VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
fluid Operations AG
Pressemitteilung

fluidOps bringt “Starterpaket Infrastructure as a Service für EMC® VSPEX™” zur VMworld Europe auf den Markt

(PM) Walldorf, 09.10.2012 - fluid Operations, führender Anbieter von semantischen Enterprise Cloud Management-Lösungen, bringt zur VMworld Europe das „Starterpaket Infrastructure as a Service für EMC® VSPEX™“ auf den Markt. Die Veranstaltung findet vom 9. bis 11. Oktober in Barcelona statt. fluidOps stellt dort an Stand E620 aus. Das Starterpaket ist die gesamte VMworld Europe 2012 über erhältlich.

Überblick über das „Starterpaket Infrastructure as a Service für EMC® VSPEX™“

Das „Starterpaket Infrastructure as a Service für EMC® VSPEX™“ vermittelt Interessenten einen ersten Eindruck von der eCloudManager-Plattform, mit der sie Infrastruktur-Ressourcen ganz einfach und on-demand auffinden und verwalten können. Das Starterpaket beinhaltet die folgenden Funktionalitäten des eCloudManagers®:
- Integration und Überwachung von Speicher- und Compute-Ressourcen*
- Automatische Entdeckung von virtuellen Maschinen (VMs) und Verknüpfung mit dem dazugehörigen Storage
- Automatische Bereitstellung neuer VMs mit einem Self-Service Portal – Begrenzung auf 20 VMs

Das Starterpaket kann jederzeit in eine eCloudManager-Volllizenz umgewandelt werden. Zur Verfügung stehen dann weitere Anbieter von Hardware und Anwendungen sowie zusätzliche eCloudManager-Funktionalitäten wie Storage as a Service, Landscape as a Service, Rechenzentrumsanalytik, Dashboarding und Reporting, Event und Policy Management, Self-Service und Kollaboration.

Einzelheiten zur Anmeldung

Interessenten können sich vom 9. bis 11. Oktober auf der VMworld Europe bei fluidOps am Stand E620 für das „Starterpaket Infrastructure as a Service für EMC® VSPEX™“ oder online unter www.fluidops.com/iaas-for-emc-vspex-starter-package-2012-de/?lang=de registrieren. **

Innovative IT as a Service-Lösungen mit dem eCloudManager

Der eCloudManager von fluid Operations bietet eine out-of-the-box-Lösung für die Überwachung, Orchestrierung und das Management von Infrastrukturen und Clouds. Die Lösung nutzt semantische Technologien und eine In-Memory Datenbank. Sie integriert unterschiedliche Ressourcen. Dazu zählen Speicherlösungen, physische und virtuelle IT-Infrastrukturen, Netzwerke, Anwendungen und Systeme wie z.B. CRM-Systeme, Ticketing Systeme, Projekt- und Produktkataloge, andere beliebige Datenquellen oder Infrastruktur Management-Lösungen von Drittanbietern.
Der eCloudManager bietet einen Überblick über das gesamte Rechenzentrum und zukunftsweisende IT as a Service-Lösungen. Unterschiedliche Datenquellen sind semantisch integriert. Die Lösung automatisiert vollständig Prozesse über Infrastruktur- und Anwendungsgrenzen hinweg und bezieht auch Aufgaben und Abläufe aus dem Bereich IT-Projektmanagement mit ein. Unternehmen gestalten damit innovative Geschäftsprozesse und senken ihre IT-Betriebskosten. Ferner organisieren sie damit IT effizienter und steigern die Servicequalität.

Endanwender nutzen mit dem eCloudManager jede Ressource vom Desktop aus wie in der Cloud – angefangen von Infrastruktur-Ressourcen (Infrastructure as a Service) über Speicher-Ressourcen (Storage as a Service) und Unternehmensanwendungslandschaften (Landscape as a Service) bis hin zu Service-Erweiterungen (z.B. Patches, kundenindividuelle Reports, etc.). Gleichzeitig senken sie so den bisher benötigten Zeitaufwand für manuelle Aufgaben.

Die Besonderheiten des eCloudManagers:

• Die semantische Integrationsplattform nutzt offene Standards für die Entwicklung innovativer IT as a Service-Lösungen. Anwender nutzen mit einer Lösung Infrastructure as a Service, Storage as a Service, Landscape as a Service und Data as a Service.
• Eine Anwendung für den Gesamtblick auf Speicher-, Hypervisor-, Anwendungs- und Unternehmens-Ressourcen im Rechenzentrum. Ein erweiterbares Datenbankschema ermöglicht die on-demand Integration von ergänzenden Datenquellen.
• Der automatisierte Betrieb spart erheblich Zeit und Kosten – Minimierung oder komplette Abschaffung manueller Tätigkeiten und Prozesse.
• IT Intelligence, Kollaboration und semantisches Master Data Management – Verknüpfung von technischen und kaufmännischen Daten, Dokumentationen, Wissensdatenbanken sowie individuell anpassbaren Reports und Dashboards.
• Self-Service Zugriff auf IT as a Service – Nutzung von IT-Dienstleistungen ohne jeglichen vorherigen oder nachträglichen Konfigurationsaufwand sowie Verbrauchserfassungen und Kostenabrechnungen auf Basis der tatsächlich anfallenden Kosten.
• Orchestrierung von Anwendungen – SAP®, Microsoft®, Oracle®, Citrix®, Active Directory und automatisierte Workflows während und nach dem Klonen.

*Das “Starterpaket Infrastructure as a Service für EMC® VSPEX™” ist auf die folgenden Provider begrenzt: EMC® VNX® Storage Produktfamilien, VMware® vSphere™ 4.0 oder neuer und Cisco® UCS®.
**Das Starterpaket ist nur während der VMworld Europe 2012 erhältlich. Die VMworld Europe 2012 findet vom 9. bis zum 11. Oktober 2012 statt.
PRESSEKONTAKT
fluid Operations
Frau Irina Parepa
Zuständigkeitsbereich: Marketing Director
Altrottstraße 31
69190 Walldorf
+49-6227-3846 525
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER FLUID OPERATIONS

fluid Operations®, (fluidOps), ein innovatives Software-Unternehmen mit Hauptsitz in Walldorf, Deutschland, bietet eine offene Plattform, die die semantische Integration von strukturierten und unstrukturierten Geschäftsdaten und der gesamten ...
PRESSEFACH
fluid Operations AG
Altrottstraße 31
69190 Walldorf
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG