit einem einzigen Klick aus der App des Branchenverzeichnisses heraus telefonischen Kontakt aufnehmen zum Geschft ihrer Wahl.

3. Hochwertige Kontakte

Whrend User mit Google hufig eher allgemeine Suchanfragen bearbeiten, suchen Interessenten in Online-Branchenverzeichnissen eher gezielt nach ganz speziellen Firmen mit ganz speziellen Produkten oder Dienstleistungen. Die fr Branchenverzeichnisse typischen Suchfelder zur Angabe von Branche/Themenfeld und Ort gestalten diese Suche sehr benutzerfreundlich. Es ist also nicht die Laufkundschaft, die sich in Online-Branchenverzeichnisse verirrt, sondern der konkrete Interessent. Das macht die Kontakte hochwertig und treibt die „Conversion Rate“ – also den Prozentsatz der Interessenten, die konkret zu Kunden werden – in die Hhe.

4. Werbekontrolle

Die digitale Werbewelt, und damit auch die Online-Branchenverzeichnisse, hat eine Trumpfkarte: Ihre Manahmen sind extrem gut messbar und sehr transparent. Zahlen, Daten, Fakten, Analysen: Die Technik macht es mglich, die Ergebnisse der Manahmen exakt zu messen. Wie viele Interessenten haben meinen Eintrag angeklickt? Wie viele direkte Kontakte sind daraus entstanden? Wie viele haben sich per Mail, wie viele per Telefon gemeldet? Diese Daten bieten die meisten groen Online-Branchenverzeichnisse als Service an.

5. Gute regionale Auffindbarkeit bei Google Maps

Laut einer Google-Studie nutzen vier von fnf Verbrauchern Suchmaschinen im Internet, um Informationen zu lokalen Geschften und Produkten zu erhalten. Damit kleine und mittlere Unternehmen von Google, insbesondere von Google Maps mit den roten Pins und Tropfen auf der Landkarte, gefunden werden, sollten sie auf mglichst vielen Internetseiten ihre identischen Adressdaten platzieren – diese Daten mag und findet Google Maps und wertet sie als Qualittskriterium fr die Richtigkeit einer Firmenadresse. Dafr bieten sich bestens die Eintrge in den Online-Branchenverzeichnissen an.

6. Linkaufbau

Kleine und mittlere Unternehmen, die mit eigener Website im Internet vertreten sind, mssen diese Website bekannt machen. Dafr sollten sie so genannten „Linkaufbau“ betreiben. Das bedeutet: Sie platzieren auf mglichst vielen Internetseiten Links auf ihre Website. Google wertet solche Links im Grunde genommen wie Empfehlungen. Externe Links auf ihre Website haben gleich doppelt positiven Effekt: Interessenten, die die Links, zum Beispiel in Branchenverzeichnissen, finden, gelangen mit einem Klick zur Website des Unternehmens. Gleichzeitig verbessern starke externe Links auf Ihre Website – z.B. in Online-Branchenverzeichnissen – die Position Ihrer Website in den Google-Suchtreffern: Der Suchmaschinengigant listet nmlich Webseiten, auf die vielfach von auen verlinkt wird, hher als andere.

7. Mehr Google-Platzierungen

Firmeneintrge in Online-Branchenverzeichnissen knnen die Google-Treffer zu Ihrem Unternehmen vervielfachen: Google zeigt nmlich in der Trefferliste bestenfalls neben der eigenen Website auch die Firmeneintrge der Online-Branchenverzeichnisse an. Somit knnen KMU bei der Suche nach ihren Schlsselwrtern gleich mehrere Pltze in der Google-Ergebnisliste einnehmen. Sie machen es Konkurrenten, die weniger Wert auf weitsichtig geplante Prsenz im Internet legen, schwerer, bei Google weit nach oben zu kommen.

8. Vernetzte Portale – mehr Aufmerksamkeit

Die groen Online-Branchenverzeichnisse sind in Partnernetzwerken organisiert. Ein einziger Eintrag wird dort gleich auf mehreren Portalen platziert. KlickTel beispielweise verffentlicht kostenpflichtige Eintrge auch auf dem hauseigenen Portal 11880.com und bei den Partnerportalen Cylex.de, Stadtbranchenbuch.com und AroundMe. So kommt der Unternehmer dem Ziel nher, an mglichst vielen Punkten im Netz sein Unternehmen und seine Daten zu platzieren und mit mehr Eintrgen in den Ergebnislisten von Google zu erscheinen.

9. Bewertungen

Viele kleine und mittlere Unternehmen wissen nicht um die Macht von Bewertungen im Internet. Zum einen entscheidet sich die neue Generation von Kunden fr einen Dienstleister nicht mehr primr vor Ort oder bei Freunden und Bekannten, sondern im Netz, lesen Testberichte, verwenden Vergleichsdienste und beziehen Bewertungen anderer Nutzer mit ein. Zum anderen steigt die Position des Unternehmens bei Google, je mehr Erfahrungsberichte es auf sich vereinen kann. Die groen Online-Branchenverzeichnisse haben eine solche Bewertungsfunktion integriert – und platzieren in ihren Eintrgen hufig auch Bewertungen anderer Bewertungsportale. Digitale Branchenverzeichnisse sind somit ein attraktiver Marktplatz zum Abgeben und Einsehen von Erfahrungsberichten.

10. Mobil gefunden werden

Die Suche nach geeigneten Anbietern wird immer mobiler: 2013 nutzten 40 Prozent der Smartphone-Besitzer in Deutschland ihr Gert zum Einkaufen, unter den jngeren Nutzern zwischen 18 und 29 Jahren waren es sogar knapp 57 Prozent. Diesen Trend haben die groen Online-Branchenverzeichnisse erkannt und bieten ihre Verzeichnisse als Apps fr Handys an. Schnellsuchen ber Symbolkacheln, Favoritenspeicherung, bernahme von Daten ins persnliche Adressbuch: Mit diesen Apps haben Interessenten alles, was sie unterwegs suchen, im wahrsten Wortsinne – in der Hand und direkt vor Augen. Anbieter, die in den Apps der Online-Branchenverzeichnisse mit ihren Firmeneintrgen prominent platziert sind und gut gefunden werden, haben die Nase im mobilen Wettbewerb ganz weit vorne.

ZUM AUTOR
ber Rudolf Schneider
telegate AG
Rudolf Schneider ist seit 2004 bei der telegate AG. Zuerst noch fokussiert auf den Bereich Produktmanagement, übernahm er ab 2009 die Aufgabe als General Manager Marketing & Operations und führt seitdem die Marken 11880.com und klickTel in ein neues, digitales Zeitalter.
telegate AG
Fraunhoferstr. 12a
82152 Martinsried b. München

+49-0800-0167100 (kostenfrei aus dem deutschen Festnetz)
WEITERE ARTIKEL DIESES AUTORS
Google My Business
Viele Unternehmer fragen sich, wie sie ihre Präsenz bei Google verbessern können. Die Antwort ... mehr

ANDERE ARTIKEL AUS DIESEM RESSORT
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
Anzeige
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
EINTRGE
PR-DIENSTLEISTERVERZEICHNIS
PR-Dienstleisterverzeichnis
Kostenlos als PR-Agentur/-Dienstleister eintragen
Kostenfreies Verzeichnis fr PR-Agenturen und sonstige PR-Dienstleister mit umfangreichen Microsites (inkl. Kunden-Pressefchern). zum PR-Dienstleisterverzeichnis
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG