VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
magari internet GmbH
Pressemitteilung

daparto: Auch online große Nachfrage nach Diesel-Partikelfiltern

• Staatliche Förderung für Rußpartikelfilter läuft am 31.12.2009 aus • Ohne Filter 1,20 Euro Aufschlag je 100 Kubikzentimeter bei der Kfz-Steuer • Verbraucher können beim Online-Kauf des Partikelfilters zusätzlich Geld sparen
(PM) Berlin, 27.11.2009 - Diesel-Fahrer, die ihren PKW bisher nicht mit einem Partikelfilter nachgerüstet haben, müssen sich beeilen: Noch bis Ende dieses Jahres können sich Fahrzeugbesitzer, deren Autos bis spätestens 31. Dezember 2006 erstmals zugelassen sein müssen, die staatliche Förderung durch den Einbau eines Rußfilters sichern. Wer hingegen keinen Rußfilter einbaut, muss ab 2010 einen Aufschlag bei der Kfz-Steuer von 1,20 Euro je 100 Kubikzentimeter Hubraum zahlen.

Der Autoteile-Marktplatz daparto (www.daparto.de) verzeichnet vor dem Hintergrund des bald auslaufenden staatlichen Zuschusses einen deutlichen Anstieg bei der Suche nach Rußpartikelfiltern. „Die Recherche nach bei uns angebotenen Partikelfiltern hat im November im Vergleich zum Vormonat um 85 Prozent zugenommen, der Begriff „Partikelfilter“ gehört momentan zu den häufigsten Suchbegriffen auf unserer Seite. Wir merken deutlich, dass viele Autofahrer ihren Diesel noch vor Begin des nächsten Jahres mit einem Filter nachrüsten und den staatlichen Zuschuss mitnehmen möchten“, so daparto-Geschäftsführer Christian Koeper.

Dank der Anbieter-übergreifenden Auswahl von daparto können Autofahrer die Preise verschiedener Partikelfilter führender Hersteller wie TwinTec, HJS und Eberspächer auf der Plattform vergleichen und diese anschließend online kaufen. Bei einem Anschaffungspreis, der je nach Fahrzeugtyp zwischen 300 und 1000 Euro betragen kann, ist hier eine deutliche Ersparnis möglich. So können Diesel-Besitzer nicht nur die staatliche Förderprämie in Anspruch nehmen, sondern auch durch den Kauf des Filters im Internet noch zusätzliches Geld sparen.

Der Einbau eines Partikelfilters in einen Diesel-PKW ist vor allem eine Frage des Umwelt- und Gesundheitsschutzes. Durch die der Nachrüstung eines Filters wird der Ausstoß von feinen, gesundheitsschädlichen Rußteilchen deutlich reduziert. Aus diesem Grund startete die Bundesregierung bereits im Januar 2006 die Rußfilterförderung. Doch zum Ende dieses Jahres ist nun Schluss mit der staatlichen Unterstützung in Höhe von 330 Euro. Alle Autofahrer, die ihren Diesel noch bis zum 31.12.2009 mit einem Partikelfilter ausrüsten möchten, sollten sich also zügig um entsprechende Ersatzteile für den nachträglichen Einbau bemühen. Diesel-Besitzer sichern sich dadurch die attraktive staatliche Förderung und vermeiden gleichzeitig eine ab 2010 in Kraft tretende deutliche Steuererhöhung.
Die Nachrüstung eines genehmigten Partikelfilters können alle zur Abgasuntersuchung berechtigten Werkstätten durchführen.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
magari internet GmbH
Herr Dr. Stefan Friemel
Stralauer Platz 33
10243 Berlin
+49-30-40054595
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DAPARTO.DE

daparto ist der erste Internet-Marktplatz für die strukturierte Suche und den übersichtlichen Vergleich online angebotener Autoteile. Die recherchierten Produkte können direkt über die Platform oder in den Shops der ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
magari internet GmbH
Stralauer Platz 33
10243 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG